Suchergebnis

Robin Gosens

Atalanta-Profi Gosens zur neuen Saison: „Pensum ist heftig“

Fußball-Nationalspieler Robin Gosens macht sich angesichts des prallen Terminkalenders in der Saison 2020/21 Sorgen um Mehrfachbelastung.

„Das Pensum ist heftig, bis Weihnachten spiele ich eigentlich durchweg zweimal pro Woche, im nächsten Jahr steht die Europameisterschaft an“, sagte der 26-Jährige in Diensten von Atalanta Bergamo in einem Gespräch mit Spox und DAZN.

„Ich habe meiner Freundin auch schon gesagt: Ich kann dir nicht sagen, wann wir den nächsten freien Tag zusammen haben.

Hertha-Stürmer

Hertha-Angriff als Edel-Abteilung - Senat bremst Fan-Zugang

202 Tage mussten die Fans von Hertha BSC auf ein Live-Erlebnis im Olympiastadion verzichten - nun können zumindest 4000 Glückliche den ersten gemeinsamen Heimauftritt der neuen Berliner Edel-Abteilung sehen.

Edel steht dabei zunächst einmal für teuer, denn die Angreifer Krzysztof Piatek (für 23 Millionen Euro geholt), Dodi Lukebakio (20 Millionen), Matheus Cunha (18 Millionen) und Jhon Cordoba (15 Millionen) gehören zu den preisintensivsten Neuzugängen in der Vereinsgeschichte überhaupt.

Das Logo der UEFA

UEFA erwartet für Supercup-Finale 15 500 Zuschauer

Die Europäische Fußball-Union UEFA hat für das Supercup-Finale des FC Bayern München gegen den FC Sevilla 15 500 Karten verkauft. Das teilte die UEFA am Donnerstag mit. Der Verband wies in seiner Mitteilung auch auf die zu beachtenden Sicherheitsvorkehrungen hin. Dazu gehören das Tragen von Gesichtsschutzmasken, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann, Warteschlangen an den Drehkreuzen und Wärmekameras zur Messung der Körpertemperatur an den Eingängen.

Fußball

„Bild“: Deutscher Supercup in München ohne Zuschauer

Das Spiel um den deutschen Supercup zwischen Triple-Gewinner FC Bayern und Vizemeister Borussia Dortmund am 30. September in München findet ohne Zuschauer statt. Ein entsprechender Bericht der „Bild“-Zeitung von Mittwochabend trifft nach dpa-Informationen zu. In der bayerischen Landeshauptstadt waren zuletzt wieder steigende Corona-Fallzahlen verzeichnet worden. Schon das Bundesliga-Auftaktspiel der Bayern am vergangenen Freitag gegen den FC Schalke 04 (8:0) war kurzfristig doch ohne Fans auf den Rängen der Allianz Arena ausgerichtet worden.

Joachim Löw fasst sich an den Kopf

Löw zum Supercup mit Fans: „Ein Bisschen das falsche Signal“

Bundestrainer Joachim Löw hat kein Verständnis für die Ausrichtung des Supercup-Finales vor mehreren Tausend Zuschauern in Budapest. „Ich halte es grundsätzlich ein bisschen für das falsche Signal, dass man da in einem Risikogebiet jetzt so viele Zuschauer zulässt“, sagte der 60-Jährige am Mittwoch zu RTL/ntv. Der FC Bayern spielt am Donnerstag (21.00/Sky und DAZN) in der ungarischen Hauptstadt, die zuletzt massiv steigende Coronafallzahlen zu verzeichnen hatte, gegen den Europa-League-Gewinner FC Sevilla.

Joachim Löw

Löw zu Supercup-Finale mit Fans: „das falsche Signal“

Bundestrainer Joachim Löw hat kein Verständnis für die Ausrichtung des Supercup-Finales vor mehreren Tausend Zuschauern in Budapest.

„Ich halte es grundsätzlich ein bisschen für das falsche Signal, dass man da in einem Risikogebiet jetzt so viele Zuschauer zulässt“, sagte der 60-Jährige zu RTL/ntv. Der FC Bayern spielt am Donnerstag (21.00/Sky und DAZN) in der ungarischen Hauptstadt, die zuletzt massiv steigende Coronafallzahlen zu verzeichnen hatte, gegen den Europa-League-Gewinner FC Sevilla.

FC Bayern: Anhänger sollen Corona-Richtlinien prüfen

Der FC Bayern München hat seinen nach Ungarn reisenden Anhängern vor dem Supercup-Finale im Risikogebiet Budapest geraten, sich genau mit den besonderen Corona-Anforderungen vertraut zu machen. Der deutsche Fußball-Rekordmeister wies in einer Mitteilung am Mittwoch auch darauf hin, dass das Auswärtige Amt deutsche Staatsbürger vor nicht notwendigen touristischen Reisen nach Budapest wegen hoher Infektionszahlen warne.

Die Austragung der Partie am Donnerstag (21.

Herbert Hainer

FC Bayern mit „Minimalbesetzung nach Budapest

Vereinspräsident Herbert Hainer reist nicht mit der Delegation des FC Bayern München zum Spiel um den europäischen Fußball-Supercup im Corona-Risikogebiet Budapest. Man habe angesichts der Sitution in der ungarischen Hauptstadt die ursprüngliche Planung angepasst, berichtete der 66-Jährige am Mittwoch bei der Veranstaltung „BILD100“ in Frankfurt. „Wir haben uns entschlossen, nur mit der absoluten Minimalbesetzung nach Budapest zu gehen“, sagte der ehemalige Adidas-Chef.

Abschlusstraining

Bayerns irrwitzige Supercup-Mission in Budapest

Manuel Neuer saß in der noch leeren Puskas Arena und rätselte, was den FC Bayern beim Supercup-Finale gegen den FC Sevilla erwartet. Seit Monaten sehnen sich die Münchner Stars nach Fußball vor Fans - und jetzt erfüllt sich dieser große Wunsch ausgerechnet in einem Corona-Hotspot.

„Wir wissen nicht, was uns erwartet“, sagte der Kapitän des Champions-League-Siegers vor dem Kampf um die nächste internationale Trophäe am Donnerstag (21.00 Uhr/Sky und DAZN): „Unser Augenmerk liegt auf dem Spiel.

Fußball

Sky und DAZN verzichten auf Reise zum Supercup-Finale

Sky und DAZN schicken aus Sicherheitsgründen keine Journalisten zum Supercup-Finale des FC Bayern gegen Sevilla in Budapest. Der Pay-TV-Sender und der kostenpflichtige Internetanbieter übertragen das Spiel am Donnerstagabend live, die Kommentatoren sitzen aber in Deutschland. Budapest ist vom Robert Koch-Institut als Corona-Risikogebiet eingestuft worden.

„Sky trägt der veränderten Situation in Budapest Rechnung und wird anders als ursprünglich geplant nicht mit Personal vor Ort sein“, sagte ein Sprecher.