Suchergebnis

„Anti-Virus-Hymnen“ auf Balkonen und im Netz

Hermann hat schon seit einiger Zeit Alzheimer, das Musizieren hat der deutsche Rentner aber nicht verlernt. Wenn seine Nachbarn in Vigo im Nordwesten Spaniens - wie die Menschen überall im Land - jeden Abend um 20 Uhr an die Fenster und auf die Balkone gehen, um minutenlang die Ärzte, Schwestern und Pfleger zu bejubeln, die sich aufopferungsvoll um die Corona-Patienten kümmern, dann schlägt auch die Stunde des Schwarzwälders.

Der Mann in den Achtzigern greift zur Mundharmonika und begeistert die Nachbarn - und inzwischen auch das ...

 Das Team der Beratungsstelle vor einer der neuen Büroausstattungen der Firma Uli Schuh.

Firma Uli Schuh spendet an Pro Familia Ravensburg

Der Vorstand von Pro Familia Ravensburg und das Team der Beratungsstelle Grüner Turm (im Bild) freuen sich über eine Möbelspende im Wert von mehr als 4500 Euro der Firma Uli Schuh. Wie Pro Familia mitteilt, verschönert die Büroeinrichtung seit Februar zwei Beratungszimmer und das Büro in der Grüner-Turm-Straße 14. Das Foto entstand vor den Kontakteinschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie.Foto: Pro Familia Ravensburg

Das Logo der IG Metall hängt über einer Bühne

IG Metall erwartet im Südwesten Anstieg der Kurzarbeit

Vier von zehn Betrieben im Südwesten befinden sich wegen der Corona-Krise in Kurzarbeit - das hat eine aktuelle Befragung der IG Metall Baden-Württemberg unter rund 200 Betriebsräten ergeben. Rund 84 Prozent der Befragten rechnen damit, dass die Kurzarbeit andauernd oder aber in nächster Zeit eingeführt werden wird. Das teilte die Gewerkschaft am Freitag in Stuttgart mit.

Die Zahlen der Beschäftigten in Kurzarbeit würden deshalb massiv ansteigen und voraussichtlich das Niveau der Krise in den Jahren 2008 und 2009 deutlich ...

 Das Virus hat auch den Schwarzwald-Baar-Kreis fest im Griff.

Vorerst keine Lockerungen in der Corona-Krise

Die Zahl der Corona-Fälle steigt immer weiter – 254 Fälle sind jetzt im Schwarzwald-Baar-Kreis registriert und ein dritter Todesfall ist zu beklagen. Für alle Verantwortlichen ist daher klar: Eine Lockerung der Verordnungen kommt aktuell noch nicht in Frage.

In einer Pressekonferenz informierten Arnold Schuhmacher von der Unteren Katastrophenschutzbehörde, Kliniksprecherin Sandra Adams, der Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin, Sebastian Russo, sowie die Pressesprecherin der Stadt ...

Coronavirus - Lesbos

Flüchtlingskrise wie 2015 wird sich nicht wiederholen

Eine Flüchtlingskrise wie im Jahr 2015 wird sich nach Ansicht des Chefs der EU-Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, nicht wiederholen.

Dies zeige die Entscheidung Griechenlands, diesmal die EU-Außengrenzen zu sichern und dazu Frontex als Verstärkung anzufordern, sagte Leggeri dem „Spiegel“. Frontex habe im Rahmen einer raschen Intervention 200 Beamte an die griechisch-türkische Grenze gebracht, dazu viele Polizeifahrzeuge.

Auf den griechischen Inseln seien 600 Frontex-Beamte im Einsatz.

Das Verdi-Logo ist auf einer Warnweste zu sehen

Offene Geschäfte an Osterfeiertagen: DGB und Verdi sauer

Als „völlig überflüssig“ und „skandalös“ haben die Südwestableger der Gewerkschaft Verdi und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) die von der Landesregierung erlaubte Öffnung von Läden am Karfreitag und Ostermontag bezeichnet. Bereits jetzt verzichteten die meisten Lebensmittelläden darauf, an Sonntagen zu öffnen, weil es keinen zusätzlichen Bedarf gebe, teilte Verdi am Freitag mit. Die Beschäftigten im Einzelhandel dürften nicht um die verdiente Osterpause gebracht werden, kritisierte der DGB.

Jury einigt sich per Videokonferenz auf Brentano-Preisträger

Die Jury zu Vergabe des Clemens-Brentano-Preises der Stadt Heidelberg hat bei einer Videokonferenz den Lyriker Levin Westermann zum diesjährigen Preisträger bestimmt. Die Stadt und die Jurymitglieder hatten sich laut einer Mitteilung vom Freitag darauf geeinigt, den Literaturpreis in diesem Jahr nicht auszusetzen, sondern die Kür wegen der Corona-Krise digital vorzunehmen.

Westermann, Jahrgang 1980, erhält die Würdigung für seinen 2019 erschienen Lyrikband „bezüglich der schatten“ (Verlag Matthes &

Joachim Herrmann spricht im Landtag

Innenminister Herrmann: Ausflüge machen keinen Sinn

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat vor dem Beginn der Osterferien eindringlich an die Bevölkerung appelliert, die Ausgangsbeschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus einzuhalten. „Es macht keinen Sinn, zig Kilometer an einen beliebten Ausflugsort zu fahren, wo Sie unweigerlich auf eine große Zahl an anderen Ausflüglern treffen“, sagte Herrmann am Freitag in Nürnberg.

Die Landesregierung ist in Sorge, dass die Disziplin in der Bevölkerung über die Ferien nachlässt - zumal die Meteorologen zum Teil hervorragendes ...

Zwei Postboten stehen an der Schranke

Hinterriß: Post kommt weiter nur unter der Schranke hindurch

Das zu Österreich gehörende, aber nur von Deutschland aus erreichbare Bergdorf Hinterriß bekommt seine Post wegen der Grenzkontrollen im Zuge der Corona-Krise auf absehbare Zeit nur dank eines Tricks. „Das bleibt jetzt erstmal so“, sagte Ortsvorsteher Manfred Reindl am Freitag zu dem Arrangement, bei dem er die Post für den ganzen Ort von einem Postboten unter einer Schranke hindurch zugeschoben bekommt. „Das ist legal“, betonte er.

Hintergrund der ungewöhnlichen Lösung ist, dass eine wichtige Verbindung im Zuge der Grenzkontrollen ...

Coronavirus - Spanien

Spanien: Erneut mehr als 900 Corona-Tote binnen 24 Stunden

Im stark von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Spanien sind binnen 24 Stunden 932 neue Todesfälle in Zusammenhang mit einer Sars-CoV-2-Infektion registriert worden.

Damit stieg die Gesamtzahl der Toten auf 10.935, wie das Gesundheitsministerium in Madrid mitteilte. Es war der zweite Tag in Folge mit mehr als 900 und bereits der siebte in Serie mit mehr als 800 Toten in Spanien. Die Zahl nachgewiesener Neuinfektionen stieg um knapp 7500 auf fast 118.