Suchergebnis

 Die Katamaran-Reederei hat 2019 ein positives Ergebnis erzielt.

Katamaran-Reederei ist mit dem Geschäftsjahr 2019 zufrieden

Auf die besten Ergebnisse seit Bestehen der Katamaranverbindung schauen die beiden Geschäftsführer der Katamaran-Reederei Bodensee, Norbert Schültke und Christoph Witte, zurück. Das dritte Jahr in Folge schrieb der Kat schwarze Zahlen und erwirtschaftete einen Überschuss, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Der Katamaran ist Transportmittel, Pendlershuttle, Shoppingbegleiter, Kultur- und Ausflugsschiff in einem“, wird der Beiratsvorsitzende und Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt zitiert.

Guido Ruess, in Konstanz auch als Betreiber des Eiscafés „Gladina“ in der Hussenstraße bekannt, wird ab sofort auf MS Schwaben d

Neuer Gastro-Partner an Bord der Weißen Flotte

Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) haben einen neuen Partner für die Gastronomie an Bord: das Konstanzer Gastronomieunternehmen Müller und Springer Bordgastronomie unter Leitung von Stefan Müller, der in Konstanz die Restaurants „Steg 4“ und „Hafenmeisterei“ betreibt. Das Unternehmen wird zunächst auf MS „Überlingen“, ab einem späteren Zeitpunkt dann auch auf MS „Karlsruhe“, das gastronomische Angebot übernehmen, schreiben die BSB in einer Pressemitteilung.

Auch sie freuen sich über die E-Card (von links): Jürgen Löffler, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Bodensee-Oberschwaben, Ch

Die Bodo-E-Card gilt ab Juli auch auf dem Katamaran

Ab Mittwoch, 1. Juli, ist die E-Card des Bodensee-Oberschwaben-Verkehrsverbundes (Bodo) auch auf dem Katamaran gültig. Sie garantiert die Überfahrt zum besten Preis und macht auch die Weiterfahrt in und aus dem gesamten Verbundgebiet einfach und günstig, verspricht die Katamaran-Reederei.

„Über drei Landkreise hinweg, im Scheckkartenformat, übertragbar, mit ‚best price Garantie‘ und nun auch übern See – die Bodo-E-Card ist einfach top“, sagt Katamaran-Geschäftsführer Norbert Schültke bei der Einweihung des neuen E-Card-Terminals im ...

 Der Katamaran fährt wieder im Stundentakt.

Katamaran kehrt werktags zum regulären Fahrplan zurück

Der Katamaran zwischen Friedrichshafen und Konstanz fährt am Samstag, 30. Mai, wieder im Stundentakt. Das teilt die Reederei mit. Schrittweise soll mit dem Fahrplan wieder zurück zur Normalität gekehrt werden.

Der Fahrplan gilt zunächst von montags bis samstags. An Sonn- und Feiertagen gibt es noch keine Fahrten. „Die Fahrgastzahlen steigen allmählich“, berichtet Geschäftsführer Norbert Schültke von der Katamaran-Reederei Bodensee laut einer Pressemitteilung.

 Ab Montag, 11. Mai, fährt der Katamaran wieder.

Katamaran wieder im 2-Stunden-Takt unterwegs

Der Katamaran ist ab Montag, 11. Mai, werktags wieder im Zwei-Stunden-Takt unterwegs. Und auch an den Samstagen werden laut Pressemitteilung der Reederei wieder Fahrten angeboten.

Damit reagiert die Reederei auf die Lockerungen bei den Corona-Vorschriften. „Mit der Öffnung der Läden und dem Beginn des Unterrichts steigen die Fahrgastzahlen“, sagt Christoph Witte, einer von zwei Geschäftsführern bei der Katamaran Reederei-Bodensee. „Schüler, Studenten aber auch Lehrer und Teilzeitkräfte fragen wieder Verbindungen untertags nach.

 Der Katamaran fährt weiterhin mit reduziertem Fahrplan.

