Suchergebnis

Spannung bis zum Schluss: Dank eines Siegs im letzten Rennen setzte sich die Crew vom Segel- und Motorsportclub Überlingen gegen

SMC Überlingen gewinnt Champions-League-Finale

Europas beste Segler kommen vom Bodensee: In einem super engen Showdown am Finaltag setzte sich das deutsche Team des Segel- und Motorbootclub Überlingen (SMCÜ) durch und ist neuer Sailing-Champions-League-Sieger. „Es ist unglaublich, ich war so außer Atem da draußen auf dem Wasser. Ich kann immer noch nicht glauben, dass wir gerade die Champions League gewonnen haben“, sagte Steuermann Michael Zittlau überglücklich über den Überraschungserfolg seines Clubs vor Porto Cervo auf Sardinien: „Es ist verrückt – wir sind ein wirklich kleiner Club ...

Mit dem Sieg beim Qualifier-Event im August in Tutzing (unser Foto) hat der Württembergische Yacht-Club den Startplatz fürs Fina

WYC will im Champions-League-Finale unter die Top Ten

Zum Abschluss der recht kurzen Segelsaison geht es um den ganz großen Pokal: 27 Yachtclubs aus 14 europäischen Nationen sind bereit, um die prestigeträchtige silberne Trophäe im Finale der Sailing Champions League (SCL) zu segeln, das vom 15. bis 18. Oktober in Porto Cervo auf Sardinien, Italien, stattfinden wird. An dem Wettbewerb nehmen die besten Teams jeder nationalen Segelliga aus dem Jahr 2019 teil sowie die besten Teams, die sich durch das Qualifier-Event im August am Starnberger See qualifiziert haben – allen voran der der ...

 Hart am Wind segelten die J70-Yachten am Wochenende.

Schweizer Team räumt zweimal ab

Der Regattaclub Bodensee ist am vergangenen Wochenende gleich doppelt erfolgreich gewesen. Das Team, bestehend aus Massimo Soriano, Stephan Zurfluh, Tui Rutishauser und Tobias Rüdlinger, hat nämlich die Interboot-Trophy des Württembergischen Yacht-Clubs gewonnen. Darüber hinaus hatten die Schweizer den Bug bei der Antigua and Barbuda Challenge vorne. Damit sicherte sich das Team vom Regattaclub Bodensee auch den Gutschein über das Meldegeld zur Antigua Sailing Week 2021, garniert mit einer Einladung zu den Social Events dieser bei Seglern ...

 Das dritte Liga-Event in Berlin beendete der Württembergische Yacht-Club auf Rang fünf.

Segel-Bundesliga: WYC-Crew schnuppert in Berlin am Podium

Ein fantastischer Start in den dritten Spieltag der Segel-Bundesliga weckte beim Team des Württembergischen Yacht-Clubs (WYC) Hoffnungen. Den Sieg, zumindest aber das Podium, hatten Dennis Mehlig, Yannick Hafner, Conrad Rebholz und Justin Venger in Berlin vor Augen. Letztlich blieb der Coup aber aus. Schuld daran war die Performance am Sonntag. Die WYC-Crew knüpfte nicht an das Niveau vom Freitag und Samstag an, fiel vom ersten auf den fünften Rang zurück.

Beim dritten Spieltag der Segel-Bundesliga werden Dennis Mehlig (links im Bild), Conrad Rebholz (Mitte) und Yannick Hafner (rech

WYC bekommt die Chance zur Wiedergutmachung

Nur zwei Wochen nach dem enttäuschenden 16. Platz am zweiten Spieltag kehren die Bundesligasegler des Württembergischen Yacht-Clubs (WYC) zurück an den Wannsee in Berlin. Bei der dritten Regatta der Segel-Bundesliga von Freitag bis Sonntag wollen die Häfler Wiedergutmachung betreiben.

Für den WYC gehen Dennis Mehlig, Yannick Hafner, Conrad Rebholz und Oliver Munz in Berlin an den Start. Somit wird das Team nur auf einer Position im Vergleich zum zweiten Liga-Event vor zwei Wochen verändert.

