Suchergebnis

Intensivstation

Wichtige Corona-Zahl sinkt: Unter Grenzwert für Warnstufe

Die Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen in Baden-Württemberg bleibt unter der Marke von 250, die für das Ausrufen der sogenannten Warnstufe mit strengeren Regeln vor allem für Ungeimpfte wichtig ist. Nach Daten des Landesgesundheitsamts vom Freitag (Stand 16.00 Uhr) waren 211 Covid-19-Erkrankte in Intensivbehandlung, elf weniger als am Vortag. Wird die 250 an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen erreicht oder überschritten, treten die strengeren Maßnahmen landesweit in Kraft.

Die Impfquote im Kreis Sigmaringen steigt kaum noch.

Impfen im Schneckentempo

Immer weniger Menschen lassen sich im Landkreis Sigmaringen gegen das Coronavirus impfen. Laut Zahlen des Sozialministeriums sind im Kreis in der vergangenen Woche lediglich 220 Erstimpfungen erfasst worden. Die Impfquote gibt an, wie hoch der Anteil der Geimpften an der Gesamtbevölkerung ist. Im Kreis liegt dieser Anteil bezogen auf die Erstimpfungen bei 60,3 Prozent.

Im vergangenen Monat zählte das Sozialministerium im Kreis Sigmaringen rund 2000 Impfungen.

In Schönebürg soll am 4. Dezember auf dem Alfons-Auer-Platz ein Nikolausmarkt stattfinden.

Planungen für Nikolausmarkt in Schönebürg laufen

Eins ist für Ortsvorsteherin Paula Scheffold schon jetzt, anderthalb Monate vor dem geplanten Schönebürger Nikolausmarkt am Samstag, 4. Dezember, klar: „Der Nikolaus kommt auf jeden Fall.“ Die Entscheidung, dass der Markt nun unter Corona-Bedingungen stattfinden soll, fiel allerdings erst vor wenigen Tagen. Und: So manches wird bei der diesjährigen Ausgabe des seit 2007 ausgerichteten Marktes anders sein, als bislang gewohnt.

Zahl der Marktstände steht noch nicht festSo ist etwa noch nicht fix, wie viele Stände am Nikolausmarkt ...

Das Coronavirus breitet sich rasant im Kreis Sigmaringen aus.

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Sigmaringen steigt auf über 400

Nachdem der Kreis Sigmaringen am Donnerstag mit 247,4 die höchste Sieben-Tage-Inzidenz in ganz Baden-Württemberg erreicht hat, steigt die Zahl der Infizierten weiter. Am Freitag zählte das Landratsamt Sigmaringen 66 Neuinfektionen, 40 Entlassungen aus der Quarantäne und einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Damit steigt die Zahl der Infizierten im Kreis auf 421. 

92 Corona-Tote im Kreis seit Beginn der Pandemie  Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis Sigmaringen 92 Menschen gestorben, die mit dem Coronavirus ...

Frankfurter Buchmesse

Buchmesse: Wenig Angst vor Corona, viel Lust auf Lesen

«Bücher, überall Bücher», jubeln zwei junge Mädchen. Arm in Arm stürmen sie am Freitagnachmittag auf das Frankfurter Messegelände.

Eigentlich sollte die Buchmesse erst um 14 Uhr für das Lesepublikum geöffnet werden, aber weil das nicht alle Besucher mitbekommen hatten und schon seit Mittag warteten, lassen die Kontrolleure die ersten rund eine viertel Stunde früher rein.

Am ersten der drei Besuchertage sind auffällig viele junge Menschen gekommen, manche von ihnen sind zum ersten Mal auf der Buchmesse.

Täglich aktuell: So viele Corona-Infektionen gibt es in Ihrem Ort

Das Kreisgesundheitsamt Biberach hat am Freitag 69 weitere Corona-Fälle gemeldet. Eine Woche zuvor waren es 40 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt somit weiter an und betrug am Freitag 181,0 (Donnerstag: 167,6) und liegt damit weiterhin deutlich über dem Landesschnitt von 128,0.

Im Biberacher Sana-Klinikum sind derzeit (Stand 22. Oktober) laut DIVI-Intensivregister zwei der 14 Intensivbetten mit einem Covid-19-Patienten belegt, im Alb-Donau-Kreis vier von 16, in Memmingen drei von 19 und im Kreis Sigmaringen fünf von ...

Turn-WM in Japan

Unangenehmer Gegenspieler: Corona bestimmt weiter den Sport

Die Pandemie ist noch lange nicht abgepfiffen. Auch im Fußball, Handball oder Eishockey ist das Coronavirus wie in der gesamten Gesellschaft weiter ein unangenehmer Mit- und Gegenspieler.

Trotz der Abwehr-Dreierkette aus Impfung, Tests und Hygiene-Maßnahmen steigt im zweiten Corona-Herbst erneut die Zahl der Infektionen. Die jüngsten einer Reihe von Corona-Beispielen wie Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann und Hoffenheims Offensivspieler Christoph Baumgartner, die Kieler Handball-Stars Sander Sagosen und Steffen Weinhold oder ...

Pellegrino Matarazzo

VfB-Stadion füllt sich nur mäßig

Pellegrino Matarazzo ist ein optimistischer Mensch. Der Trainer des VfB Stuttgart will darum nicht lange über die anhaltenden Personalprobleme klagen. Der 43-Jährige jammert auch nicht, weil am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) gegen den 1. FC Union Berlin voraussichtlich «nur» rund 32 000 Zuschauer in die Mercedes-Benz Arena kommen werden. «Der Trainer sagt immer, das Glas ist halb voll und nicht halb leer. Darum betrachten wir das Stadion auch als halb voll und nicht halb leer», sagte Pressesprecher Tobias Herwerth am Freitag über den neben ihm ...

Thailand

Thailand weitet Öffnung zum 1. November auf 46 Länder aus

Thailand will sich am 1. November für Flugreisende aus Deutschland und 45 weiteren Ländern mit geringem Corona-Risiko öffnen.

Bisher standen nur zehn Staaten auf der Liste. Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha erklärte mit Blick auf die Tourismusbranche, Thailand müsse sich jetzt beeilen, sonst suchten sich Reisende andere Ziele aus. Neben Deutschland, Österreich und anderen EU-Ländern sowie der Schweiz stehen auf der Liste der 46 Länder, die das thailändische Außenministerium veröffentlichte, auch die USA, Chile, die Vereinigten ...

«Summit One Vanderbilt» New York

New York wieder bereit für die Welt

Durch einen dunklen Gang, der immer wieder von Lichtblitzen aufgehellt wird, geht es zu den Aufzügen. «Wow, das ist ja wie in einem Freizeitpark», kichert eine Gruppe junger Frauen. Musik ertönt. «Willkommen zum Eröffnungstag von "Summit"», ruft eine Frau und leitet die Gruppe zu einem gerade ankommenden Aufzug.

Jubelnd, klatschend und mit ihren Handys fotografierend und filmend steigen die aus Florida angereisten Frauen ein, lassen sich in wenigen Sekunden auf rund 330 Meter Höhe fahren - und haben dann das Häusermeer der Stadt zu ...