Suchergebnis

Commerzbank

Konzernumbau und Kundenwerbung halten Commerzbank auf Kurs

Die Commerzbank hält nach einem soliden dritten Quartal Kurs auf die zweite Gewinnausschüttung seit der Finanzkrise.

Dank wachsender Zahlen von Privat- und Firmenkunden gelingt es dem Institut, das vor Kurzem vom Dax in den MDax abgestiegen ist, in einem umkämpften Markt seine Position zu halten. Zwar verdiente die Commerzbank im Drei-Monats-Zeitraum Juli bis einschließlich September nach Angaben vom Donnerstag unter dem Strich deutlich weniger als ein Jahr zuvor.

Der Hauptsitz der US-Notenbank Federal Reserve (Fed).

Ultra-expansive Steuerpolitik in den USA abgewählt

Für Börsianer kam es bei den US-Kongresswahlen wie erwartet. Am deutschen Aktienmarkt ging es deshalb am Mittwoch aufwärts. Der Ausgang der Wahlen in den USA sorgte für Erleichterung. Der Dax gewann bis zum Nachmittag 0,88 Prozent auf 11 585,85 Punkte. Der MDax stieg um 0,56 Prozent auf 24 337,64 Zähler, und auf europäischer Bühne legte der Leitindex EuroStoxx 50 um 1,18 Prozent zu. Der Dollar gab jedoch leicht nach – nicht zu Unrecht, merken die Analysten des Bankhauses Metzler an: „Zukünftig wird es schwerer, wenn nicht gar unmöglich werden, ...

Stresstest für europäische Banken

Wie gut sind Europas Geldhäuser auf Schocks vorbereitet?

Wie krisensicher sind Europas Banken? In den vergangenen Monaten haben Europas Bankenaufseher die großen Geldhäuser durchrechnen lassen, was im schlimmsten Fall passieren würde.

Die Ergebnisse des Stresstests veröffentlichten die europäische Bankenaufsicht EBA und die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitagabend.

Was ist ein Stresstest?

Auf Verbraucher übertragen könnte der Test so aussehen: Reichen Einnahmen, Ersparnisse oder Versicherungsschutz auch dann, wenn Auto und Waschmaschine gleichzeitig kaputtgehen, ...

Frankfurter Bankenskyline

Stresstest: Europas Banken für Krisen besser gewappnet

Europas Großbanken sind nach Einschätzung der Aufseher besser für möglichen Krisen gerüstet als noch vor zwei Jahren.

Im bisher härtesten Stresstest der europäischen Bankenaufsicht EBA erwiesen sich die Kapitalpuffer bei den meisten der 48 untersuchten Institute auch unter widrigen Bedingungen als tragfähig. Die deutschen Institute landeten im Mittelfeld, Schlusslicht in der EU war die britische Großbank Barclays.

Die EBA und die Europäische Zentralbank (EZB) stellten den Banken insgesamt ein solides Zeugnis aus.

 Die Zentrale der NordLB, aufgenommen am frühen Morgen. Am 02. November werden die Ergebnisse des dritten EU-weiten Stresstest v

Auch deutsche Banken im Stress-Test

Gespannt warten Anleger auf die Ergebnisse des neuen Bankenstresstests. Im Fokus stehen dabei vor allem die italienischen Geldinstitute – aber auch eine deutsche Bank ist unter Beobachtung.

Wer wurde getestet?

Am Freitagabend nach Börsenschluss veröffentlicht die Europäische Bankenaufsicht EBA ihre Analyse für 48 Großbanken aus 15 EU-Ländern sowie Norwegen. Alleine die 37 teilnehmenden Banken aus der Eurozone stehen für rund 70 Prozent der Bilanzsumme aller Institute in der Währungsunion.

Bankenaufseher veröffentlichen Ergebnisse von Krisentest

Europas große Banken müssen erneut beweisen, dass sie für Krisen gerüstet sind. Beim dritten großen EU-weiten Stresstest wollten die Aufseher unter anderem wissen, ob die Kapitalpuffer der Institute dick genug sind, wenn die Konjunktur einbricht und die Immobilienpreise in den Keller gehen. Die Ergebnisse der Prüfung veröffentlichen die europäische Bankenaufsicht EBA und die Europäische Zentralbank heute. Untersucht wurden 48 Banken aus 15 europäischen Staaten.

Deutsche Bank

US-Hedgefonds kauft sich bei Deutscher Bank ein

Ein US-Hedgefonds hat die Kursschwäche der Deutschen Bank zum Einstieg bei dem Frankfurter Dax-Konzern genutzt.

Die Hudson Executive Capital LP, angeführt vom früheren JPMorgan-Finanzvorstand Douglas Braunstein, habe in den vergangenen Monaten einen Anteil von 3,1 Prozent an dem Institut aufgebaut, erklärte der Fonds dem „Wall Street Journal“ (WSJ). Eine entsprechende Stimmrechtsmitteilung gab die Deutsche Bank am Donnerstag heraus.

Die Beteiligung von Hudson Executive Capital ist rund 620 Millionen US-Dollar wert.

Friedrich Merz,enka/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Friedrich Merz - ein Mythos kandidiert

Jetzt ist es offiziell: Nach fast zehn Jahren Politikpause steigt Friedrich Merz in den Wettlauf um die Merkel-Nachfolge ein. Diese Nachricht elektrisiert viele, in Berlin wie im Südwesten: Mit Merz könnte für die Partei „eine völlig neue gestalterische Diskussion beginnen“, sagt der frühere Landesgruppenchef der baden-württembergischen CDU, Georg Brunnhuber. „Solche Talente hat die CDU nicht viele.“

„Friedrich Merz ist ein Mythos“, meint der Thüringer CDU-Chef Mike Mohring, der eine solche Kandidatur allerdings für rückwärtsgewandt ...

Wirecard profitiert vom Online-Shoppingboom

Wirecard profitiert vom Online-Shoppingboom und hat den Umsatz im dritten Quartal deutlich gesteigert. Nach vorläufigen Zahlen stiegen die Erlöse im Jahresvergleich um 35 Prozent auf 549,2 Millionen Euro, wie der Dax-Konzern am Dienstag in Aschheim bei München mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen kletterte um 36 Prozent auf 150,1 Millionen Euro.

Wirecard bietet auch vielen mittleren und kleineren Händlern im Netz die Abwicklung ihrer Zahlungen an.

Flugzeug von Air Berlin: Bis März sollen die Logos der insolventen Fluglinie verschwinden.

Luftfahrt-Fonds droht Absturz

Zu schön, um wahr zu sein – 7,25 Prozent jährliche Rendite, kaum Risiko. Der Anleger Arn Strohmeyer konnte den Versprechen seines Bankberaters nicht widerstehen. Er investierte 50 000 Dollar in ein vermeintlich sicheres Geschäft: Ein Fonds, der ein Flugzeug kauft und an Fluggesellschaften vermietet. Zehn Jahre später, am Jahrestag der Air-Berlin-Pleite, wünscht sich der Rentner, er hätte es nicht getan.

Denn dem Geschäft mit dem Flugzeug-Leasing droht eine Bruchlandung – zumindest wenn es nach Tobias Hartwig geht.