Suchergebnis

 So sah die Kegelbahn zuletzt aus.

Die letzte Kegelbahn in der Leutkircher Kernstadt wird abgerissen

Mit dem Abriss der Kegelbahn im Bayrischen Hof verschwindet in diesen Tagen die letzte Bahn in der Kernstadt. Entstehen sollen an dieser Stelle zusätzliche Hotelzimmer. Eine Entscheidung, für die selbst die dadurch heimatlos gewordenen Kegelclubs Verständnis haben, wie Daniel Bally vom Bayrischen Hof berichtet.

1964 ist die Kegelbahn von seinem Opa Johann Babtist Allgaier jun. gebaut worden, erzählt Daniel Bally. „Kegeln war damals Volkssport.

 Die Tiere müssen bestimmte Vorgaben erfüllen, damit sie zum Frühchen in den Brutkasten dürfen.

Erfolg für Bloggerin: Mit gehäkelten Oktopus-Tentakeln will sie Frühgeborene beruhigen

Nicht nur zum Kuscheln, sondern auch zur Beruhigung von Frühgeborenen sollen selbstgehäkelte Oktopusse dienen. Bereits zum dritten Mal ruft die Bloggerin Yvonne Lesner aus Herbertingen zu der Aktion auf.

Im vergangenen Jahr kamen 2000 Exemplare zusammen, welche sie den Kliniken in Ravensburg und Ulm schenkte.

Vor rund vier Jahren kam Lesners Sohn selber zu früh auf die Welt. Zehn Wochen lang pendelte sie täglich in die Ravensburger Klinik und bangte um das Leben ihres Kindes.

Ein Zug der deutschen Bahn

Hat die Deutsche Bahn die Weichen seit 25 Jahren falsch gestellt?

Einst provozierte die Zuverlässigkeit der Deutschen Bahn neidische Blicke aus den Nachbarländern. Heute verärgern unpünktliche, defekte oder ganz ausfallende Züge und verkommende Bahnhöfe Bahnkunden in ganz Deutschland. Die Gründe dafür hat Publizist Arno Luik am Donnerstagabend auf Einladung des Rittergartenvereins in Stiefels Buchladen angeprangert.

„Das geplante Desaster der Deutschen Bahn“ beschreibt Luik in seinem Buch „Schaden in der Oberleitung“: Seit der Privatisierung vor 25 Jahren vernachlässige die Bahn sträflich die ...

 Antje von Dewitz bei der Preisverleihung in London.

Antje von Dewitz erhält „Vanity Fair Changing Your Mind“-Preis

Antje von Dewitz, Geschäftsführerin des Tettnagner Outdoor-Ausrüsters Vaude, ist in London mit einer Auszeichnung geehrt worden: Sie erhielt den „Vanity Fair Changing Your Mind Award 2020“, ein Preis der Redaktion des britischen Magazins Vanity Fair.

Die internationale Auszeichnung wird jährlich an fünf Persönlichkeiten aus aller Welt verliehen, die den Mut haben, neue Wege einzuschlagen und damit positive Veränderungen bewirken, heißt es in der Pressemitteilung von Vaude.

Sicherheit

Sicherheitskonferenz startet mit Grundsatzrede Steinmeiers

Kurz vor Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz hat Leiter Wolfgang Ischinger die deutsche Außenpolitik der vergangenen Jahre deutlich kritisiert.

Die Ruckrede von Ex-Bundespräsident Joachim Gauck im Jahr 2014 mit der Forderung nach mehr deutscher Verantwortung in der Welt habe zwar einiges in Bewegung gebracht, sagte Ischinger in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Angesichts der enormen Geschwindigkeit, in der sich die Weltpolitik entwickelt, geht mir das allerdings zu langsam.

Fischtown Pinguins

Mutiger Eishockey-Underdog: Leise Titelträume in Bremerhaven

Der Eishockey-Underdog wird mutig: Die Spieler der Fischtown Pinguins träumen vom Titel, die Stars bleiben und erstmals winkt die direkte Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale.

„Ich bin ehrlich: Damit habe ich nicht gerechnet. Wir haben Eishockey gezeigt, das mehr denn je begeistert“, sagte Team-Manager Alfred Prey der Deutschen Presse-Agentur.

In seiner vierten Saison in der Deutschen Eishockey Liga steht der Club, der mit 4,5 Millionen Euro den kleinsten Etat besitzt, vor der vierten Qualifikation zur K.

Zufriedene Gesichter bei Enis Imeri (rechts) und dein Kämpfern seiner Karateschule.

Viele Podestplätze für die Karateschule Imeri

Sportler der Karateschule Imeri aus dem Allgäu haben am internationalen Black Belt Cup für Karate im italienischen Bergamo teilgenommen.

Zahlreiche Manschaften aus vielen Ländern waren vertreten wie zum Beispiel Russland, Dänemark, Griechenland, Rumänien und Frankreich. Die erfahrene Mannschaft mit Sylvia Gonzalez, Larissa Gonzalez, Thomas Petek, Spohie Baldauf, Noah Ruggiero, Natahlie Malin Kutter, Matteo Hayer, Yara Epp, Nora Köpf ,Maxime Stietenroth und Fabienne Stietenroth konnten um das Trainerteam mit Enis Imeri, Thomas Petek ...

 Bei der symbolischen Inbetriebnahme (von links): Aalens Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann, Georg Feth vom Landkreis Heidenheim,

Neue App kann Leben retten

Jährlich gibt es in Deutschland 54 000 Fälle von plötzlichem Herz-Kreislauf-Stillstand und erschreckende 48 000-Mal endet dies für die betroffenen Menschen tödlich, weil jede Hilfe zu spät kommt. Um diesen Zustand zu ändern, gibt es jetzt in Ostwürttemberg eine neue App, die dazu beitragen soll, die Hilfsfristen wesentlich zu verkürzen und damit Leben zu retten. Beim „Tag des Notrufs“ am Dienstag im Rettungszentrum in Aalen ist das System jetzt vorgestellt worden.

Beck vor Länderspieldebüt

Die Fußballtorhüterin Kiara Beck aus Dürbheim ist von Bundestrainerin Annouschka Bernhard für das U 16-Juniorinnen-UEFA-Turnier in Portugal nominiert worden. Das Turnier begann am Dienstag und dauert noch bis zum 20. Februar. Die deutsche U 16-Nationalmannschaft trifft dort auf Frankreich (14. Februar, 14 Uhr), die Niederlande (16. Februar, 17 Uhr) und Gastgeber Portugal (19. Februar, 11 Uhr). Beck ist neben Josefine Osigus (SGS Essen) eine von zwei Torhüterinnen in dem 20-köpfigen Kader.

Zum Abheben: Das dänische Holzbläser-Ensemble „Kirin Winds“, benannt nach einem chinesischen Fabelwesen. Es hat den Kopf eines D

Von dänischen Musikern und chinesischen Drachen

Der Auftritt der dänischen Bläser im Alten Rathaus war etwas Besonderes, und zwar in mehrfacher Hinsicht. Feurig und voller Leidenschaft hat das fünfköpfige Ensemble sein Programm präsentiert – wie der chinesische Drache „Kirin Winds“, den die Musiker zu ihrem Namensgeber gemacht haben. Neben Joseph Haydn und Jacques Ibert war auch ein Werk des dänischen National-Komponisten Carl August Nielsen vertreten, der außerhalb Dänemarks kaum bekannt ist. Zu Unrecht, wie sich gezeigt hat, denn seine Musik hat viel zu bieten.