Mit zwei Siegen im „Final Four“ zog der WYC noch am Hamburger NRV vorbei und segelte zu einem überraschenden Sieg in Tutzing.

Mit Rückenwind ins Champions-League-Finale: WYC siegt in Tutzing

Besser hätte die Rückkehr aufs Wasser für den Württembergischen Yacht-Club (WYC) nicht laufen können. Mit einer beeindruckenden Leistung haben die Häfler Segler den Qualifikationswettbewerb der Sailing Champions League (SCL) in Tutzing gewonnen und sich damit einen Platz beim Finale der Champions League vom 15. bis 18. Oktober in Porto Cervo (Sardinien/Italien) gesichert. Dabei war der WYC (Siebter der Bundesliga 2019) nur über eine Wild Card in das Qualifier-Event nachgerückt und hatte kaum Zeit zur Vorbereitung.

Mit der Teilnahme am Qualifier-Event vom 20. bis 23. August in Tutzing hat der Württembergische Yacht-Club die Chance, wie 2019

Mit Wild Card und ohne Training: WYC startet in der Champions-League-Qualifikation

Wenn am Donnerstag die Sailing Champions League mit Verspätung und dem ersten Qualifikationswettkampf startet, ist auch der Württembergische Yacht-Club aus Friedrichshafen dabei – dank einer Wild Card. Da mehrere Vereine zum Beispiel aus Spanien, Russland oder Italien aufgrund der weiter angespannten Corona-Lage kurzfristig ihre Teilnahme abgesagt hatten, wurden mehrere Wild Cards an Nachrücker vergeben – darunter auch an den SMC Überlingen und den WYC, die die Segel-Bundesliga 2019 eigentlich nur auf Platz sechs und sieben abgeschlossen ...

Herbstliches Wetter bescherte den Seglern der J70-Klasse zum Saisonfinale der Bodenseemeisterschaft Wind für fünf Wettfahrten in

Die „Sherry Lady“ gewinnt Bodenseemeisterschaft der J70-Yachten

Die Bodenseemeisterschaft der J70-Yachten ist entschieden: Die „Sherry Lady“ des Segel- und Motorboot-Clubs Überlingen gewinnt die Jahreswertung mit einem Punkt Vorsprung vor der „Mothership“ des Württembergischen Yacht-Club. Mit weiteren zwei Punkten Rückstand kommt die „Jai“ (ebenfalls WYC) auf den dritten Rang.

Fünf „Battles“ wurden in der Saison 2019 gesegelt, in Lindau, Kreuzlingen, Bregenz, Friedrichshafen und zum Abschluss nun in Überlingen.

 25 Mannschaften waren beim Württembergischen Yacht-Club zu Gast und segelten um die „Lake Constance Battle Vol. 4“. Leichter Wi

Zwischen den Winden

Nach nur zwei Wettfahrten heißt der Sieger der vierten Station der Lake Constance Battle, also der Bodenseemeisterschaft der J70-Klasse Markus Wieser. Der in Berlin und München beheimatete Segler vom Bayerischen Yacht-Club und sein Team um Wolfgang Käfer und Thomas Auracher lag mit nur vier Punkten klar an der Spitze des Klassements. 25 Mannschaften waren am vergangenen Wochenende zum WürttembergischenYacht-Club nach Friedrichshafen zur vierten Etappe der Lake Constance Battle gekommen.

 Start einer J70-Regatta vor Friedrichshafen. Am Wochenende werden 26 Mannschaften beim WürttembergischenYacht-Club die „Lake Co

Heimspiel für den WYC

Die vierte Station der „Lake Constance Battle“, die Bodenseemeisterschaft 2019 der J70-Klasse, wird am Wochenende beim Württembergischen Yacht-Club in Friedrichshafen stattfinden. Die Regatta findet im Rahmen der „Interboot Trophy“ mit der „Antigua und Barbuda Challenge“ statt. Der Sieger der „Antigua and Barbuda Challenge“ gewinnt eine Reise zur Antigua Sailing Week 2020 mit Flug, Yachtcharter und Meldegeld der Regatta dort für bis zu sieben Personen.