Suchergebnis

Person hält Liedblatt am Donauufer in der Hand

Streit um das Donaulied: Rechteinhaber wehren sich

In der Diskussion um das umstrittene Donaulied melden sich jetzt Rechteinhaber einer entschärften Version zu Wort. Sie könnten die Bedenken nachvollziehen, „denn auch wir finden den ursprünglichen Text mehr als bedenklich und würden das so nie von unseren Musikern spielen lassen“, hieß es in einer Mitteilung der Rechteinhaber Dirk Wöhrle und Klaus Hanslbauer.

Gewalttätige Szenen zu besingen, habe auf keiner Bühne etwas zu suchen, betonten sie.

Ein Notenblatt mit dem Liedtext des Donaulied am Donauufer

Donaulied-Petition: Initiatoren planen Bürgerinitiative

Die Initiatoren einer Petition gegen das Donaulied wollen eine Bürgerinitiative gründen. Die Resonanz auf die „Aktion gegen Bierzelt-Sexismus“ sei enorm, sagte die Passauer Studentin Corinna Schütz am Dienstag. Bis zum Vormittag hatten sich mehr als 23 500 Menschen an der Petition beteiligt. Zuspruch hätten sie auch von Vertretern verschiedener Parteien bekommen. Die Gruppe versteht sich als überparteilich und will alle gesellschaftlichen Gruppen ansprechen.

Person hält Liedblatt am Donauufer in der Hand

Petition kritisiert Donaulied als „Verharmlosung einer Vergewaltigung“

Ein Mädchen liegt schlafend an der Donau, ein Mann kommt vorbei, vergewaltigt und verspottet es – der Inhalt des Donauliedes beschreibt unverhohlen sexuelle Gewalt. Eine Passauer Studentin will per Online-Petition erreichen, dass das vor allem in Festzelten beliebte Lied nicht mehr gesungen wird. Für ihr Engagement ernten die Frau und ihre Unterstützer Zuspruch, aber auch Häme und Spott. Nach dem Motto: Sie sollten nicht so empfindlich sein.

„Ich machte mich über die Schlafende her, Ohohoholalala, Sie hörte das Rauschen der Donau ...

Mickie Krause

Donaulied-Streit: „Verharmlosung einer Vergewaltigung“

Mit einer Petition gegen das Donaulied hat eine Studentin aus Passau eine Diskussion um Sexismus in Bierzelten angestoßen. Das Donaulied beschreibt die Vergewaltigung eines am Ufer schlafenden Mädchens und wird in Bierzelten und von Ballermann-Star Mickie Krause gesungen. Corinna Schütz will erreichen, dass sich Menschen mit dem Text befassen und das Lied nicht mehr singen, wie sie sagte. Es gehe um die Verharmlosung einer Vergewaltigung. Zudem hat sie die „Aktion gegen Bierzelt-Sexismus“ ins Leben gerufen.

TG Schömberg erobert sich Platz eins zurück

Mit einem mühsamen Sieg bei der Weilstetter Reserve hat Schömberg wieder die Tabellenführung der Handball-Bezirksliga der Frauen übernommen. Immer interessanter wird der Abstiegskampf, denn das Schlusslicht TG Schwenningen und auch der Vorletzte Ostdorf/Geislingen kamen zu knappen Heimsiegen gegen Spaichingen und Fridingen/Mühlheim II. Nach der Niederlage bei der SG Dunningen/Schramberg kann sich aber auch der Viertletzte Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen II noch nicht in Sicherheit wiegen.

 Kassierten eine weitere Pleite. Die Handballerinnen der Aalener Sportallianz.

Erneute Pleite für ASA-Damen

Am vergangenen Samstag trafen die Bezirksliga-Handballerinnen der Aalener Sportallianz auswärts auf die Landesligareserve der TSG Schnaitheim. Mit an Bord war zum ersten Mal B-Jugendspielerin Melisa Pupo, die die verhinderte Ronja Zeller zwischen den Pfosten vertrat.

Die Partie begann ausgeglichen, bis Schnaitheim sich einen Drei-Tore-Vorsprung erarbeiten konnte. Vor allem die Abwehrleistung der Allianz-Damen ließ zu wünschen übrig. Die Handballerinnen von Corinna Beyrle stemmten sich aber dagegen und konnten sich wieder heran ...

Frittlingen-Neufra kassiert die erste Saison-Niederlage

In der Handball-Bezirksliga Frauen haben sich die Spitzenmannschaften Rottweil und Schömberg keine Blöße gegeben und setzten sich weiter vom Mittelfeld ab.

Bezirksliga FrauenTG Schömberg – TG Schwenningen 40:18 (19:9). Schlusslicht Schwenningen eröffnete den Torreigen. Danach waren die Gäste aber chancenlos. Die Schömbergerinnen stellten eine gute Abwehr und mit schnellen Angriffen überrollten sie die Gäste. Beste Werferinnen: Heim: Kerstin Lehmann 7, Stefanie Schütz 7/2, Jessica Bitzer 7;

Schömberg rückt näher an Tabellenführer Rottweil heran

Die TG Schömberg hat in der Handball-Bezirksliga Frauen ihre weiße Weste beim Vorletzten Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen II verteidigt und ist näher an Tabellenführer Rottweil herangerückt. Den einzigen Heimsieg verbuchte Dunningen/Schramberg, denn auch in den anderen beiden Spielen gab es sichere Auswärtserfolge.

Bezirksliga FrauenHSG Fridingen/Mühlheim II – HWB Winterlingen-Bitz 23:27 (11:15). In dieser kampfbetonten Partie ging die HSG zu Anfang des Spiels in Führung.

  Erstmals als Terzett hat sich das Pastoralteam der katholischen Seelsorgeeinheit Härtsfeld-Kochertal beim Neujahrsempfang im B

Gemeinde lebt von den Ehrenamtlichen

Die Ehrenamtlichen der katholischen Kirchengemeinde Sankt Nikolaus Waldhausen sind beim Neujahrsempfang im Bürgerhaus im Mittelpunkt gestanden. Ihren Einsatz würdigte der zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Anton Nuding, denn davon lebt nach seinen Worten die Gemeinde. Den Empfang umrahmte das Saxofonregister unter der Leitung von Michael Kaschek mit festlichen Klängen.

Mehr als 70 Personen brächten sich in den beiden kirchlichen Chören unter ihren Vorsitzenden Margret Glaser und Konrad Saur und Chorleiter Stefan ...

Musikhochschulrektorin geht nach Salzburg

Musikhochschulrektorin geht nach Salzburg

Elisabeth Gutjahr beginnt zum 1. April ihre neue Stelle als Rektorin der Salzburger Universität Mozarteum - Für die derzeitige Rektorin der Trossinger Musikhochschule endet damit eine lange Zeit der Ungewissheit