Suchergebnis

 Bürgermeister Armin Reitze (rechts) verabschiedete Hubert Frick, Walter Ruggaber, Otto Schoch, Elvira Reichert und Ernst Muffle

Wasserzweckverband will fast drei Millionen Euro investieren

Die konstituierende Sitzung des Zweckverbands „Heuberg-Wasserversorgung rechts der Donau“ hat im Sitzungssaal im Rathaus von Neuhausen ob Eck stattgefunden. Der Wirtschaftsplan für 2020 und 2021 wurde gebilligt. Dieser sieht Investitionen in Höhe von rund 2,9 Millionen Euro vor.

Ein kurzer historischer Rückblick durch Armin Reitze besagt, dass die erste Versammlung am 20. August 1898 stattfand und der Verband 121 Jahre alt sei. Die Vertreter der sieben Verbandsgemeinden Buchheim, Emmingen-Liptingen, Inzigkofen, Leibertingen, ...

Sankt Nikolaus, Knecht Ruprecht und ein Engel auf dem Weihnachtsmarkt

Aus für den Buchheimer Christkindlemarkt

Nach 25 Jahren ist der traditionsreiche Buchheimer Christkindlemarkt am Ende. Ab diesem Jahr wird es den Markt nicht mehr geben. Damit verschwindet eine Tradition, die weit über die Grenzen des Landkreises bekannt war. Zuletzt hatte es kaum mehr ehrenamtliche Helfer und Standbetreiber für den Christkindlemarkt gegeben.

„Den Christkindlemarkt gibt es nicht mehr“, sagt Klaus Hofmann, der den Markt vor 25 Jahren mit aus der Taufe gehoben und bis zum Schluss mit organisiert hatte.

 Der katholische Kindergarten war Thema im Buchheimer Rat.

Kostenfrage am katholischen Kindergarten sorgt für Diskussion im Rat

Der Bebauungsplan Gewerbegebiet Brandstatt 1-3 ist im Buchheimer Gemeinderat beraten worden. Anhörung und Stellungsnahmen von Behörden hat der Rat einstimmig zur Kenntnis genommen. Dort ist unter anderem ein Schuppengebiet geplant. Rege diskutiert wurde über die Kostenbeteiligung am Kindergarten St. Josef.

Es ging um die Neuausfertigung des Vertrags für die Förderung und den Betrieb des katholischen Kindergartens St. Josef. Eine rege Diskussion gab es über die geplante Erhöhung der Kostenbeteiligung, welche von der Gemeinde ...

 Die Buchheimer Kläranlage wird bis 2022 still gelegt.

Buchheim legt Kläranlage still

Personell nur schwach aufgestellt, finanzielle Belastung, immer höhere Auflagen: Nur mit großem Aufwand könnte die Buchheimer Kläranlage in den kommenden Jahren weiter betrieben werden. Die Gemeinde hat daher beschlossen, das Werk stillzulegen. Voraussichtlich Ende 2022 soll es soweit sein.

Das Abwasser soll künftig ins Meßkircher Klärwerk zur Reinigung umgeleitet werden. Vollständig verschwinden wird die Anlage in Buchheim aber nicht.

Ein kompletter Rückbau scheitert schon allein daran, dass das Wasser über Pumpen nach ...

 Die neue Führungsmannschaft des GVV Donau-Heuberg (von links): Stellvertreter Jörg Kaltenbach, der neue Vorsitzende Jürgen Zins

Jürgen Zinsmayer beerbt Stefan Waizenegger

Der Gemeindeverwaltungsverband (GVV) Donau-Heuberg hat in der öffentlichen Verbandsversammlung im Foyer der Festhalle Mühlheim mit dem Renquishausener Bürgermeister Jürgen Zinsmayer einen neuen Verbandsvorsitzenden für die nächsten fünf Jahre gewählt. Der bisherige Verbandsvorsitzende, der Fridinger Bürgermeister Stefan Waizenegger, gab den Vorsitz turnusgemäß ab. Zinsmayer war bisher Stellvertreter von Stefan Waizenegger.

Als die beiden gleichberechtigten Stellvertreter wählten die Vertreter der sieben stimmberechtigten Kommunen ...

