Suchergebnis

Die Börse in Frankfurt

Dax steigt - Enttäuschung über Brexit-Verzögerung schwindet

Erneute Verzögerungen beim Brexit-Drama haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte nur wenig verunsichert.

Der Dax machte seine bescheidenen anfänglichen Verluste wett und stand um die Mittagszeit 0,07 Prozent im Plus bei 12.764,22 Punkten. In der Vorwoche war der Leitindex erstmals seit August vergangenen Jahres wieder über 12.800 Punkte geklettert.

Der MDax für mittelgroße Werte verlor zuletzt noch 0,19 Prozent auf 26.

 Ein Mädchen betrachtet einen 5-Euro-Schein, der in einem Sparschwein steckt.

Warum Frauen ihre Kompetenz bei Finanzthemen unterschätzen

Finanziell unabhängig zu sein ist für 86 Prozent der Frauen in Baden-Württemberg das wichtigste Ziel im Leben – dennoch beschäftigt sich nur ein Viertel von ihnen regelmäßig mit der eigenen Geldanlage. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor, die von der Commerzbank in Auftrag gegeben wurde. Befragt wurden bundesweit über 1600 Frauen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren, davon 102 in Baden-Württemberg. Nur fünf Prozent schätzen ihre eigene Finanzkompetenz als hoch ein, heißt es in einer Pressemitteilung der ...

Die Börse in Frankfurt

Hoffnung auf Brexit-Deal und Handelsstreit beflügeln den Dax

Anleger greifen in der Hoffnung auf ein Happy End für Brexit und Handelsstreit bei deutschen Aktien wieder zu. Der Dax schloss am Montag mit einem Plus von 0,91 Prozent bei 12.747,96 Punkten. Damit schüttelte der deutsche Leitindex seine jüngste Lethargie ab.

Er blieb aber etwas unter seinem Hoch seit August 2018, welches er am Donnerstag im Handelsverlauf erreicht hatte, bevor ihm der Schwung ausgegangen war.

Der MDax für mittelgroße Werte rückte zu Wochenbeginn um 0,87 Prozent auf 26.

Ein Kunde steckt seine Karte in den Automaten

Wenn Bankkunden Fehler machen

Aufgrund von IT-Problemen haben Commerzbank und Comdirect Anfang Juni keine Überweisungen und Daueraufträge ausführen können. Weil betroffenen Kunden Mahngebühren wegen ausbleibender Zahlungen drohten, übernahm die Commerzbank kurzerhand alle Kosten. Sind die Banken genauso großzügig, wenn Bankkunden Fehler machen?

Bargeld-Erstattung: Vergisst man beim Bargeldabheben, die Scheine aus dem Automaten zu entnehmen, bestehen gute Chancen auf Erstattung.

Adi Hütter

Eintracht Frankfurt will gegen Bayer Wiedergutmachung

Für Eintracht Frankfurt beginnen die Wochen der Wahrheit, gegen Bayer Leverkusen ist die Zeit der Revanche gekommen.

„Das 1:6 in der vergangenen Saison war die bitterste Klatsche, die wir erlebt haben“, sagte Eintracht-Cheftrainer Adi Hütter vor dem Fußball-Bundesligaspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen den Werksclub. Schon nach 36 Minuten stand am 5. Mai die Blamage fest.

Für den 49-jährigen Österreicher ist aber nicht diese denkwürdige Begegnung der Maßstab, sondern der 2:1-Sieg gegen Bayer 04 im Dezember 2018, die ...

Dax

Dax endet knapp im Minus trotz Brexit-Einigung

Trotz eines Brexit-Deals hat die verbleibende Unsicherheit dem Dax am Donnerstag ein paar Punkte gekostet. Der Leitindex rückte nach der Einigung auf einen Scheidungsvertrag erst um mehr als 1 Prozent auf ein Jahreshoch vor.

Der Schwung ging jedoch wegen des Widerstands der nordirischen Partei DUP verloren, in der Schlussauktion drehte er sogar knapp mit 0,12 Prozent auf 12.654,95 Punkte ins Minus. Der MDax dagegen verteidigte einen Aufschlag von 0,59 Prozent auf 26.

Dax

Optimismus treibt Dax auf Jahreshoch

Am deutschen Aktienmarkt haben die Kurse am Dienstag von der Hoffnung auf die Lösung zweier Dauerkonflikte profitiert. Sowohl im US-chinesischen Handelsstreit als auch beim Brexit machte sich weiter Optimismus breit.

Der Dax baute seine Gewinne aus und schaffte es am Nachmittag in der Spitze mit 12.682 Punkten auf den höchsten Stand seit August 2018. Über die Ziellinie ging er 1,15 Prozent höher bei 12.629,79 Zählern. Der MDax mit den mittelgroßen deutschen Werten stieg um 1,09 Prozent auf 25.

Zwölfter Titel: Braunschweig gewinnt German Bowl

Die New Yorker Lions aus Braunschweig haben sich den deutschen Meistertitel im American Football zurückgeholt. Der Rekordmeister besiegte Titelverteidiger Schwäbisch Hall Unicorns am Samstagabend im sogenannten German Bowl mit 10:7. „Ich bin sehr froh, wieder deutscher Meister zu sein. Das war ein harter Kampf“, sagte Braunschweigs Trainer Troy Tomlin nach dem Endspiel vor mehr als 20 000 Zuschauern in der Frankfurter Commerzbank-Arena in einem Sport1-Interview.

 Der 80-Jährige (rechts) sitzt mit seinem Verteidiger Fritz Westphal auf der Anklagebank im Landgericht Hechingen.

„Panikaktion eines Amateurs“: Bankräuber gesteht

Zehn Jahre lang hatte der Mann Banken im Südwesten erpresst und überfallen, zuletzt die Sparkasse in Balingen: Nun gesteht der 80-jährige Angeklagte auch vor Gericht alle sechs ihm vorgeworfenen Taten. Die Pleite der Lehman-Brothers 2008 infolge der Finanzkrise und der Verlust von Geld nennt der mutmaßliche Täter als Grund für seine „Panikaktion eines Amateurs“.

Im Mai endete nach dem missglückten Raub bei der Balinger Sparkasse eine wohl beispiellose Überfallserie.

 Weitsichtiger Stratege oder gigantischer Geldvernichter: Die Zukunft von Bayer-Chef Werner Baumann dürfte vom Ausgang der Monsa

Bayer hofft auf Glyphosat-Vergleich

In den Vereinigten Staaten hofft Bayer offenbar auf eine Einigung mit den Klägern in den Glyphosat-Verfahren. Denn ein Prozess, der in der nächsten Woche beginnen sollte, wird auf Anfang des kommenden Jahres verschoben. Das hatte der Chefverhandler in dem Mediationsverfahren zwischen Bayer und den Klägern, Kenneth Feinberg, dem „Handelsblatt“ bestätigt. Der Staranwalt war von Bayer gewonnen worden, um mit den inzwischen etwa 20 000 einzelnen Klägern die Bedingungen für einen Vergleich auszuloten.