Suchergebnis

 Das Bild zeigt den Entwurf für die geplanten elektrisch betriebenen Passagierschiffe der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB).

Klimaschutz auf dem dem Wasser: Jetzt kommen die E-Schiffe auf dem Bodensee

Im Frühsommer 2022 wird das erste E-Schiff der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) im Einsatz sein: Der Auftrag wurde an die Werft Ostseestaal in Stralsund vergeben. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem E-Schiff unsere Flotte noch umweltfreundlicher machen“, sagt Frank Weber, Geschäftsführer der BSB bei der Vertragsunterzeichnung.

„Wir sehen das E-Schiff als ersten von vielen Bausteinen, mit denen wir die komplette Flotte auf umweltfreundliche Antriebe umstellen wollen“, berichtet Christoph Witte, technischer Leiter und Mitglied der ...

 Der Katamaran fährt wieder im Stundentakt.

Der Katamaran fährt wieder im Stundentakt

Der Katamaran kehrt zurück in den Normalbetrieb. Ab Donnerstag, 3. Juni, sind die Schnellschiffe zwischen Friedrichshafen und Konstanz wieder wie gewohnt täglich im Stundentakt unterwegs. Hintergrund sind die zunehmenden Lockerungen der Corona-Vorschriften und die stark steigende Nachfrage. Einzig der Abend-Kat, der am Wochenende noch bis Mitternacht unterwegs wäre, ist noch nicht unterwegs. Er startet voraussichtlich erst zur Hauptferienzeit, teilt die Reederei mit.

 Gute Nachrichten vom Katamaran: Ab Samstag, 22. Mai, ist der Katamaran wieder im 2-Stunden-Takt unterwegs. Und das auch am Woch

Katamaran nimmt Fahrt auf

Gute Nachrichten vom Katamaran. Ab Samstag, 22. Mai, ist der Katamaran wieder im Zwei-Stunden-Takt unterwegs. Und das auch am Wochenende. Damit reagiert die Reederei auf die Lockerungen bei den Corona-Vorschriften.

„Die vergangenen fünf Monate fuhren wir nur noch im stark reduzierten Pendler-Fahrplan“, berichtet Christoph Witte, einer von zwei Geschäftsführern bei der Katamaran Reederei-Bodensee. „Wir alle atmen ein wenig auf, dass wir nun mit unserem Zwei-Stunden-Takt wieder etwas Fahrt aufnehmen“.

„Ferdinand“ wurde am Mittwoch mit neuer Lackierung wieder eingewassert.

Katamaran „Ferdinand“ überrascht mit neuer Lackierung

„Ferdinand“ hat bei einer Routinekontrolle in der Werft nach 14 Jahren eine neue Lackierung erhalten. Bestach der Katamaran bislang durch schlicht-weiße Eleganz, zieren nun gelbe und blaue Streifen den Kat. Das sei „spritzig, dynamisch und sehr modern“, sagt Christoph Witte, Geschäftsführer der Katamaran-Reederei Bodensee, laut einer Pressemitteilung.

Damit reiht sich „Ferdinand“ laut Katamaran-Reederei ein in die Reihe der farblich auffälligen Katamarane.

Autofähren per Induktion mit Strom versorgen

Die Autofähren zwischen Konstanz und Meersburg benötigen neben Antriebsenergie auch Strom beispielsweise für Beleuchtung, Messinstrumente auf der Brücke und Bordgastronomie. Der hierfür benötigte Strom wird von einem Dieselgenerator an Bord erzeugt.

Laut einer Pressemitteilung haben Studierende der Hochschule Konstanz auf Anregung der Stadtwerke Konstanz ein Konzept dafür entwickelt, wie die Bordstromversorgung lokal emissionsfrei per Induktion über die Fährbrücke erfolgen kann.

Das Foto zeigt den Entwurf für die elektrisch betriebenen Passagierschiffe der Bodensee-Schiffsbetriebe.

