Suchergebnis

Krankenhausseelsorge ist Ökumene

Krankenhausseelsorge ist Ökumene

Nach zwölf Jahren als Krankenhausseelsorger ist Hermann Brodmann mit einem Gottesdienst und einem Stehempfang im Krankenhaus von Kollegen und Vertretern des SRH Krankenhauses Sigmaringen verabschiedet worden. Die Predigt hielt der ehemalige evangelische Codekan und heutige Wirtschafts- und Sozialpfarrer in der Prälatur Ulm, Albrecht Knoch.

Der inzwischen in der Seelsorgeeinheit Sigmaringen arbeitende Pastoralreferent Hermann Brodmann wurde zum Abschied mit einer besonderen Messe geehrt.


Ekkehard Baumgartner (Mitte) wünscht sich Verstärkung.

Personalmangel belastet die Kirchengemeinden

Die beiden großen christlichen Gemeinden Sigmaringens müssen ihren Personalmangel bewältigen. In der katholischen Seelsorgeeinheit ist eine Priester- und eine Referentenstelle unbesetzt. In der evangelischen Gemeinde befindet sich Pfarrerin Katrin Fingerle im Mutterschutz und es wird ein Nachfolger für Codekan Albrecht Knoch gesucht. Im Januar tritt das Besetzungsgremium für die Codekanstelle zusammen.

Rorate in St. Johann am Donnerstagmorgen: Das Gemeindeteam gestaltet den Gottesdienst.


Pfarrer Micha Fingerle hält in der evangelischen Kirchengemeinde die Stellung. Seine Frau, Pfarrerin Kathrin Fingerle, ist in M

Suche nach Codekan verzögert sich

Die Suche nach einem Nachfolger für den evangelischen Codekan Albrecht Knoch verzögert sich: Da die erste Runde des Bewerberverfahrens ergebnislos war, gibt es nun einen zweiten Durchgang. Dekan Beatus Widmann hofft darauf, dass die Stelle bis zum Frühjahr 2017 besetzt werden kann. Während der Übergangszeit helfen verschiedene Pfarrer aus dem Umland aus. Der Kirchengemeinderat übernimmt zudem Verwaltungsaufgaben.

Die erste Runde des Bewerbungsverfahrens endete ohne Ergebnis, weil der Landeskirchenausschuss keine Bewerbung als ...


Codekan Albrecht Knoch verabschiedet sich, umrahmt von den Mitgliedern der Kantorei, mit einem Gottesdienst während des Gemeind

„Knoch kratzt die Kurve“: Der Lotse geht von Bord

Die evangelische Kirchengemeinde hat sich am Sonntag nach fünfeinhalb Jahren von Codekan Albrecht Knoch verabschiedet. Der Seelsorger wird keine Pfarrstelle mehr übernehmen, sondern von Ulm aus als Studienleiter die evangelische Akademie repräsentieren. Mit seiner Familie kehrt er an seinen früheren Wohnsitz nach Leutkirch im Allgäu zurück. Seine Nachfolge ist noch nicht geregelt, aber die anstehende „Vakanz“ nach Aussage von Dekan Beatus Widmann „umsichtig geplant“.

Viele Eltern und Großeltern schauen dem bunten Treiben im Kindergarten Regenbogenland zu.

Kindergarten Regenbogenlandweckt den Forschergeist

Offene Türen hat es im evangelischen Kindergarten Regenbogenland gegeben. Neues und Bewährtes wurde dabei einer Vielzahl von Interessierten vorgestellt, darunter die Angebote für kleine Forscher ebenso wie die Elemente der spielerischen Sprachförderung.

Die für nunmehr 30 Kinder in der Ganztagesbetreuung neugestalteten Räume konnten besichtigt werden.

Zur Eröffnungsmusik der Jungbläser des evangelischen Posaunenchors waren Kinder, Eltern und Großeltern in den Garten gekommen, und wurden von Codekan Albrecht Knoch und ...

