Suchergebnis

„Handwerk hat goldenen Boden!“, sagt man. In einer Zeit, in der die Betriebe volle Auftragsbücher haben und gleichzeitig händeri

Beste Aussichten für Jung-Handwerker

Die Kreishandwerkerschaft hat mit der Lossprechungsfeier das Ende der Ausbildungszeit in Schwäbisch Gmünd gefeiert. Dabei ging Kreishandwerksmeister Alexander Hamler auch im Namen von Kreishandwerksmeisterin Katja Maier aus Aalen auf die weiter gute wirtschaftliche Entwicklung des Handwerks ein. Während die Industrie bereits „deutliche Bremsspuren“ vermelde, scheine im Handwerk weiterhin die Sonne von einem fast ungetrübten Himmel. Das werde auch so bleiben.

Wild Wings verlieren in Wolfsburg 3:5

Die in der Deutschen Eishockey-Liga spielenden Wild Wings haben am Sonntag bei den Grizzlys Wolfsburg 3:5 (1:2, 1:1, 1:2) verloren. Die Schwenninger zeigten sich zwar gegenüber ihrer 4:10-Auftaktniederlage gegen Ingolstadt verbessert, machten aber zu viele Abwehrfehler.

Bei den Schwänen rückte für den mit einer Oberkörperverletzung ausfallenden Verteidiger Dominik Bohac Stürmer Julian Kornelli ins Team. Die Partie war gerade mal 35 Sekunden alt, da führten die Schwäne auch schon.

Erleichterung

„Verrücktes Spiel“ stärkt Werder Bremen

Als Stürmer-Oldie Claudio Pizarro noch zwölf Minuten auf der falschen Position als Mittelfeld-Abräumer ran musste, geriet das Werder-Gastspiel im gefühlt lautesten Stadion der Republik endgültig zum Kuriosum.

Doch nach drei Elfmetern, zwei Platzverweisen, gleich einer Reihe von nervenden Videobeweisen und ganz viel Hektik können Trainer Florian Kohfeldt und seine Bremer Bundesliga-Fußballer mit neuer Zuversicht in die nächsten schweren Aufgaben gegen Tabellenführer RB Leipzig und beim Zweiten Borussia Dortmund gehen.

1. FC Union Berlin - Werder Bremen

Werder siegt bei Union - Videobeweis im Fokus

Die Emotionen kühlten nur ganz langsam ab, die Diskussionen werden noch längere Zeit anhalten. „So ein Spiel habe ich als Trainer noch nicht erlebt“, sagte Gewinner-Trainer Florian Kohfeldt nach einem 2:1 (1:1)-Sieg seines SV Werder beim Neuling 1. FC Union.

Drei Elfmeter, zwei Platzverweise, jede Menge strittige Szenen und Schwerstarbeit für den Video-Assistenten - 22.012 Zuschauer im ausverkauften Stadion An der Alten Försterei sahen ein Bundesliga-Duell mit Fußball pur und einer Notelf als Sieger.

Schwenningens Michael Blunden (blaues Trikot) kämpft mit Fabio Wagner um den Puck.

Wild Wings kassieren 4:10-Klatsche

Die Schwenninger Wild Wings haben am Samstagabend gegen den ERC Ingolstadt mit 4:10 (0:5, 3:3, 1:2) verloren. Nach dem ersten Drittel führten die Gäste bereits mit 5:0.

Bei den Gästen fehlte der verletzte Verteidiger Ville Koistinen und der Ex-Schwenninger Stürmer Mirko Höfflin. Bei den Wild Wings mussten die Stürmer Maximilian Hadraschek und Julian Kornelli als überzählige Akteure auf die Tribüne.

Was die erwartungsfrohen Fans im ersten Drittel zu sehen bekamen, erschütterte sie zutiefst.

 Nach der Vorbereitung wird es für die Schwenninger Wild Wings, das Bild zeigt Cedrik Schiemenz (rechts) im Testspiel bei den ZS

Schwenninger suchen mit Härte den Erfolg

Der deutsch-finnische Weg ist bei den in der Deutschen Eishockey-Liga spielenden Wild Wings beendet. Die Schwenninger kehren zu ihren Wurzeln zurück, wollen mit kanadischer Härte Erfolg. Der Etat wurde erhöht, Platz sieben scheint möglich.

Die abgelaufene Saison war für die Wild Wings mit dem letzten Platz zum Vergessen. Vom „Schwenninger Weg“, bei dem besonders die jungen deutschen Spieler gefördert werden sollten, wurde abgerückt. Dass deutsche Spieler sich loyaler zum Klub verhalten, war eine Illusion.

Generalprobe steht für die Wild Wings an

Die Wildschwäne empfangen heute um 19.30 Uhr in ihrem letzten Testspiel das College-Team der Carleton Ravens aus Ottawa.

Die Serie von insgesamt sieben Testspielen, bislang gab es vier Siege und zwei Niederlagen, wird mit einem Heimspiel gegen die Carletown Ravens aus der kanadischen Hauptstadt Ottawa beendet. Jedoch sind die Wild Wings nicht komplett. Simon Danner fällt mit Knieproblemen aus. Ob der 32-Jährige beim Saisonstart in einer Woche fit ist, ist fraglich.

Boaz Bassen und Mike Blunden haben gut lachen. Auch in der Saison werden den Schwenninger Wild Wings mehr Erfolge zugetraut.

Wild Wings: Mit mehr Härte zum Erfolg?

In acht Tagen startet die Deutsche Eishockey Liga (DEL) in die neue Saison. Unser Mitarbeiter Heinz Wittmann hat die Schwenninger Wild Wings mit den Gegnern verglichen. Das Ergebnis: Der SERC könnte Siebter werden.

In den vergangenen Jahren war das Team vom Neckarursprung das notorische Kellerkind der Liga. Sollte die Truppe von Trainer Paul Thompson vom Verletzungspech verschont bleiben oder zügig nachverpflichten, wenn etwas passiert, dann könnte es gegen die 13 anderen Mannschaften für eine gute Platzierung reichen.

„Er ist schneller als ich dachte“, sagt Trainer Paul Thompson über Kraftpaket Mark Fraser, hier im Gespräch mit Physiotherapeut

Mit neuem Stil und Schwung in die Saison

SERC-Trainer Paul Thompson sieht sein Team in der Vorbereitung auf einem guten Weg. Allerdings will Thompson keine „dummen Strafen“ mehr sehen. Nur noch zwei Testspiele stehen an, dann starten die Wild Wings in die neue Saison.

65 Strafminuten plus einer Spieldauerdisziplinarstrafe für Jamie MacQueen sowie zwei zehnminütige Disziplinarstrafen für Mike Blunden und Matt Carey gab es für die Wildschwäne in den zwei Testspielen am Wochenende.

 Tenshi Kleiner (rechts) wird nach 34 Minuten im Strafraum gefoult, doch Fabian Riegger jagt das Leder in die Wolken und lässt d

Ein Fehler kostet den Sieg

Der FC Ostrach ist am Sonntagnachmittag zu Hause gegen den TSV Straßberg nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Dabei wäre mehr drin gewesen, doch ein verschossener Elfmeter und ein haarsträubender Fehler im Spielaufbau kurz nach der 1:0-Führung sorgten dafür, dass beide Mannschaften mit einem Punkt aus der Partie kamen.

Die erste Chance für den FC Ostrach hat Gabriel Fischer. Der dreifache Saisontorschütze tritt einen Freistoß aus 20 Metern, den Christopher Kleiner im Straßberger Tor gerade noch aus der Ecke kratzt, aber festhält (4.