Suchergebnis

All diese Orte gab und gibt es im Kreis Tuttlingen. Erkennen Sie sie?

Mal gleich, mal ähnlich, mal ganz anders: So hießen die Orte im Kreis Tuttlingen vor 230 Jahren

Alte Landkarten können faszinieren. Und sind lehrreich. Im Freiburger Augustinermuseum ist derzeit eine Landkarte aus dem Jahr 1788 zu sehen, die einen Einblick in die Landschaft rund um Tuttlingen in diesem spätbarocken Jahr gibt. Die Karte zeigt im Kern den Schwarzwald, aber auch angrenzende Gebiete; sie ist Teil einer Ausstellung über die Geschichte des Klosters St. Blasien im Südschwarzwald.

Manche Namen der Region sind seinerzeit die selben wie heute – Geisingen zum Beispiel.

FilialleiterinManuela Merkel, ihre Stellvertreterin Tanja Regner und Carolin Wellein

Hier gibt's kostenlose Schnelltests montags bis samstags mit und ohne Anmeldung

Was anfangs für Diskussionen sorgte, scheint inzwischen Routine zu sein: In fast allen Gemeinden des Bereichs Spaichingen/Primtal/Heuberg gibt es Testangebote für einen kostenlosen Corona-Schnelltest pro Woche in allen möglichen Kombinationen, mit und ohne Anmeldung morgens, abends, tagsüber.

Über 2500 Tests sind allein schon in den drei Heuberggemeinden Deilingen/Wehingen/Gosheim gemacht worden, so Gosheims Bürgermeister André Kielack.

In Südbaden soll die Mannschaftssaison am 4. September, in Württemberg am 9. Oktober beginnen, sofern die Corona-Pandemie nicht

Erneut Absage der Ringermeisterschaften

Nach 2020 werden auch im Jahre 2021 keine Deutschen Meisterschaften bei den Männern und Frauen stattfinden. Die Absage gab der Generalsekretär des Deutschen Ringer Bundes (DRB), Karl-Martin Dittmann, jetzt bekannt. In seiner Mitteilung nennt Dittmann die Rückmeldungen der Ausrichter RSV Hansa Rostock und RC Düren sowie die Bestimmungen im aktuellen Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage nationaler Tragweite als Gründe.

Eine Terminierung in ein anderes Zeitfenster sei aufgrund des geplanten Ligabetriebs ab dem ...

 Diakonin Gritli Lücking (zweite von links) und Pfarrer Johannes Tiehmann mit einer der vier Konfirmandengruppen vom Herbst 2020

Firmung und Konfirmation bleiben schwer planbar - Aber Jugendliche sagen "Jetzt erst recht!"

Trotz der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Verschieben, Absagen und Verkleinern von Kommunion, Firmung und Konfirmation wollen junge Christen nicht auf ihre Kirchenfeiern verzichten. Das sagen sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Dass die Gottesdienste wegen der Pandemie anders als gewohnt stattfinden, empfinden sie nicht als Verlust, im Gegenteil: in der evangelischen Kirche soll der Konfirmationsgottesdienst sehr persönlich gehalten werden und die Firmanden der katholischen Kirche berichten, dass ihnen in einer speziellen ...

Die Sanierung des Radwegs entlang der B 14 bei Aixheim ist schon fast fertig.

Land investiert in Instandhaltung der Straßen

Gut 14,5 Kilometer Fahrbahndeckenerneuerung auf Landes- und Bundesstraßen sowie einem Radweg sind Teil des Sanierungsprogramms 2021 für den Landkreis Tuttlingen, das Einige der in das Programm aufgenommenen Maßnahmen haben bereits begonnen, andere sind noch nicht ausgeschrieben.

Radweg an der B 14 Entlang der B14 wird derzeit bereits der Radweg zwischen Aldingen und Neuhaus auf einer Länge von 1,88 Kilometer saniert. Die Sanierungsarbeiten sollen noch bis Freitag, 7.

Unter der L 438 zwischen Balgheim und Dürbheim werden ab 3. Mai Krötentunnel gebaut.

