Suchergebnis

Wirecard-Firmenzentrale in Aschheim

Bericht: EY hatte Prüferaufsicht wegen Wirecard gewarnt

Im Wirecard-Skandal könnte der Druck auf die unabhängige Abschlussprüferaufsichtsstelle Apas wachsen. Die „Berliner Zeitung“ (Freitag) berichtet, in einer nicht öffentlichen Sitzung des Bundestags-Finanzausschusses sei bekanntgeworden, dass die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY bereits am 13. Februar 2019 eine Warnung bezüglich erheblicher Unregelmäßigkeiten bei Wirecard an die Apas ausgegeben habe. FDP-Finanzpolitiker Florian Toncar bestätigte der Zeitung: „Die Apas hat bestätigt, dass EY im Hinblick auf die Bilanz 2018 auf unerklärliche ...

Allianz muss nach Corona-Klagen Niederlagen fürchten

Allianz muss nach Corona-Klagen Niederlagen fürchten

Deutschlands größter Versicherungskonzern Allianz muss vor Gericht bei seinen Auseinandersetzungen mit coronageschädigten Wirten schlagzeilenträchtige Niederlagen fürchten.

Das Münchner Landgericht ließ bei einer mündlichen Verhandlung am Donnerstag durchblicken, dass die Betriebsschließungsversicherung der Allianz möglicherweise für die behördlich angeordnete Schließung von Gaststätten im Frühjahr zahlen muss, auch wenn der Covid-19-Erreger in den entsprechenden Policen nicht explizit genannt ist.

Dax

Dax schließt klar im Minus

Der Dax ist am Freitag im Zuge des Verfalls an den Terminbörsen wieder unter die 13.200 Punkte gefallen. Mit einem Abschlag von 0,70 Prozent auf 13.116,25 Punkte am sogenannten Hexensabbat kam der Leitindex vor allem spät unter Druck.

Zur Mittagszeit, als die Terminkontrakte ausliefen, hatte er sich noch moderat im Plus bewegt. Letztlich wurde es mit einem Abschlag von 0,65 Prozent eine schwache Börsenwoche.

An diesen Verfallstagen versuchen Investoren, die Kurse noch in die für sie vorteilhafte Richtung zu bewegen.

Dax

Dax vor Fed-Sitzung moderat im Plus

Vor dem am Abend erwarteten Zinsentscheid der US-Notenbank Fed haben sich die Dax-Anleger am Mittwoch weiter nur zögerlich aus der Deckung gewagt.

Wie schon am Vortag hielt sich der Leitindex den Tag über nahe den 13.200 Punkten auf. Letztlich schaffte er aber ein positives Vorzeichen, indem er 0,29 Prozent höher bei 13.255,37 Punkten schloss. Der MDax gewann sogar 0,70 Prozent auf 27.691,99 Punkte.

Als Stütze für die Kurse galten aktuelle Konjunktursignale.

Continental

Continental will weiteres Werk schließen

Bei Continental steht eines der beiden großen deutschen Reifenwerke vor dem Aus.

Der Dax-Konzern plant, angesichts der Absatzkrise in der Autoindustrie die Produktion in Aachen - neben dem hessischen Korbach zentraler zweiter Reifenstandort im Inland - mit derzeit rund 1800 Jobs dichtzumachen. Der Aufsichtsrat müsse aber noch zustimmen. Man gehe von einem Zieldatum Ende 2021 aus, hieß es.

Die Pläne sind Teil des Anfang September angekündigten verschärften Sparkurses beim zweitgrößten Autozulieferer der Welt.

Continental will weiteres Werk schließen - 1800 Jobs betroffen

Continental will noch mehr Standorte schließen als bisher bekannt. In Aachen soll bis Ende 2021 das Reifenwerk dichtgemacht werden, bestätigte das Dax-Unternehmen am Dienstag nach entsprechenden Informationen aus der Gewerkschaft IG BCE.

© dpa-infocom, dpa:200915-99-571908/1

Dax

Dax knapp im Plus - Stimmung bleibt vor Fed-Sitzung gedämpft

Die Stimmung unter den Anlegern ist am deutschen Aktienmarkt gedämpft geblieben. Auch gute Konjunkturdaten konnten den Dax vor dem am Mittwoch erwarteten US-Zinsentscheid nicht besonders antreiben.

Der Leitindex ging mit 0,18 Prozent höher bei 13.217,67 Punkten aus dem Handel. Den Tag über hatte er sich nicht weit von 13.200 Punkten entfernt.

Am Markt hieß es, vor der Sitzung der US-Notenbank Fed hielten sich die Anleger mit weiteren Aktienkäufen eher zurück.

Kreissparkasse Ravensburg trotzt der Corona-Krise

„Auch wir sind ein systemrelevantes Unternehmen“, erklärte Heinz Pumpmeiner, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse (KSK) Ravensburg, als er am Montag mit seinen Vorstandskollegen Norbert Martin und Manfred Schöner bei einem Pressegespräch die Geschäftszahlen zum 30. Juni 2020 vorstellte.

Gerade die Corona-Krise habe gezeigt, wie wichtig ein gut funktionierender Zahlungsverkehr sei. Und der hat der KSK teils hohe Zuwachsraten in allen Geschäftsbereichen beschert.

Sky will Wirecard-Skandal verfilmen: Doku mit rbb geplant

Nach dem RTL-Streamingdienst TV NOW will auch der Bezahlsender Sky den milliardenschweren Finanzskandal rund um den insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard verfilmen. Geplant sei eine fiktionale Miniserie, wie Sky am Montag in München mitteilte. Zudem soll es eine 90-minütige Dokumentation geben in Kooperation mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), wie der ARD-Sender bestätigte. Zuvor hatte das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet.

„Es geht um Verrat, um Mangel an Verantwortung und Werteverlust - und es geht um die ...

Dax

Dax schließt knapp im Minus - Woche der Notenbanksitzungen

Vergeblich hat der Dax zum Wochenauftakt den Anstieg auf ein neues Hoch seit Beginn des weltweiten Corona-Börsencrashs versucht.

Nach Kursgewinnen im frühen Handel blieb der deutsche Leitindex bei über 13.300 Punkten stecken - und fiel anschließend wieder zurück. Am Schluss des Tages stand für den Dax ein Minus von 0,07 Prozent auf 13.193,66 Punkte zu Buche. Der MDax der mittelgroßen Titel legte dagegen um 0,84 Prozent auf 27.574,57 Punkte zu, angetrieben von Index-Schwergewichten wie Airbus, Zalando und Puma.