 Die Geehrten und Beförderten der Freiwilligen Feuerwehr Buchheim.

Buchheimer Wehr ehrt und befördert zahlreiche Feuerwehrmänner

Nach der Herbstübung der Freiwilligen Feuerwehr Buchheim hat die Ehrung und Beförderung von gut 20 Feuerwehrleuten im Mittelpunkt gestanden (wir berichteten). Das Ehrenzeichen in Gold vom Feuerwehrkreisverband für 30 Jahre erhielt Bernd Kohli. Er war von 2012 bis 2018 Stellvertreter des Kommandanten. Mit dem silbernen Ehrenzeichen für 20 Jahre wurden geehrt: Frank Boos, Hans Knittel, Frank Knoblauch und Marcus Mayer. Mit dem neuen Ehrenzeichen in Bronze vom Land wurden ausgezeichnet: Andreas Raible, Rene Pfeiffer, Philipp Kiene, Jochen ...

 Erfolgreich ging die Hauptübung in Buchheim über die Bühne.

Feuerwehr und DRK überzeugen bei Herbstübung

Freiwillige Feuerwehr und Rotes-Kreuz-Ortsgruppe Buchheim haben eine überzeugende Herbstübung gezeigt. Großes Lob kam von Stadtbrandmeister Klaus Vorwalder aus Tuttlingen.

Die gemeinsame Herbstübung am Kirchweihsonntagnachmittag ist Tradition. Übungsobjekt war ein leerstehendes Wohngebäude in der Riffelnstraße. Angenommene Brandursache war ein Feuer im Dachgeschoss. In dem Gebäude befanden sich noch drei Verletzte; ihnen kamen Atemschutztrupps zu Hilfe.

 Mit dem Thema Abwasser setzte sich der Buchheimer Gemeinderat auseinander.

Ingenieur stellt künftige Trassenführung zur Großkläranlage vor

Die Gemeinde Buchheim plant, ihr Abwasser künftig der Großkläranlage in Meßkirch einzuleiten (wir berichteten). Bürgermeisterin Claudette Kölzow berichtete von zwei Änderungen in der öffentlich-rechtlichen Vereinbarung, die bei der letzten Sitzung eingefordert wurden. Es geht um Haftungs- und Ersatzansprüche und die Kündigungsfrist – diese wurde von zwei auf fünf Jahre festgelegt. Karl Ader vom Ingenieurbüro Winecker aus Riedlingen stellte die geplante Trassenführung von der bestehenden Kläranlage bis zur Einleitung in einen Hauptsammler in ...

 Von der Burgruine Kallenberg aus haben Wanderer einen besonderen Blick auf das Donautal.

Burgruine Kallenberg ist wieder begehbar

Die Sanierungsarbeiten an der Burgruine Kallenberg in Buchheim sind abgeschlossen. Von Herbst 2018 bis Juli 2019 wurde sie stellenweise repariert. Nun sei die Ruine wieder in einem Zustand, der gut existieren könne, sagt Sabine Hoffmann-Juschkat, Sachgebietsleiterin Hochbau im Landratsamt Tuttlingen.

Eine Tragwerksuntersuchung im Juni 2016 hatte es verdeutlicht: Die Ruine muss saniert werden, sonst „wäre sie zusammengefallen“ und man hätte Wanderern den Zutritt verbieten müssen, erklärt Hoffmann-Juschkat.

 Paul Neumann und Angela Jaissle sind das „Wiesn-Königspaar 2019“.

12. Auflage „Oktoberfest in Kleinformat“ wieder ein Erfolg

„O`zapft is!“, hat es in der weiß-blau geschmückten Homburghalle in Neuhausen ob Eck geheißen. Über 400 Festbesucher genossen bei der „12. Neuhauser Wiesn“ original bayrische Spezialitäten.

Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald benötigte mit der Unterstützung des Geschäftsführers der Hirsch-Brauerei Wurmlingen, Hubert Hepfer, und dem SAV-Vorsitzenden Matthias Ries vier Schläge, bis der Gerstensaft floss. Die Buchheimer Bürgermeisterin Claudette Kölzow schaute aus einer gewissen Distanz zu, wie so ein Fassanstich über die Bühne geht.