Drei Monate Bauzeit: Amphibien haben zwischen Balgheim und Dürbheim Vorfahrt

Ab Montag, 3. Mai, ist die L 438 zwischen Balgheim und Dürbheim für rund drei Monate gesperrt. Der Grund: Das Land lässt Krötentunnel und Amphibien-Schutzeinrichtungen entlang der Strecke bauen. In diesem Zuge wird dann gleich noch die Fahrbahndecke erneuert.

Gabi Steimer-Schmiedt und Heidi Dreher und deren Ehemänner freut die geplante Baumaßnahme besonders. Haben sie doch bereits vor einigen Jahren den Antrag an das RP gestellt, auch diese Straße ampibiensicher zu machen.

ARCHIV - SYMBOLBILD -Das eingeschaltete Blaulicht eines Polizeifahrzeuges  am 09.06.2010) in München (Oberbayern). Bei dem schwe

In Dürbheim gestohlener Fiat bei Tuttlingen gefunden

Der am vergangenen Wochenende, 10. bis 12. April, in Dürbheim an der Ecke „In Breiten“ und „In Wiesen“ vom Hof eines Gartenservice-Betriebes gestohlene dunkelblaue Fiat Doblo (wir haben berichtet) ist am Donnerstagnachmittag auf einem Waldweg nahe dem Kreisverkehr „Hühnerhof“ zwischen Tuttlingen und Liptingen aufgefunden worden. Ein Spaziergänger entdeckte den in einem Waldstück auf dem „Hühnerhofweg“ abgestellten Fiat Doblo, an welchem die Sitze ausgebaut waren, und verständigte die Polizei.

Der Wanderweg an der Balgheimer Steige (Zubringerweg zum Helmuth-Schmidt-Weg) ist nach den Baumfällarbeiten – und den letzten fe

Waldarbeiten haben beliebten Wanderweg in Mitleidenschaft gezogen

Wanderer und Waldspaziergänger, die vom Balgheimer Friedhof her Richtung Dreifaltigkeitsberg und Helmut-Schmidt-Weg hoch laufen, sind derzeit entsetzt über den Zustand eines Teilstücks des Wegs im Wald. Hier hat die Gemeinde Balgheim 500 Festmeter Holz geerntet, was den Weg in Mitleidenschaft gezogen hat. Die Aufbereitung des beliebten Wanderwegs wird noch einige Zeit dauern.

Es sieht derzeit in der Tat ziemlich chaotisch aus an dem entsprechenden Wegabschnitt, der Richtung Weißen und Dreifaltigkeitsberg hinauf führt.

Die Polizei fahndet nach einem gestohlenen Kleintransporter.

Diebe stehlen in Dübrheim einen Transporter

Einen Fiat Doblo haben Unbekannte im Zeitraum zwischen Samstag, 19.30 Uhr, und Montag, 7 Uhr, in der Straße „In Breiten“ in Dürbheim gestohlen.

Die Täter klauten laut Polizeibericht einen dunkelblauen Fiat Doblo von einem Firmengelände. Am 20 Jahre alten Auto ist eine weiße Aufschrift „Auer's Garten Service“ angebracht. Den Wert des gestohlenen Fiat beziffert die Polizei auf rund 2000 Euro.

Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder die Hinweise zum Verbleib des Kastenwagens machen können, werden gebeten, sich mit ...

Mit einem symbolischen „Knopfdruck“ wurde der erste Abschnitt des Breitbandnetzes in Dürbheim offiziell in Betrieb genommen (von

Knopfdruck gibt Startschuss für leistungsfähiges Internet in Dürbheim

„Was lange währt, wird endlich wahr….“ mit diesem Sprichwort und einem beherzten Druck auf den „NetCom-Buzzer hat Dürbheims Bürgermeister Andreas Häse am Freitagvormittag den symbolischen Startschuss für das neue „Highspeed-Netz“ in Dürbheim gegeben.

Schon im Herbst 2019 wurde mit dem Ausbau des Breitbandnetzes in der Gemeinde begonnen. Nach rund einem Jahr Bauzeit wurde nun der erste Bauabschnitt erfolgreich abgeschlossen.

„Seit 2013 habe ich nach Wegen gesucht, Dürbheim mit leistungsfähigem Internet zu versorgen“, ...