Suchergebnis


Benjamin Bilger feuert weiter an, Co. Mischa Welm geht.

Perfekte Situation für den Trainer

Es geht endlich wieder los! Nach zwei Spielen im DB Regio-wfv-Pokal brennt die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach auf den Start der Fußball-Landesliga-Saison 2018/19. Zum Auftakt erwartet das Team von Benjamin Bilger den Aufsteiger und ehemaligen Oberligisten SV Bonlanden im Sportpark. Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 15 Uhr.

Platz vier in der abgelaufenen Saison hat gezeigt, dass sich die TSG auf einem sehr guten Weg in der Landesliga befindet.

Eidechse in der Sonne

Studie zu Mauereidechsen: Bahn will Folgen prüfen

Die Bahn will mögliche Konsequenzen aus einer Studie zum Bestand von Mauereidechsen in Stuttgart prüfen. Die am Mittwoch von der Stadt veröffentlichte Untersuchung belegt, dass es im Stadtgebiet rund 140 000 Mauereidechsen gibt - und damit weit mehr als angenommen. „Jetzt herrscht Klarheit bei der Frage nach der Zahl der Mauereidechsen in Stuttgart“, sagte Peter Sturm, Geschäftsführer der DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH.

Man werde das Gutachten mit Hinsicht auf Stuttgart-Untertürkheim prüfen, sagte er.

Fahrgäste steigen in eine S-Bahn

Pro Monat 40 Sitzplatzreservierungen in Nürnberger S-Bahn

Nach längeren Startschwierigkeiten wird die bundesweit einmalige Sitzplatzreservierung in der Nürnberger S-Bahn inzwischen durchschnittlich jeden Tag genutzt. Im Juni und Juli zählte die Bahn jeweils rund 40 Reservierungen für eine einmalige Fahrt mit der S-Bahn in der Frankenmetropole. Damit werde das Angebot vor allem von Kleingruppen „gut angenommen“, teilte ein Sprecher mit. Die Platzreservierung für eine einmalige S-Bahn-Fahrt wird bislang nur in Nürnberg getestet - sie kostet einen Euro pro Fahrt.

Britischer Konzern fährt auf Allgäuer Schienen

Britischer Konzern fährt auf Allgäuer Schienen

Ab Ende 2021 fahren im Nahverkehr auf der Bahnstrecke München-Lindau über Memmingen und Tannheim Züge des britischen Verkehrsunternehmens Go-Ahead. Dieses hatte die europaweite Ausschreibung durch die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) und das baden-württembergische Verkehrsministerium gewonnen. Der Auftrag umfasst etwa 2,6 Millionen Zugkilometer, davon zwei Millionen in Bayern.

Die in München ansässige BEG ist im Auftrag des Freistaats in Bayern für die Planung, Koordination und Bestellung des Nahverkehrs auf der Schiene ...

Deutsche Bahn

Bahnstrecke Ravensburg-Friedrichshafen wieder befahrbar

Auf der Bahnstrecke Ravensburg-Friedrichshafen gab es am Sonntagmittag technische Störungen. Es kam zu Verspätungen bis zu 20 Minuten.

Der Grund waren Gleisarbeiten. Betroffen waren die Züge der DB-Regio und der Bodensee-Oberschwaben-Bahn.

Ein ICE bei Rastatt fährt an einer Baustelle vorbei, auf der Probebohrungen vorgenommen werden. Mit den Bohrungen wird der Baugr

Ein Jahr nach der Tunnelhavarie sind viele Fragen offen

War es Fehlberechnung, Leichtsinn oder einfach Pech? Nur fünf Meter unter den Gleisen einer der wichtigsten europäischen Bahnstrecken wollte die Bahn einen neuen Tunnel bohren lassen – im Grundwasser und nur durch künstliche Vereisung gegen Pannen geschützt. Das hat nicht funktioniert: Am 12. August 2017 sickerten an der Baustelle im baden-württembergischen Rastatt Wasser, Sand und Kies in den gerade fertigen Tunnelabschnitt.

Die Folgen waren dramatisch.

Auf die Kosten und Gebühren genau zu achten, kann bei ETF-Sparplänen langfristig einen großen UNterschied machen.

Sparen mit ETFs

ETF-Sparpläne sind prädestiniert für den langfristigen Kapitalaufbau. Anleger können auch kleine Beträge monatlich in die computergesteuerten Fonds investieren.

ETFs (Exchange Traded Funds) bilden Indizes, wie beispielsweise den Dax, eins zu eins nach und punkten durch niedrige Kosten. ETFs investieren ausgewogen in einen ganzen Markt und passen sich bei Veränderungen automatisch den Marktbedingungen an. Das mindert Anlagerisiken und stärkt die Rendite.

Bericht: Polizisten müssen privat bei Zugfahrten eingreifen

Privat mit der Bahn reisende Polizeibeamte in Uniform werden einem Medienbericht zufolge in den Zügen im Land immer häufiger zu Hilfe gerufen. 1499 Einsätze dieser Art zählte das Innenministerium vergangenes Jahr, wie die „Südwest Presse“ am Freitag berichtete. 2016 waren es noch 1447 Fälle, 2015 wurden 1134 Fälle gezählt. Meist würden die Polizisten zur Feststellung von Personalien oder zur Unterstützung des Zugpersonals gerufen. In 43 der 1499 Fälle seien auch Personen festgenommen worden.

Mit dem RegioBus von Isny zur Allgäuer Festwoche nach Kempten

Die Festwoche in Kempten gehört zu den zehn größten Verbrauchermessen in Deutschland und ist zugleich das größte Sommerfest im Allgäu. Vom 11. bis 19. August bietet der „RegioBus“ aus Isny bequeme Anreisen ohne Parkplatzsuche und Rückfahrten nach Isny um 22.15, 23.15, 0.15 und 0.45 Uhr.

Wer mit dem Bus zur Allgäuer Festwoche fährt, hat eine Auswahl günstiger Kombikarten, die Hin- und Rückfahrt sowie den Festwocheneintritt beinhalten. Am Mittwoch, 15.

Robin Klenz traf zum zwischenzeitlichen 2:0.

Guter Job im ersten Pflichtspiel

In der ersten Runde des DB Regio-WFV-Pokals hat die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach den Ligakonkurrenten TSV Weileimdorf im Sportpark empfangen. Dank zweier Treffer von David Weisensee und Robin Klenz behielt das Team von Benjamin Bilger mit 3:1 die Oberhand und trifft in der zweiten Runde auf den Verbandsligisten Calcio Leinfelden-Echterdingen (11. August).

Es war das erste Pflichtspiel der TSG in der neuen Saison. Benjamin Bilger setzte im Tor auf Manuel Landgraf.