Katamaran auch im Mai mit reduziertem Fahrplan

Auch nach dem 4. Mai wird der Katamaran seinen Betrieb im reduzierten Fahrplan fortsetzen. Das entschied laut einer Mitteilung die Geschäftsführung der Reederei. „Trotz Maskenpflicht, wiedereröffneten Geschäfte und der schrittweisen Rückkehr zum Schulalltag sehen wir derzeit noch keine Entspannung der Lage“, erläutert Norbert Schültke, einer der beiden Geschäftsführer bei der Katamaran Reederei Bodensee. Der reduzierte Fahrplan habe sich in den vergangenen Wochen bewährt.

 Der Kat verkehrt am Wochenende gar nicht mehr.

Katamaran reduziert Abfahrten nochmals deutlich

Der Katamaran ist ab Freitag, 20. März, nur noch im Zwei-Stunden-Takt unterwegs. Am Wochenende wird der Betrieb gänzlich eingestellt, wie die Katamran-Reederei mitteilt. Ab Montag, 23. März fährt der Katamaran montags bis freitags jeweils nur noch zwei Fahrten am Morgen und zwei Fahrten am Abend.

„Zum Schutz der Belegschaft und zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen werden wir nur noch die nötigsten Fahrten absolvieren“, erläutert Christoph Witte die Fahrplanminimierung.

Auch derzeit läuft eine Tarifaktion: Bis 28. Februar zahlen Erwachsene 12,50 Euro für die Hin- und Rückfahrt, Kinder 6,50 Euro.

Jahresbilanz: Katamaran bringt 471 000 Fahrgäste über den See

Der schnellste Weg von Friedrichshafen nach Konstanz oder von Konstanz nach Friedrichshafen ist quer über den See. In nur 52 Minuten bringt der Katamaran seine Gäste von der einen Stadt zur anderen. Im Jahr 2019 nutzten die schnelle Verbindung mehr als 471 000 Fahrgäste. Die Katamaran-Reederei Bodensee verfehlte damit ihren Fahrgastrekord aus dem Jahr 2014 um 1000 Fahrgäste, teilt die Reederei mit. Im Vergleich zum Vorjahr nutzten 10 000 Fahrgäste mehr den Katamaran.

Fünf Männer im Anzug

Neue Bodensee-Fähre soll umweltfreundlicher sein - und wird mit Gas betrieben

Die Stadtwerke Konstanz haben am Donnerstag in der Konzilstadt ein neues Fährschiff vorgestellt, das ab Herbst die Fähre „Fontainebleau“ ablösen wird. Die noch im Bau befindliche Fähre gilt als „Leuchtturmprojekt am Bodensee“, weil sie deutlich weniger Schadstoffe ausstoßen und klimafreundlicher sein wird als vergleichbare Schiffe. So wird sie mit verflüssigtem Erdgas (LNG = Liquefied Natural Gas) betrieben und keine Ruß-partikel ausstoßen sowie über 80 Prozent weniger Stickoxide im Vergleich zum Schwesterschiff „Lodi“ produzieren.

Der Beiratsvorsitzende der Katamaran-Reederei Bodensee und Konstanzer OB, Uli Burchardt, Schiffbau-Ingenieur und Geschäftsführer

Das sauberste Schiff in Deutschland fährt auf dem Bodensee

Der Katamaran „Constanze“ ist das erste Schiff in Deutschland mit der Abgasnorm V. Am Montag hat die Katamaran-Reederei Bodensee in Konstanz das umgerüstete Schiff mit einem SCR-Katalysator mit „AdBlue-Einspritzung“ vorgestellt, das den Stickoxid-Ausstoß erheblich reduziert.

Nach dem mittlerweile wirtschaftlichen Erfolg der Katamaranem die inzwischen fast eine halbe Million Menschen jährlich befördern, wird sich künftig auch die Öko-Bilanz der Schiffe sehen lassen können.