BSB planen Einstieg in die E-Mobilität

Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) planen den Bau von zwei elektrisch betriebenen Passagierschiffen. Der Beirat des Unternehmens stimmte den Plänen grundsätzlich zu. „Wir werden unser Flottenkonzept neu ausrichten, denn unsere Schiffe sollen noch umweltfreundlicher werden. Der Bau dieser beiden Schiffe ist der erste wichtige Baustein, um die Flotte weiter zu dekarbonisieren, also vom Kohlenstoff der fossilen Brennstoffe wegzukommen“, wird Christoph Witte, der Technische Leiter der BSB und Mitglied der Geschäftsführung, in einer ...

Als 6000000. mit dem Katamaran gefahren (vorne, von links): Kim, Lennox, Alexander, Nicole und Lenny Hermann sowie die Katamaran

Katamaran-Reederei begrüßt 6 000 000. Fahrgast

Die Katamaran-Reederei Bodensee hat kürzlich den 6 000 000. Fahrgast seit Bestehen der Schiffslinie begrüßt. Geschäftsführer Norbert Schültke und Christoph Witte begrüßten die Familie am Anleger in Konstanz und überreichten Nicole und Alexander Hermann aus Haslach im Schwarzwald Einkaufsgutscheine für Friedrichshafen und Konstanz, Katamaran-Fahrscheine und einen Blumenstrauß.

Schültke zeigte sich hocherfreut: „Sechs Millionen Fahrgäste nach 15 Jahren, das sind im Durchschnitt 400 000 Menschen pro Jahr.

 Die Katamaran-Reederei hat 2019 ein positives Ergebnis erzielt.

Katamaran-Reederei ist mit dem Geschäftsjahr 2019 zufrieden

Auf die besten Ergebnisse seit Bestehen der Katamaranverbindung schauen die beiden Geschäftsführer der Katamaran-Reederei Bodensee, Norbert Schültke und Christoph Witte, zurück. Das dritte Jahr in Folge schrieb der Kat schwarze Zahlen und erwirtschaftete einen Überschuss, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Der Katamaran ist Transportmittel, Pendlershuttle, Shoppingbegleiter, Kultur- und Ausflugsschiff in einem“, wird der Beiratsvorsitzende und Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt zitiert.

Guido Ruess, in Konstanz auch als Betreiber des Eiscafés „Gladina“ in der Hussenstraße bekannt, wird ab sofort auf MS Schwaben d

Neuer Gastro-Partner an Bord der Weißen Flotte

Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) haben einen neuen Partner für die Gastronomie an Bord: das Konstanzer Gastronomieunternehmen Müller und Springer Bordgastronomie unter Leitung von Stefan Müller, der in Konstanz die Restaurants „Steg 4“ und „Hafenmeisterei“ betreibt. Das Unternehmen wird zunächst auf MS „Überlingen“, ab einem späteren Zeitpunkt dann auch auf MS „Karlsruhe“, das gastronomische Angebot übernehmen, schreiben die BSB in einer Pressemitteilung.

Auch sie freuen sich über die E-Card (von links): Jürgen Löffler, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Bodensee-Oberschwaben, Ch

Die Bodo-E-Card gilt ab Juli auch auf dem Katamaran

Ab Mittwoch, 1. Juli, ist die E-Card des Bodensee-Oberschwaben-Verkehrsverbundes (Bodo) auch auf dem Katamaran gültig. Sie garantiert die Überfahrt zum besten Preis und macht auch die Weiterfahrt in und aus dem gesamten Verbundgebiet einfach und günstig, verspricht die Katamaran-Reederei.

„Über drei Landkreise hinweg, im Scheckkartenformat, übertragbar, mit ‚best price Garantie‘ und nun auch übern See – die Bodo-E-Card ist einfach top“, sagt Katamaran-Geschäftsführer Norbert Schültke bei der Einweihung des neuen E-Card-Terminals im ...