Suchergebnis

 Heizen im Club mit Ska-Punk ein: „Jaya the Cat“.

„Jaya the Cat“ heizen im Club mit Ska-Punk ein

„Jaya the Cat“ und special Guests spielen am Freitag, 16. November im Club Vaudeville Lindau. „Nach vier unglaublichen U&D-Konzerten, einem Headliner-Auftritt beim Stadtfest Lindau und sieben Club-Shows kommt unsere Lieblings Ska-Punk-Band zurück“, schreibt der Club in seiner Ankündigung. Gleich zu Beginn werde die Katze aus dem Sack gelassen: „Egal ob Iro oder Glatze, bei Jaya the Cat schwingen alle Matten im Takt!“, verspricht der Club. Haarig ist bei dem aus San Francisco stammenden Männern allerdings nur die Vorgeschichte: Egal ob die ...

Wolfgang Franz und Charly Schweizer geben Einblick in ein bedeutendes Stück Lokalgeschichte.

Lindau in den Revolutionsmonaten 1918/1919

Wolfgang Franz und Charly Schweizer haben am 1. November ihre gemeinsame Ausstellung „Lindau in den Revolutionsmonaten von 1918/1919“ im Club Vaudeville eröffnet. Der Club zeigt dabei Teile der bisher unveröffentlichten Werke aus dem Tuschezyklus „Revolution in Oberschwaben“ von Wolfgang Franz aus dem Jahre 1980. Karl Schweizer, genannt Charly, ergänzt diese mit Fotos, Informationen und Dokumenten zur Arbeiterrevolution vom November 1918 sowie zur Räterepublik 1919 in Bayern und Lindau.

Eines der ausgestellten Werke im Club (Ausschnitt).

Club Vaudeville lädt zu Vernissage ein

Der Club Vaudeville zeigt ab Donnertag, 1. November, die Ausstellung „Lindau in den Revolutionsmonaten von 1918/1919“ mit Werken von Wolfgang Franz und Charly Schweizer. Beginn der Vernissage mit den beiden Künstlern ist am Donnerstagabend um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Zu sehen sind Teile des bisher öffentlich noch nie gezeigten Tuschzyklusses von Wolfgang Franz aus dem Jahre 1980. Karl Schweizer ergänzt diesen mit Fotos, Informationen und Dokumenten zur Arbeiterrevoution vom November 1918 sowie zur ...

Hauptsache, die Tolle sitzt: Mad Sin spielt in Lindau.

Psychobilly-Kapelle rockt im Club Vaudeville

Die Psychobilly-Band Mad Sin gastiert am Samstag, 3. November, im Club Vaudeville in Lindau. Außerdem spielen an dem Abend die Rock’n’Roller der Band Johnny Rocket im Club. Beginn ist um 21 Uhr. Mad Sin zählt laut Veranstlater zu den bekanntesten Psychobilly-Bands Europas. Die Gründung vor rund 30 Jahren geschah dabei wohl eher aus der Not heraus.

Der Berliner Köfte hat, statt zum Arbeitsamt zu gehen und sozialhilfe zu benatragen, damals im Jahr 1987 gemeinsam mit Gittarist Stein und Bassist Holly eine Band gegründet.

„Zombie Nation“: Club Vaudeville lädt zur Halloween-Party ein

Im Club Vaudeville wird am Mittwoch, 31. Oktober gebührend Halloween gefeiert. Beginn der Party ist um 23 Uhr. Es gibt legendär-fiese, fruchtige Cocktails zum Spezialpreis, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Außerdem werden die besten Kostüme von einer unabhängigen Jury bewertet. Es gibt insgesamt 500 Euro zu gewinnen. Für Musik sorgen derweil Kuttelmeister Bernie, Tony Bloodproof und Testo Menstruatione. Zu hören gibt es Classics Elextro, Reggae, Dancehall, Hip-Hop, Disco- und House-Musik.

