Suchergebnis

Oktoberfest 1900

Oktoberfest 1900

Am 19. September um 12.00 Uhr wäre es losgegangen. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hätte mit zwei Schlägen das erste Bierfass angestochen: „Ozapft is! Auf eine friedliche Wiesn!“.

Doch wegen Corona wurde das Oktoberfest abgesagt. Stattdessen gibt es Wiesnstimmung im Fernsehen, wenngleich weniger von der unbeschwerten, als vielmehr von der düsteren Art. Es geht um die Macht der Brauereien, um Geld, Hass, Unterdrückung - und um Liebe.

 Ein Nürnberger als Wiesn-Wirt – eine Provokation für die alteingessessenen Wirte. Misel Maticevic spielt den ehrgeizigen Curt P

(K)ein Prosit der Gemütlichkeit: Neue ARD-Serie: „Oktoberfest 1900“

Am 19. September um 12 Uhr wäre es losgegangen. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hätte mit zwei Schlägen das erste Bierfass angestochen: „Ozapft is! Auf eine friedliche Wiesn!“. Doch wegen Corona wurde das Oktoberfest abgesagt. Stattdessen gibt es Wiesnstimmung im Fernsehen, wenngleich weniger von der unbeschwerten als vielmehr von der düsteren Art. Es geht um die Macht der Brauereien, um Geld, Hass, Unterdrückung – und um Liebe.

Ab Dienstag (15.

Misel Matičević

„Oktoberfest 1900“-Darsteller war noch nie auf der Wiesn

Mišel Matičević (50), der in der neuen ARD-Serie „Oktoberfest 1900“ den überehrgeizigen Großbrauer Curt Prank spielt, war nach eigenen Worten noch nie auf der Wiesn. Auch die Dreharbeiten hätten ihn nicht neugierig gemacht, sagte er dem „Playboy“ (Oktober-Ausgabe). „Nein, das ist bei mir unverändert.“ Das interessiere ihn genauso wenig wie der Karneval im Rheinland. Welche Faszination das Oktoberfest auf andere ausübe, könne er sich aber vorstellen, sagte der Berliner weiter.