Suchergebnis

Nur 73 Punkte gingen auf das Konto der Merlins.

Kein Happy End am zweiten Advent: Crailsheim verliert in Frankfurt

Nach der Länderspielpause waren die HAKRO Merlins Crailsheim am zweiten Advent wieder auf dem Basketball-Bundesliga-Parkett gefordert. Zu Gast war man in Frankfurt, Headcoach Sebastian Gleim traf auf seinen Ex-Verein. Die Crailsheimer, die ohne Moe Stuckey nach Hessen reisten, kamen gut in die Begegnung. Doch im Laufe des Spiels verloren sie ihr Wurfglück von der Dreierlinie, auch die Rebounds gingen mehr und mehr an die Gastgeber. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, die Schlussminuten nutzten dann die Skyliners besser und gingen ...

Alba-Coach

Alba schlägt Chemnitz und arbeitet sich nach oben

Die Basketballer von Alba Berlin haben ihre starke Form unterstrichen. Der Meister setzte sich gegen die Niners Chemnitz dank einer Leistungssteigerung mit 83:62 durch und fuhr wettbewerbsübergreifend den vierten Sieg nacheinander ein.

Letztendlich war es die breitere Bank der Berliner, die nach dem Seitenwechsel den Unterschied ausmachte. Dabei wurden Maodo Lo und Marcus Eriksson sogar noch geschont.

Bereits zuvor festigten die Hamburg Towers ihren Platz in der Spitzengruppe mit einem 103:92 gegen die Löwen Braunschweig.

Trainer Stephan Baierl freut sich.

Essingen mit Trotzreaktion im wilden Schneetreiben

Die Stimmung war gut nach diesen 90 Minuten, die Erleichterung allenthalben zu spüren. Fußball-Verbandsligist TSV Essingen hat nach drei Pleiten in Serie mit einem 3:2-Erfolg beim TSV Crailsheim seinen Sturzflug gebremst – und das unter widrigen Bedingungen. Die Partie musste nach heftigem Schneetreiben sogar kurz unterbrochen werden.

Der Druck war da, das wussten die Essinger Kicker. Man wollte den Bock umstoßen, ganz gleich wie. Und dann lag der TSV nach wenigen Minuten plötzlich mit 0:1 hinten.

Berg möchte seine Erfolgsserie fortsetzen.

TSV Berg reist in guter Form nach Schwäbisch Gmünd

Verbandsligist TSV Berg befindet sich auf dem aufsteigenden Ast: Seit mittlerweile fünf Spielen sind die Berger Fußballer ungeschlagen. Es wird allerdings nicht einfach, diese Erfolgsserie am kommenden Wochenende beizubehalten. Berg reist nämlich zum Tabellenfünften 1. FC Normannia Gmünd, der sicherlich an der Spitze dranbleiben will und sich ebenfalls in guter Form befindet. Anpfiff der Begegnung in Schwäbisch Gmünd ist am Samstag um 14.30 Uhr.

Auf Berg wartet dabei eine spielstarke Mannschaft, bei der die Kugel sehr gut durch die ...

Essingen um Yusuf-Serdar Coban spielt in Crailsheim.

Essingens Gegner gibt Corona-Regeln bekannt

Der Fußball-Verbandsligist TSV Essingen tritt an diesem Samstag beim TSV Crailsheim an. Im Vorfeld der Partie haben die Crailsheimer die Corona-Regeln, die am Sportgelände herrschen bekannt gegeben.

Lediglich die Spieler und Mannschaftsverantwortlichen, die auf dem Spielberichtsbogen stehen, werden ohne Test auf das Vereinsgelände gelassen. Alle weiteren Essinger werden als Zuschauer gewertet, die sich an die 2G+-Regel halten müssen. Hierunter fallen auch Zuschauer, die eine WFV-Dauerkarte oder eine Freikarte haben.

Zurück in die Spur: Essingen und Trainer Stephan Baierl.

Essingen: Gemeinschaftlich aus dem Sog gelangen

Stephan Baierl befindet sich mit seiner Mannschaft in einer Situation, die er noch nicht hat erleben müssen. Drei Niederlagen in Serie hat der TSV Essingen in der Fußball-Verbandsliga zuletzt erleiden und dadurch an der Spitze naturgemäß abreißen lassen müssen. „Das ist eine herausfordernde Situation. Man sieht einfach, wie eine scheinbare Stabilität durch Faktoren ganz gleich welcher Natur, im Fußball ins Wanken geraten kann“, sagt der TSV-Trainer, der im Sommer im Schönbrunnen übernommen hatte.

 Kapitän Denis Nikic (li., im Heimspiel gegen Normannia Gmünd) ist überhaupt nicht zufrieden mit den jüngsten Auftritten des VfB

VfB-Kapitän Nikic analysiert die jüngsten Spiele seiner Mannschaft

Die Aufgaben werden für den VfB Friedrichshafen in der Fußball-Verbandsliga nicht einfacher. Das Team von Cheftrainer Giovanni Rizzo tritt am Samstag (14.30 Uhr) bei Türkspor Neu-Ulm an. VfB-Kapitän Denis Nikic hat sich drei Spiele der Häfler genauer angeschaut, die belegen sollen, warum die Elf vom Bodensee nur zehn Punkte hat und Letzter ist.

Lange geführt gegen HolzhausenDie Analyse von Nikic und der „Schwäbischen Zeitung“ startet mit dem letzten Heimspiel des VfB gegen den Tabellenzweiten Holzhausen.

 Julia Stützenberger war in Frauenbiburg an sechs Tore direkt beteiligt.

SV Alberweiler erwischt einen Sahnetag

Der SV Alberweiler hat am letzten Spieltag der Frauenfußball-Regionalliga Süd II vor der Winterpause noch ein richtiges Ausrufezeichen gesetzt und beim SV Frauenbiburg mit 8:2 (5:1) triumphiert. Der SVA (15 Punkte) überwintert dadurch auf Platz zwei und liegt nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Weinberg.

„Wir waren vor allem in der ersten Halbzeit unglaublich effektiv“, nennt SVA-Trainerin Chantal Bachteler einen Grund für den Kantersieg gegen einen Gegner, der immerhin Platz vier belegt mit zwölf Punkten und einem Spiel weniger ...

Gordon Herbert

Basketball: Nationalteam und Bayern am selben Abend

So ein Wirrwarr wäre im Fußball komplett undenkbar. Man stelle sich vor: Hansi Flick und seine Nationalmannschaft müssen in der WM-Qualifikation auf zahlreiche Bayern- und Dortmund-Profis verzichten, weil diese am selben Abend in der Champions League antreten. Stattdessen füllt der DFB seine Mannschaft mit Spielern aus Freiburg, Mainz und Augsburg auf. Was im Sinne des sportlichen Wettbewerbs utopisch und absurd klingt, wird im für Terminchaos seit Jahren bekannten Basketball mal wieder Realität.

Bundestrainer

Im Basketball normal: DBB-Team und Bayern am selben Abend

So ein Wirrwarr wäre im Fußball komplett undenkbar. Man stelle sich vor: Hansi Flick und seine Nationalmannschaft müssen in der WM-Qualifikation auf zahlreiche Bayern- und Dortmund-Profis verzichten, weil diese am selben Abend in der Champions League antreten.

Stattdessen füllt der DFB seine Mannschaft mit Spielern aus Freiburg, Mainz und Augsburg auf. Was im Sinne des sportlichen Wettbewerbs utopisch und absurd klingt, wird im für Terminchaos seit Jahren bekannten Basketball mal wieder Realität.