Suchergebnis

Enttäuscht

Gedemütigter BVB: Neue Diskussion über fehlende Mentalität

Lobeshymnen für Ciro Immobile, Häme für Borussia Dortmund - der morgendliche Blick in die Medien dürfte den BVB-Profis wenig Freude bereitet haben.

Nach dem über weite Strecken peinlichen Auftritt beim 1:3 (0:2) gegen Lazio Rom saß der Frust auch während des Rückflugs in die Heimat noch immer tief. Selbst der ansonsten zurückhaltende Trainer Lucien Favre verspürte wenig Lust, den kapitalen Fehlstart in die Champions League schön zu reden: „Das war zu wenig und darf nicht passieren.

Ausgerechnet

Fehlstart für den BVB: Immobile führt Lazio zum Sieg

Ausgerechnet Ciro Immobile hat dem vermeintlichen Gruppenfavoriten Borussia Dortmund einen kapitalen Fehlstart in die Champions League beschert.

Mit seinem Treffer zum 1:0 (6. Minute) leitete der einstmals beim BVB nach nur einer Saison ausgemusterte Angreifer die ernüchternde 1:3 (0:2)-Schlappe des Fußball-Bundesligisten bei Lazio Rom ein. Vor 1000 Zuschauern im Stadio Olimpico erzielten Luiz Felipe (23.) und der von Immobile angespielte Jean-Daniel Akpa-Akpro (76.

Lucien Favre

Wiedersehen mit Immobile: BVB vor schwerer Hürde in Rom

Borussia Dortmund ist gleich zum Start in die Champions League mächtig gefordert. Anstoß ist heute um 21.00 Uhr (Sky).

Schließlich gilt Gegner Lazio Rom als stärkster Gegner in der Gruppe F, zu der auch der FC Brügge und Zenit St. Petersburg gehören. Vor 1000 zugelassenen Zuschauern im Stadio Olimpico will der Revierclub einen ersten Schritt Richtung K.o.-Runde tun.

HISTORIE: Beide Teams standen sich bisher erst ein Mal gegenüber.

Lucien Favre

Höchste Hürde zum Auftakt: BVB mit Personalsorgen nach Rom

Am Dortmunder Flughafen herrschte gespenstische Leere. Beim Abflug zum ersten Gruppenspiel gegen Lazio Rom am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) waren die BVB-Profis fast unter sich.

Das belebende Gefühl, dass mit dem Start in die Champions League die europäischen Festtage beginnen, wollte sich angesichts der trostlosen Atmosphäre in der großen Check-in-Halle partout nicht einstellen. Für Sportdirektor Michael Zorc war das ein Grund mehr, gute Laune zu verbreiten und dem drohenden Corona-Blues vorzubeugen: „An diese Situation sind wir doch ...

Robert Lewandowski

Bayern räumen ab und haben Glück - „Geiles Los“ für Gladbach

Robert Lewandowski saß neben seiner silbernen Trophäe für den besten Fußballer Europas und sprach entspannt eine Warnung aus.

„Es spielt keine Rolle, wie viele Titel wir schon gewonnen haben - wir wollen mehr“, sagte der Stürmerstar des Triple-Gewinners FC Bayern, nachdem die Münchner schon wieder groß abgeräumt hatten. Die Konkurrenz dürfte aufgeschreckt sein - zumal die Bayern in dem recht schmucklosen Genfer TV-Studio bei der Mission Titelverteidigung im Gegensatz zu RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach auch noch Losglück ...

Auslosung

Bayern-Losglück - Schwere Aufgaben für Leipzig und Gladbach

Die nächsten Gegner bei der Mission Titelverteidigung jagten Robert Lewandowski und Co. keinen Schrecken ein, Titelverteidiger FC Bayern München erwarten in der Gruppenphase der Champions League keine allzu großen Hürden.

Dagegen gestaltet sich für Borussia Mönchengladbach die Rückkehr in die Königsklasse nach vier Jahren als Reise in die glorreiche Vergangenheit. Rekordgewinner Real Madrid und Inter Mailand wecken Erinnerungen an große Europapokal-Nächte der Fohlen-Elf.

Ciro Immobile

Ex-Dortmunder Immobile verlängert Vertrag mit Lazio Rom

Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile wird weiter beim italienischen Fußball-Erstligisten Lazio Rom auf Torejagd gehen.

Der 30-jährige Süditaliener habe einen neuen Fünfjahresvertrag bis 2025 unterschrieben, verkündete Lazios Medienchef Stefano De Martino auf Facebook. Damit binde er sich „fürs Leben“ an den Club aus der italienischen Hauptstadt, sagte De Martino im Vereinskanal „Lazio Style Channel“. Immobiles ursprünglicher Vertrag lief bis Mitte 2023.

Ciro Immobile

König Immobile: Vom Dortmund-Flop zu Europas Tor-Maschine

Europa hat einen neuen Fußball-König: Der einstige Dortmund-Flop Ciro Immobile feierte seinen großen Triumph als bester Stürmer des Kontinents fast an seiner Geburtsstätte. Der 30-Jährige stammt aus Torre Annunziata, einer Gemeinde im Großraum von Neapel.

Und obwohl Immobile mit Lazio Rom am letzten Spieltag der Serie A ein 1:3 bei der SSC Neapel kassierte, feierten die Römer den dunkelblonden Bartträger auf Instagram in goldenen Buchstaben als „The King“.

Ciro Immobile

Ex-Dortmunder Immobile bester Europa-Torjäger

Ciro Immobile steht als bester Torjäger in Europa fest und damit als Gewinner des „Goldenen Schuhs“.

Der ehemalige Profi von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund traf am Samstagabend bei der 1:3-Niederlage von Lazio Rom in Neapel und schoss insgesamt 36 Toren in der Saison 2019/2020 der italienischen Serie A.

Superstar Cristiano Ronaldo, der am Ende fünf Tore Rückstand hatte, wurde im letzten Spiel des alten und neuen Meisters Juventus Turin nicht eingesetzt.

Hochgelobt

Kein Goldener Schuh, aber Weltfußballer? Lob für Lewandowski

Im Rennen um den Goldenen Schuh für Europas Top-Torjäger muss sich Robert Lewandowski dem Ex-Dortmunder Ciro Immobile geschlagen geben. Die Hoffnung des Bayern-Stars auf eine ersehnte individuelle Ehrung für seine Ausnahmesaison lebt aber weiter.

Im Gegensatz zum abgesagten Ballon d'Or hat die FIFA die Auszeichnung des Weltfußballers für dieses Jahr trotz der Corona-Pandemie noch nicht aufgegeben, wie ein Sprecher des Weltverbands der Deutschen Presse-Agentur sagte.