Suchergebnis

Anne Will

„Anne Will“ nach Osterpause zurück

Drei Wochen nach dem Einzelauftritt von Kanzlerin Angela Merkel (66) am Palmsonntag im ARD-Talk «Anne Will» kehrt die Sendung aus ihrer Osterpause zurück.

Damals hatte die Bundeskanzlerin der Sonntags-Talkerin Anne Will (55) mit Blick auf steigende Infektionszahlen und die unterschiedliche Umsetzung der Corona-Maßnahmen in den einzelnen Bundesländern gesagt: «Ich werde dem jetzt nicht 14 Tage tatenlos zusehen.»

21 Tage später ist in der Talkshow natürlich wieder - wie fast immer im letzten Jahr - die Corona-Pandemie das ...

Angela Merkel

Merkel mit Astrazeneca geimpft

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre erste Corona-Schutzimpfung erhalten. «Ich freue mich, dass ich heute die Erstimpfung mit Astrazeneca bekommen habe», teilte Merkel per Twitter mit.

Sie fügte hinzu: «Ich danke allen, die sich in der Impfkampagne engagieren - und allen, die sich impfen lassen. Das Impfen ist der Schlüssel, um die Pandemie zu überwinden.» Die Kanzlerin ist 66 Jahre alt und fällt damit in die Gruppe jener, die in Deutschland für Astrazeneca-Impfungen infrage kommen.

Bereits 1424 Erstimpfungen in den Arztpraxen

In einer Videokonferenz zum Impfbündnis im Landkreis Lindau haben das Landratsamt und Vertreter der Ärzteschaft ein positives Resümee der vergangenen zwei Wochen gezogen. Das teilt das Landratsamt mit.

„Unser Impfstart verlief gut – auch wenn wir noch wenig Impfstoff erhalten“, berichteten die beteiligten Ärzte. Mit Stand 14. April konnten in den Praxen im Landkreis Lindau bisher 1424 Erstimpfungen durchgeführt werden. Die Ärzte folgen dabei streng der Priorisierung durch die Ständige Impfkommission sowie den Vorgaben für die ...

Leere Schulen

70 Prozent der Schüler nächste Woche im Distanzunterricht

Der Freistaat Bayern steuert in der nächsten Woche wegen weiter steigender Corona-Infektionszahlen auf einen härteren Lockdown in Schulen und Einzelhandel zu. Am Freitag waren nur noch die drei Landkreise Miltenberg, Tirschenreuth und Lindau sowie die kreisfreie Stadt Bamberg unterhalb einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner, wie aus der Statistik des Robert-Koch-Instituts hervorgeht.

Bei einer Inzidenz von mehr als 100 am Freitag müssen Schulen in der Folgewoche weitgehend in den Distanzunterricht ...

Angela Merkel

Merkel mit Astrazeneca geimpft

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre erste Corona-Schutzimpfung erhalten. «Ich freue mich, dass ich heute die Erstimpfung mit Astrazeneca bekommen habe», teilte Merkel per Twitter mit.

Sie fügte hinzu: «Ich danke allen, die sich in der Impfkampagne engagieren - und allen, die sich impfen lassen. Das Impfen ist der Schlüssel, um die Pandemie zu überwinden.» Die Kanzlerin ist 66 Jahre alt und fällt damit in die Gruppe jener, die in Deutschland für Astrazeneca-Impfungen infrage kommen.

Hertha BSC

Hertha-Quarantäne beeinflusst Abstiegskampf

Nach den Corona-Absagen der nächsten drei Spiele von Hertha BSC droht der Fußball-Bundesliga im Saison-Endspurt ein Termin-Chaos.

Erst nach dem 29. April können die Partien der vom Abstieg bedrohten Berliner beim FSV Mainz 05, gegen den SC Freiburg und beim FC Schalke 04 nachgeholt werden. Weitere Spielausfälle würden die reguläre Beendigung der Saison gefährden. Schon jetzt steht die Deutsche Fußball Liga unter Druck und muss sich auch mit Szenarien wie einem Abbruch der Spielzeit 2020/21 beschäftigen.

 Im Ostalbkreis schießen die Infektionszahlen in die Höhe. Immer mehr Menschen stecken sich mit dem neuartigen Coronavirus an. N

Ostalbkreis hat die Siebe-Tage-Inzidenz von 200 überschritten

Landrat Joachim Bläse hat sich am Freitagnachmittag mit einer Pressemitteilung an die Bürger des Ostalbkreises gewandt. „Unser gemeinsames Ziel ist die Öffnung des Einzelhandels und der Gastronomie sowie der Betrieb von Schulen und Kitas. Deshalb müssen wir alles unternehmen, um die Inzidenz zu senken und die Belastung der Kliniken zu reduzieren.“

Die Zielvorgabe sei klar, die Maßnahmen, die helfen, das Ziel zu erreichen, seien bekannt.

Covid-Intensivstation

Intensivstationen füllen sich weiter

Die Zahl der Patientinnen und Patienten mit Covid-19 auf Intensivstationen in Deutschland ist weiter gestiegen. Dort werden nun 4.740 Erkrankte behandelt, wie aus dem heutigen Tagesreport des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Daten des Divi-Intensivregisters hervorgeht.

Im Vergleich zum Vortag wuchs die Zahl der Covid-19-Fälle demnach um 61 an. Zum Höhepunkt der zweiten Welle zu Jahresbeginn hatte es eine Spitzenbelastung von mehr als 5.700 solcher Schwerstkranken auf den Intensivstationen gegeben.

Tests an Schulen

Uniklinik Freiburg erhofft sich Antworten dank PCR-Tests

Die geplanten großangelegten PCR-Testungen von Schülern und Kita-Kindern in Freiburg könnten aus Expertensicht wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse im Kampf gegen die Corona-Pandemie liefern. Antworten erhoffe man sich etwa auf die Frage, wie groß die Unterschiede der Infektionszahlen je nach Alter der Kinder, Region und Schulform seien, erklärte Dr. Roland Elling, der das Pilotprojekt vonseiten der Uniklinik Freiburg betreut. Zudem wolle man erforschen, in welchem Zusammenhang die Inzidenzzahlen an Schulen mit den Gesamt-Inzidenzwerten der ...

 Zu früh gefreut: Die Schulen im Ostalbkreis bleiben am Montag zu, der Unterricht läuft weiter auf Distanz. Die Inzidenzwerte si

Inzidenzwert über 200: Schulen bleiben zu

Kein Wechselunterricht ab Montag: Nachdem der Inzidenzwert für den Ostalbkreis am Donnerstag über 200 gestiegen ist, greifen weitere Verschärfungen der Corona-Verordnung, um das Infektionsgeschehen einzudämmen. Das teilt das Landratsamt in einer Pressemitteilung mit. Das heißt: Es bleibt beim Fernunterricht.

Bei anhaltend hohen Inzidenzwerten über 200 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ist spätestens am übernächsten Werktag zwingend an den Schulen Fernunterricht anzubieten, so das Landratsamt.