Suchergebnis

Mediamarkt-Filiale in Köln: Die Geschäftslage ist nicht katastrophal, aber es geht auch nicht voran. „Das Internet kann man nich

In Zeiten des Onlinehandels setzen Mediamarkt und Saturn auf Erlebnis- statt Billigangebote

Der Verkäufer in der Saturn-Filiale in der Tauentzienstraße in Berlin überlegt nicht lange. Er senkt sofort anstandslos den Preis. Die Festplatte war auf Amazon einige Euro billiger – da zieht der größte Elektro-Anbieter in Deutschland gerne mit. Zumal jetzt im Adventsgeschäft der Konkurrenzkampf besonders groß ist.

Im gleichen Stockwerk zeigt der Markt noch eine andere Seite – eine, die ihm Onlinehändler nicht einfach streitig machen können.

Dax

Dax legt zu dank Handelsdeal und Tory-Wahlsieg

Weichenstellungen in die richtige Richtung beim Zollstreit und dem Brexit haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt erfreut.

Aktienanleger honorierten am Freitag, dass sich bei beiden Themen die ersehnten Tore für einen Ausweg aus der jeweiligen Hängepartie geöffnet haben. Mit dem klaren Wahlsieg der Tories in Großbritannien und der Teil-Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt hat sich die politische Unsicherheit Experten zufolge erst einmal verflüchtigt.

Heimniederlage

Frankfurt zittert sich in die K.o.-Phase

Verloren und doch gewonnen. „Das Spiel war nicht das Gelbe vom Ei, wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert“, sagte Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter nach der Niederlage im letzten Gruppenspiel der Europa League gegen Vitoria Guimarães verdrießlich - und auch erleichtert.

Schließlich kam der Fußball-Bundesligist trotz der 2:3 (2:1)-Niederlage als Gruppenzweiter zum zweiten Mal nacheinander in die K.o-Phase. Dank dem FC Arsenal, der im Parallelspiel ein 2:2 (0:0) bei Standard Lüttich erkämpfte und Tabellenplatz eins mit elf ...

Auswärtssieg

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Danny da Costa warf einen fragenden Blick in die Runde, David Abraham zuckte mit den Schultern und blickte nach der Niederlage zunächst ratlos.

Eintracht Frankfurt ist mit viel Glück und trotz eines 2:3 (2:1) gegen Vitoria Guimarães in die K.o.-Runde der Europa League eingezogen. Da der FC Arsenal im Parallelspiel ein 2:2 (0:0) bei Standard Lüttich erkämpfte, reichte es mit neun Punkten zum zweiten Rang für die Frankfurter in Gruppe F hinter den Londonern (11).

Siegfried Dietrich

Fusion von 1. FFC Frankfurt mit Eintracht perfekt

Der Fusion mit Eintracht Frankfurt steht beim mehrfachen deutschen Frauenfußball-Meister 1. FFC Frankfurt nichts mehr im Weg.

„Jetzt geht es in ein neues Zeitalter“, sagte Manager Siegfried Dietrich der Deutschen Presse-Agentur nach dem eindeutigen Votum der Mitgliederversammlung. Bei der Veranstaltung im 49. Stock des Commerzbank Towers hatte auch Fredi Bobic als Sportvorstand der Eintracht für den vom kommenden Sommer an geplanten Zusammenschluss geworben.

Gold

Gold bleibt wegen Minizinsen attraktiv für Anleger

Vier Jahre dümpelte der Goldpreis in einer vergleichsweise engen Handelsspanne und stellte Liebhaber des Edelmetalls vor eine harte Geduldsprobe.

Anfang 2019 war es dann soweit: Der Goldpreis begann wieder zu steigen, legte seit Jahresbeginn etwa 15 Prozent zu und erreichte im September bei 1557 US-Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) den höchsten Stand seit 2013.

Das Edelmetall erfreut sich steigender Beliebtheit bei Anlegern und wurde im Dezember zu einem Preis von etwa 1460 Dollar gehandelt.

Dax

Aktienmarkt durch Hoffnung auf Handelseinigung angetrieben

Die wachsende Hoffnung auf Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China hat den deutschen Aktienmarkt angetrieben. Nach Aussage von US-Präsident Donald Trump stehen die USA kurz vor einem Abkommen mit der Volksrepublik.

Der Leitindex Dax legte daraufhin um 0,57 Prozent auf 13.221,64 Punkte zu und stieg auf den höchsten Stand seit Anfang Dezember. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel gewann 0,59 Prozent auf 27.511,99 Zähler.

 Apple Pay jetzt auch für Mastercard-Inhaber der Commerzbank, Norisbank und Sparkassen verfügbar.

Mobiles Bezahlen: Sparkasse Ulm bietet jetzt Apple Pay an – das müssen Kunden wissen

Vor knapp einem Jahr ist Apple Pay in Deutschland gestartet – doch nicht alle Kreditinstitute machten von Anfang an mit. Sie waren skeptisch. Das ändert sich nun Schritt für Schritt. Ab sofort ist auch die Sparkasse Ulm mit von der Partie.

Wie das Ulmer Kreditinstitut, das kürzlich die Schließung von 27 Filialen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis bekannt gab, am Dienstag mitteilte, ermögliche die Sparkasse damit ihren Kunden ab sofort das mobile Bezahlen.

Bezahldienst Apple Pay

Apple Pay startet in Deutschland durch

Ein Jahr nach dem Start von Apple Pay in Deutschland können deutlich mehr Verbraucher den Mobil-Bezahldienst des iPhone-Konzerns nutzen als zuvor.

Am Dienstag starteten 371 von insgesamt 379 deutschen Sparkassen den Service für ihre rund 50 Millionen Kunden. Als weitere Kreditinstitute kamen in einem Schwung auch Commerzbank, Norisbank und die LBBW hinzu. Alleine die Commerzbank zählt rund elf Millionen Privatkunden.

Zunächst können nur von den Banken ausgegebene Kreditkarten und Debitkarten eingebunden werden.

Bezahldienst Apple Pay

Apple Pay startet in Deutschland durch

Ein Jahr nach dem Start von Apple Pay in Deutschland können deutlich mehr Verbraucher den Mobil-Bezahldienst des iPhone-Konzerns nutzen als zuvor.

Am Dienstag starteten 371 von insgesamt 379 deutschen Sparkassen den Service für ihre rund 50 Millionen Kunden. Als weitere Kreditinstitute kamen in einem Schwung auch Commerzbank, Norisbank und die LBBW hinzu. Alleine die Commerzbank zählt rund elf Millionen Privatkunden.

Zunächst können nur von den Banken ausgegebene Kreditkarten und Debitkarten eingebunden werden.