Großer Bahnhof: Die Gäste hören Verlagsleiter Matthias Eisele (Vierter von rechts) und Lokalchef Michael Hescheler (Mitte) zu.

Landrätin und Co. blicken hinter die Kulissen der Redaktion

Normalerweise werden Redakteure zu Veranstaltungen eingeladen, um hinter Kulissen zu blicken – am Freitagabend hat die Schwäbische Zeitung den Spieß umgedreht und rund 40 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Vertreter von Institutionen und Firmen des Landkreises zu einem Empfang in die Redaktion eingeladen.

Redaktionsleiter Michael Hescheler stellte den Gästen das überarbeitete Blattkonzept der Schwäbischen Zeitung vor: Ab sofort werden auf der Seite „Rund um Sigmaringen“ Artikel veröffentlicht, die die Gemeinden ...


Da ist die Freunde groß: Im neuen Kindergarten können die Kleinen toll spielen.

Der neue Kindergarten in Laiz soll wie ein Zuhause sein

Im aktiven Beisein vieler kleiner Hauptpersonen ist am Montag der neue Kindergarten in Laiz durch Bürgermeister Thomas Schärer offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Stadtbaumeister Thomas Exler und Fachbereichsleiterin für Jugend, Familie und Bildung, Daniela Banzer gaben einen Rückblick über Planung und Entstehung der rund 2,6 Millionen teuren Einrichtung.

Dekan Christoph Neubrand und Codekan Knoch weihten gemeinsam den Bau, der künftig 95 Kindern viel Platz zum Spielen, Toben und Lernen gibt.

Festredner Suk Won Lee berichtet von seiner Erfahrung als Einwanderer.

Landrätin Bürkle lädt zur ersten Einbürgerungsfeier

Am Donnerstagabend hat im Landratsamt die erste Einbürgerungsfeier des Landkreis Sigmaringen stattgefunden.

Landrätin Stefanie Bürkle leitete die Zeremonie, bei der die neuen deutschen Staatsbürger offiziell willkommen geheißen wurden. Für die adäquate musikalische Untermalung des Abends sorgte das Klarinettentrio der Musikschule Sigmaringen, bestehend aus Carina Rebel, Jule Maier und Lara Kraut. Anwesend waren außerdem der Sigmaringer Bürgermeister Thomas Schärer, der Sigmaringendorfer Bürgermeister Alois Henne und der ...

Der Vorstand der Hospizgruppe (auf dem Foto fehlt Jürgen Maurer): Elisabeth Goreth, Carola Müller, Gertrud Schröder und Rainer S

Verein plant Einstellung von Halbtagskraft

Die Hospizgruppe Sigmaringen hat sich zur Jahresversammlung im evangelischen Gemeindehaus getroffen. Der Verein, der sich im Wesentlichen aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert, zog eine positive Bilanz. Zusammen mit den Mitgliedern wurde diskutiert, ob eine weitere Professionalisierung durch eine Halbtagskraft eine Änderung der bisherigen Vereinsstruktur nötig macht.

Gertrud Schröder, die Vorsitzende der Hospizgruppe Sigmaringen, eröffnete die Mitgliederversammlung.

Codekan Albrecht Knoch geht nach Ulm und übernimmt dort den kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt. Der Wechsel findet Anfang Aug

Knoch: „Wir sind ein gutes Stück vorangekommen“

Codekan Albrecht Knoch verlässt, wie die SZ bereits gemeldet hat, Sigmaringen und tritt eine neue Stelle in der Prälatur Ulm an. Knoch war seit 2011 bei seinem Antritt in Sigmaringen als Codekan für den Balinger Kirchenbezirk tätig. In Ulm wird er den kirchlichen Dienst der Arbeitswelt übernehmen, eine Außenstelle der evangelischen Akademie Bad Boll. Seine Nachfolge als Codekan muss noch ausgeschrieben werden.

Knoch hat sich auf die offene Stelle in Ulm beworben, weil ihn die neue Herausforderung reizt.