Suchergebnis

 Anja Fischer verpasst in den Einzelwettkämpfen zweimal die Medaille knapp, gewinnt aber Silber mit der württembergischen Mannsc

Lokalmatadoren schnappen Anja Fischer die Medaille weg

Bei den deutschen Meisterschaften der Sommerbiathleten in Sonnenberg im Harz (Ausrichter: WSV Clausthal-Zellerfeld) mit dem Kleinkaliber haben Athleten der Schützengilde Ennetach Erfolge gefeiert. Es waren die ersten landesweiten Titelkämpfe seit fast zwei Jahren.

Da in dieser Saison keine Massenstartrennen erlaubt sind, standen nur ein Sprint-Wettkampf und ein Einzel auf dem Programm. Der Sprint umfasst eine drei (Frauen) oder vier Kilometer (Männer) lange Laufstrecke mit zwei Schießeinlagen, liegend und stehend, der ...

Schaeffler

Umbau schreitet voran: Interessenausgleiche vereinbart

Der fränkische Industrie- und Automobilzulieferer Schaeffler hat nach eigenen Angaben die Verhandlungen mit der Belegschaft zum Abbau von Personal und zur Schließung von Standorten weitgehend abgeschlossen. An neun von zwölf betroffenen Standorten seien Interessensausgleiche abgeschlossen worden, teilte Schaeffler bei der Hauptversammlung am Freitag in Herzogenaurach mit. «Damit ist Schaeffler in der Lage, den überwiegenden Teil der Maßnahmen umzusetzen.

Deutsche Frauenstaffel

Biathlon-WM in Pokljuka: Medaillenjagd in der Corona-Blase

Vom 10. bis zum 21. Februar findet in Pokljuka die Biathlon-Weltmeisterschaft statt. An neun Wettkampftagen geht es um insgesamt zwölf Titel. Das deutsche Team tritt mit fünf Männern und fünf Frauen an.

Die Deutsche Presse-Agentur beantwortet vor dem Saison-Highlight der Skijäger in Slowenien die wichtigsten Fragen.

Wohin geht es?

Genau zwanzig Jahre nach der ersten und bislang einzigen Biathlon-WM in Pokljuka geht es erneut nach Slowenien.

Biathlon

Volltreffer: Biathleten loben Schießtrainer Sklorz

Vor einem Jahr in Hochfilzen war Denise Herrmann untröstlich. „Das könnte wahrscheinlich meine Oma besser“, sagte Deutschlands beste Biathletin nach ihrem Staffel-Schießdebakel in Tirol mit drei Strafrunden.

„So kann es nicht weitergehen“, schimpfte Bernd Eisenbichler, der gerade erst als Sportdirektor bei den Skijägern angefangen hatte. Der vom US-Team nach Deutschland gewechselte Bayer meinte: „Das ist wie ein 0:4 im Fußball gegen Österreich.

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern

Söder: Massiver Stellenabbau in Autobranche zu befürchten

Nach der Ankündigung von massivem Stellenabbau beim Zulieferer Schaeffler erwartet Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) weitere Jobverluste in der für den Freistaat wichtigen Autobranche. „Es bewahrheitet sich jetzt das, was ich seit langer Zeit befürchtet habe: Es wird zu massivem Stellenabbau kommen im gesamten Bereich der Automobilindustrie, auch bei den Zulieferern ganz massiv“, sagte Söder am Donnerstag bei einem Besuch an seiner früheren Schule in Nürnberg.

Automobilzulieferer Schaeffler

Schaeffler baut Tausende Stellen in Deutschland ab

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler will bis Ende 2022 wegen der Krise in der Automobilindustrie 4400 weitere Stellen in Deutschland und Europa abbauen.

Betroffen seien im wesentlichen zwölf Standorte in Deutschland - darunter der Stammsitz im fränkischen Herzogenaurach - und zwei weitere im europäischen Ausland, teilte Schaeffler am Mittwoch in Herzogenaurach mit.

Clausthal-Zellerfeld werde geschlossen, es sei denn, es ergebe sich kurzfristig eine Verkaufsmöglichkeit.

Automobilzulieferer Schaeffler

Schaeffler baut Tausende Stellen in Deutschland ab

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler will bis Ende 2022 wegen der Krise in der Automobilindustrie 4400 weitere Stellen in Deutschland und Europa abbauen. Betroffen seien im wesentlichen zwölf Standorte in Deutschland - darunter der Stammsitz im fränkischen Herzogenaurach - und zwei weitere im europäischen Ausland, teilte Schaeffler am Mittwoch in Herzogenaurach mit.

Clausthal-Zellerfeld werde geschlossen, es sei denn, es ergebe sich kurzfristig eine Verkaufsmöglichkeit.

Janina Hettich

Biathlon-DM: Herrmann verpasst Titel - Hettich siegt

Die ehemalige Biathlon-Weltmeisterin Denise Herrmann hat zum Auftakt der deutschen Meisterschaften auf Skirollern den Titel verpasst.

Über 12,5 Kilometer wurde die 31-Jährige am Freitag in Altenberg Dritte. Nach fünf Fehlschüssen hatte die Oberwiesenthalerin keine Chance mehr auf Platz eins. Erste wurde Janina Hettich (Schönwald) vor Maren Hammerschmidt (Winterberg), die beide jeweils nur einmal daneben schossen.

Bei den Herren siegte etwas überraschend Johannes Donhauser vom SC Ruhpolding vor Dominic Schmuck vom SC ...

Karolin Horchler

WM-Debüt für Biathletinnen Hettich und Horchler

Dank des Titel-Coups von Denise Herrmann im Vorjahr in der Verfolgung dürfen Janina Hettich (23) und Karolin Horchler (30) bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Antholz heute im Sprint (14.45 Uhr/ZDF und Eurosport) laufen.

Herrmann hatte sich durch ihren Verfolgungssieg bei der letzten WM in Östersund ein persönliches Startrecht erkämpft, so dass das deutsche Team fünf Starterinnen in Italien aufbieten darf.

Die interne WM-Norm haben Hettich und Horchler nicht geknackt, in der Südtirol-Arena sind sie trotzdem dabei.

Benedikt Doll

Biathlon-WM: Herrmann, Peiffer und Doll die Hoffnungsträger

Vom 13. bis zum 23. Februar finden in Antholz die Biathlon-Weltmeisterschaften statt. An neun Wettkampftagen geht es um insgesamt zwölf Titel. Das deutsche Team tritt mit sechs Männern und fünf Frauen an.

Die Deutsche Presse-Agentur beantwortet vor dem Saison-Highlight der Skijäger in Italien die wichtigsten Fragen.

Wo geht es hin?

Zum sechsten Mal nach 1975, 1976, 1983, 1995 und 2007 finden die Welttitelkämpfe im italienschen Biathlon-Mekka Antholz statt.