Suchergebnis


Claudia Gralki (links) bei der Siegerehrung.

Claudia Gralki nach 214 Kilometern knapp geschlagen

Für vier Mitglieder des LTC Wangen fiel der Startschuss für den Engadin Radmarathon in Zernez. Während Martin und Claudia Gralki zum dritten Mal an der Startlinie für die lange Strecke über 214 Kilometer standen, war es für die Nachwuchsathleten Lea Widler und Julia Gralki die erste Teilnahme bei einem Radmarathon. Die beiden fuhren die kurze Runde über 97 Kilometer mit 1300 Höhenmetern.

Für Martin und Claudia Gralki ging es über fünf Pässe im Schweizer Nationalpark mit 3900 Höhenmetern, von denen vier über der 2000-Meter-Marke ...


Maja Gralki und Jannik Stoll vom LTC Wangen.

Erfolge für Nachwuchstriathleten

Mit vielfältigen Eindrücken und tollen persönlichen Erfolgen sind die beiden Nachwuchsathleten Maja Gralki und Jannik Stoll vom LTC Wangen von den deutschen Meisterschaften in Grimma nach Hause zurückgekommen. Die besten Jungtriathleten aus Deutschland traten in Sachsen in einem professionell organisierten Rennen gegeneinander an.

Der Baden-Württembergische Triathlonverband stellte das zweitgrößte Team mit 42 Athleten. Maja Gralki startete in der B-Jugend über die Distanz 400 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren und 2,5 ...


Die Wangener Mannschaft beim Triathlon in Bregenz.

Monika Schmid gewinnt Triathlon in Bregenz

Beim ersten Triathlon in Bregenz sind auch einige Sportler des LTC Wangen an den Start gegangen. Die Organisatoren des Triathlonvereins Trigantium Bregenz durften sich über mehr als 300 Starter freuen. Aus Wangener Sicht waren Siege bei den Schülerinnen und in der W40 die Höhepunkte.

Der Nachwuchs startete beim einem „Swim and Run“. Geschwommen wurde im 50-Meter-Becken, die Laufstrecke führte durch die Festspielbühne. Zwei Doppelsiege gab es für den LTC Wangen bei den Schülerinnen A und C.

Schlägt sich beim Ironmännli in Vorarlberg wacker: die Delegation des LTC Wangen.

Wangener Triathlonteam tritt beim Ironmännli an

Eine kleine, jedoch erfolgreiche Gruppe des Lauf- und Triathlonclubs (LTC) Wangen ist beim diesjährigen Ironmännli in Lustenau (Vorarlberg) an den Start gegangen. Julia Gralki und Jannik Stoll nutzten das Rennen, um nach trainingsintensiven Pfingstferien ihre Form im Rennmodus abzurufen. Für Lea Widler und Kilian Obermaier war es das erste Triathlonrennen überhaupt: Die Neulingen meisterten die Herausforderung, heißt es in der jüngsten LTC-Pressemitteilung.

Julia Gralki

Gute Platzierungen für LTG-Athletinnen

Um für die anstehende Triathlonsaison Rennhärte zu bekommen, starteten die beiden Schwestern Julia und Maja Gralki, sowie Alena Kersten vom LTC Wangen bei den Läufen rund um die Pfahlbauten in Unteruhldingen.

Für Julia ging es auf der anspruchsvollen 10-Kilometer-Strecke über insgesamt 112 Höhenmeter. Von Beginn an lief sie mit der zweimaligen Siegerin Claudia Maier an der Spitze des Damenfeldes. Mit einer starken Endzeit von 40:46 min musste sie am Ende der erfahrenen Mitstreiterin den Vortritt lassen und belegte den zweiten ...


Die Waldburg-Zeil-Kliniken siegten vor dem Team Diehl Ako (rechts) und der Mannschaft von Hochland aus der bayrischen Nachbarsc

1100 Läufer beim Wangener Genusslauf 2018 dabei

Hunde, Kinderwagen, Kinderfahrräder – alles war beim zwölften Wangener Genusslaufes dabei. Vor allem natürlich eine große Schar an Läufern und Walkern. Bei mehreren Starts wurden die 1100 Genusssportler vom Pausenhof der Realschule aus auf die – je nach Wunsch - neun, 15 oder 21 Kilometer lange Strecke geschickt. An der Realschule trafen sich ambitionierte und gemütliche Sportler dann am Nachmittag wieder zur Siegerehrung und zum Beisammensein. Und freuten sich über insgesamt 10753 erlaufene Kilometer.

Der Nachwuchs des LTC Wangen mit Trainern beim Swim&Run-Wettbewerb.

Nachwuchstriathleten stellen sich starker Konkurrenz

Traditionell wird die Saison der Wangener Triathlonjugend in Mengen beim Swim&Run-Wettbewerb eröffnet, der zur sechsteiligen Wettkampfserie des Racepedia Nachwuchscups gehört. „Es ist immer spannend zu sehen, wie sich die Nachwuchsathleten über den Winter entwickelt haben und sich zwischen der starken Konkurrenz mit 220 Startern aus ganz Baden- Württemberg platzieren werden“ , beschreibt Trainerin Claudia Gralki.

Der LTC Wangen war mit einer großen Mannschaft von zwölf Nachwuchstriathleten am Start.


Laufschuhexpertin Claudia Gralki (links) erklärt mir, warum ich in meinen alten Schuhen Knieschmerzen bekomme: Ich knicke beim

Der perfekte Laufschuh ist zu groß

Die Uhr tickt. Nur noch drei Wochen, dann laufe ich meinen ersten Halbmarathon. Noch nie zuvor bin ich eine solch lange Strecke gejoggt. Am vergangenen Samstag habe ich getestet, ob ich das überhaupt schaffen kann – und bin einfach mal zwei Stunden am Stück gelaufen. Das Ergebnis: Mein linkes Knie schmerzt höllisch. Das kann viele Ursachen haben. Eine davon ist der falsche Schuh.

Wer wie ein Profi laufen will, der sollte sich auch vom Profi beraten lassen, wie mir mein Lauftrainer Günter Ernst erklärt.


Spaß trotz Regen: Die Wangener Genussläufer beim Start.

Rund 950 Starter beim Wangener Genusslauf trotzen dem Regen

Wenn es so regnet, dann kommt keiner? Weit gefehlt. Beim elften Wangener Genusslauf am Sonntag gingen am Sonntagvormittag nicht nur die 880 gemeldeten Läufer bei der Realschule an den Start, es gab auch 60 mutige Nachmelder. Fröhliche Unterhaltungen, letzte Wadenmassagen, Strategieabsprachen bei den Staffelläufern und natürlich Posen für das Startfoto waren wichtiger als „die paar Regentropfen“.

„In den ersten Jahren haben wir das Rennen mit der SG Niederwangen organisiert.


Der LTC Wangen hat 1000 Euro an das Kinderhospiz Bad Grönenbach gespendet.

1000 Euro für Kinderhospiz

Dieses Jahr wurde das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach mit einer Spende über 1000 Euro aus dem Erlös des zehnten Wangener Genusslaufes bedacht. Das Kinderhospiz bietet Familien eine Anlauf- und Erholungsstätte während der Krankheits-, Sterbe- und Trauerphase an. Fast 1000 Läufer nahmen trotz Regen am diesjährigen Genusslauf teil. Über 90 Helfer des LTC Wangen waren an der Veranstaltung beteiligt. Die Vereinsvorstände Ralf Fischer und Helmut Beck sowie Martin und Claudia Gralki übergaben den Scheck an Brigitte Waltl-Jensen, ...