3. internationales Burlesque-Festival im Club Vaudeville. Zum 40-jährigen Jubilaeum hat der Club wieder einmal die Welt der Burl

Der erste Platz geht an Spanien

Nach sechs Jahren hat die sich Welt der Burlesque wieder einmal im Club Vaudeville gedreht, anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums wurde dieses Event der speziellen Art wieder einmal aufgelegt. Sieben Burlesque-Tänzerinnen aus Deutschland, der Schweiz, Italien und Spanien waren dem Aufruf gefolgt, sich hier in Lindau einer ebenso internationalen Jury, bestehend aus renommierten Burlesque-Tänzerinnen aus England und Kroatien, im Wettbewerb zu stellen. Für das diesjährige Festival, das auf einen langen Abend komprimiert worden war, richtete der Club ...


 In Darios Probenraum hängen Plakate von all seinen bisherigen Konzerten

Ein Leben für die Rap-Musik

Dario streicht mit der rechten Hand über seinen Haaransatz und bindet seine braunen Locken zu einem Knoten zusammen. Leicht hebt er sein Kinn und nickt zu dem kleinen Balkon über ihm. Dort habe er schon als kleines Kind Texte geschrieben, erzählt er. Schon seit sieben Jahren rappt Dario Sieber unter dem Künstlernamen „D.A.R.I.O.“ Für die Musik zog er vor einem halben Jahr von Lindau nach Berlin. Dort drehte er zusammen mit seinem Kollegen „E.S.I.K.

Spontaner Auftritt: Shekib Noori singt ein afghanisches Lied

Film über Lindaus Flüchtlinge berührt Zuschauer

Zwar sind sie in Deutschland nicht mehr von Krieg oder Hunger bedroht. Frei sind die jungen Flüchtlinge im Landkreis Lindau aber auch nicht. Einigen von ihnen sitzt die Angst vor der Abschiebung im Nacken, andere dürfen wegen ihres Aufenthaltsstatus’ Bayern nicht verlassen. Und alle vermissen ihre Familie, ihre Heimat. Über all diese Gefühle sprechen sie in einem Film, den sie im Sommer produziert haben. Was darin passiert, ergreift die gut 200 Zuschauer, die zur Premiere in den Club Vaudeville gekommen sind, sichtlich.

Die Burlesque-Künstlerin Lady Wildflower kommt aus England und zeigt ihre dramatische und leidenschaftliche Performance.

Prickelnde Shows und rebellische Musik

Der Club Vaudeville lädt für Freitag, 12. Oktober, ab 21 Uhr zum 3. Lindauer Burlesque Festival ein. Wegen einer Terminüberschneidung fällt allerdings der geplante zweite Tag, Samstag, 13. Oktober, aus. Das teilt der Club Vaudeville in einem Pressetext mit.

Beim 3. Lindauer Burlesque Festival gibt es laut Ankündigung in Zusammenarbeit mit Rock’n Tease und zum 40. Jubiläumsjahr des Club Vaudeville eine Besonderheit. An diesem Abend werden, bis auf einen Schlagzeuger, nur Mädels auf der Bühne stehen.


 Adrian erlebt mit seiner Mutter „Die bester aller Welten“.

Club Vaudeville zeigt „Die beste aller Welten“

Zum Tag der seelischen Gesundheit am Dienstag, 9. Oktober, zeigen der gemeindepsychiatrische Verbund im Landkreis Lindau und das Team des Politfilms im Club Vaudeville den Film „Die beste aller Welten“. Beginn im Club ist um 20 Uhr.

Das preisgekrönte Familiendrama erzählt die Geschichte des abenteuerlustigen Jungen Adrian, der in eine Fantasiewelt flüchtet, als seine Mutter in die Heroinabhängigkeit abdriftet. Der siebenjährige Adrian erlebt eine Kindheit im Milieu einer Drogenszene am Rande einer österreichischen Stadt und mit ...