Suchergebnis

Regenbogenfahne beim CSD in Hamburg

Mehr als 2000 Menschen radeln bei CSD in Hamburg mit

Mehr als 2000 Menschen haben am Samstag bei einer Fahrraddemo zum 40. Jahrestag des Christopher Street Days (CSD) in Hamburg in die Pedale getreten.

Im ersten Block des aus Infektionsschutzgründen aufgeteilten Teilnehmerfeldes starteten auch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Zweite Bürgermeisterin und Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank (Grüne). Vom Jungfernstieg ging es auf einer etwa acht Kilometer lange Strecke durch St.

CSD-Fahrraddemo

Der etwas andere CSD: Bunte Fahrraddemo in Hamburg

Mehr als 2000 Menschen haben am Samstag bei einer Fahrraddemo zum 40. Jahrestag des Christopher Street Days (CSD) in Hamburg in die Pedale getreten.

Im ersten Block des aus Infektionsschutzgründen aufgeteilten Teilnehmerfeldes starteten auch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Zweite Bürgermeisterin und Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank (Grüne). Vom Jungfernstieg ging es auf einer etwa acht Kilometer lange Strecke durch St.

CSD-Fahrraddemo

Der etwas andere CSD: Bunte Fahrraddemo in Hamburg

Mehr als 2000 Menschen haben am Samstag bei einer Fahrraddemo zum 40. Jahrestag des Christopher Street Days (CSD) in Hamburg in die Pedale getreten.

Im ersten Block des aus Infektionsschutzgründen aufgeteilten Teilnehmerfeldes starteten auch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Zweite Bürgermeisterin und Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank (Grüne). Vom Jungfernstieg ging es auf einer etwa acht Kilometer lange Strecke durch St.

Christopher Street Day (CSD) im Wendland

CSD-Parade fast wie vor Corona im Wendland

Nach Absagen oder neuen Formaten für Christopher Street Days (CSD) ist im Wendland eine Parade fast wie vor der Corona-Pandemie gestartet. Nach Angaben der Polizei reihten sich am Samstag rund 200 Menschen - und damit nur etwas weniger als in den Vorjahren - in den bunten Zug von Waddeweitz über mehrere Dörfer.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg hatte das unter Einhaltung der Abstandsregeln und dem Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken genehmigt.

Häusliche Gewalt

Corona-Newsblog: Corona-Tests an fünf Stuttgarter Schulen - und in Göppingen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 504 (36.041 Gesamt - ca. 33.700 Genesene - 1.837 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.837 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 5.141 ( 198.804 Gesamt - ca. 184.600 Genesene - 9063 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Christopher Street Day München

CSD in München: Livestream statt Parade

CSD in Zeiten von Corona: Mit einem Livestream und zahlreichen kleinen Demos haben Menschen beim Christopher Street Day (CSD) in München demonstriert.

Unter dem Motto „Gegen Hass. Bunt, gemeinsam, stark!“ machten Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender am Samstag auf ihre Rechte aufmerksam.

Der CSD besinne sich in diesem Jahr zurück auf den Kern des politischen Protests, sagte ein Sprecher. Statt Party gebe es 2020 vielmehr stillen Protest.

Teilnehmer ziehen beim CSD mit einer Parade durch eine Innenstadt

Münchner Christopher-Street-Day mit Livestream statt Parade

Politischer Protest in Zeiten von Corona: Mit einem Livestream und zahlreichen kleinen Demos haben Menschen beim Christopher-Street-Day (CSD) in München demonstriert. Unter dem Motto „Gegen Hass. Bunt, gemeinsam, stark!“ machten Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender am Samstag auf ihre Rechte aufmerksam.

Der CSD besinne sich in diesem Jahr zurück auf den Kern des politischen Protests, sagte ein CSD-Sprecher. Statt Party gebe es heuer vielmehr stillen Protest.

Die Regenbogenfahne weht im Wind

Christopher-Street-Day mit Livestream und kleinen Demos

Livestream statt Parade: Angesichts der Corona-Pandemie findet der Christopher-Street-Day (CSD) in München am heutigen Samstag in veränderter Form statt. Da große Kundgebungen heuer nicht erlaubt sind, protesieren Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender in der Landeshauptstadt mit zahlreichen kleinen Demos und einer Liveübertragung für ihre Rechte. Eine Parade durch die Stadt wie in den Vorjahren wird es nicht geben. An rund 60 Standorten in der Innenstadt wollen sich stattdessen jeweils bis zu sechs Teilnehmer für kleine Demos ...

Ersatz-Pride in Berlin

CSD-Demo und „Black Lives Matter“ in Berlin

Unter strengen Corona-Auflagen und bei Temperaturen um die 30 Grad haben sich am Samstag Tausende Menschen den Demonstrationen der Bewegung „Black Lives Matter“ und der CSD-Szene in der Hauptstadt angeschlossen. Die Polizei war mit 750 Beamten im Einsatz, wie ein Sprecher auf Twitter mitteilte - es verlief alles friedlich.

Unter dem Motto „Pride Berlin: Save our Community, Save our Pride“ startete am Samstagmittag in Schöneberg ein Protestzug gegen die Diskriminerung von Lesben, Schwulen und Transsexuellen - trotz Absage des großen ...

Regenbogenfahne

Einige CSDs satteln auf Fahrraddemo um

Corona fördert Kreativität: In immer mehr Städten satteln die Veranstalter der Christopher Street Days aufs Fahrrad um.

„Der Hamburg Pride 2020 soll am 1. August als CSD-Fahrrad-Demonstration stattfinden“, hieß es am Mittwoch. Ein entsprechender Antrag sei bei der Versammlungsbehörde eingereicht worden. In Essen und Düsseldorf sind schon für dieses Wochenende (28. Juni) Fahrrad-CSDs geplant. In Oldenburg (Niedersachsen) waren am vergangenen Samstag Hunderte bei einem Radfahr-CSD dabei.