Suchergebnis

 Sparen bleibt im Ostracher Haushalt das vorherrschende Thema.

Haushalt: In Ostrach bestimmt der Rotstift die Debatte

Die Gemeinde Ostrach muss schon sparsam sein, um einen genehmigungsfähigen Haushalt präsentieren zu können. In der Debatte um den Etat für 2022 warfen weitere Sparmaßnahmen ihre Schatten voraus. In der Sitzung am 17. Oktober ist nicht nur der Beschluss des Haushalts geplant, dann sind auch die Vorschläge der Verwaltung rund ums Energiesparen Thema.

Tatsächliche Kosten im Blick Die Umstellung auf die Doppik hatte die Präsentation des Haushaltsplanes bis in den Herbst verzögert.

 Vier Tiere können bei der Rettungsaktion befreit werden.

Verwahrloste Katzen in Ostrach: Veterinäramt und Gemeinde handeln

Gegen 18 Uhr am Mittwochabend war es so weit: Mehrere Transporter der Tierrettung Südbaden, gefolgt von Polizei, Veterinäramt und Ostrachs Bürgermeister Christoph Schulz fuhren in Ostrach vor. Ziel war ein Einfamilienhaus, in dem eine Familie lebt, die bereits in den vergangenen Jahren in Mengen mit Verstößen gegen das Tierschutzgesetz negativ aufgefallen ist.

Halterin hat Tierhalteverbot Im Winter 2020 wurden auf einem Hof in Mengen sieben tote Schweine und zahlreiche verwahrloste Tiere gefunden.

 Die Erweiterung der Kindergartens Beim Buchbühl gehört zu den größten Maßnahmen.

Finanzielle Lage unklar: Ostrach hat bei Krediten schlechte Karten

So spät wie sonst nie berät die Gemeinde Ostrach in diesem Jahr den Haushaltsplan für das laufende Jahr. Hintergrund ist, dass die Verwaltung weiterhin mit der Umstellung auf die doppische Haushaltsführung beschäftigt war. „Wir sind noch mit der Erfassung von Daten unter anderem für die Vorjahre beschäftigt und das nimmt uns sehr in Beschlag“, erläutert Kämmerer Siegfried Gindele auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Bei der jüngsten Sitzung hat er das Zahlenwerk vorgestellt.

Der SV Kolbingen (schwarze Trikots) hat sich ein Unentschieden im Auswärtsspiel gegen Bochingen erkämpft.

SV Kolbingen holt Punkt in Bochingen

Der VfL Mühlheim hat am Sonntag im „Spiel des Tages“ der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald gegen den FSV Denkingen einen deutlichen 5:1 (2:0)-Heimsieg erreicht. Der Landesligaabsteiger rückte auf Rang sechs vor, der FSV fiel auf Platz zwölf zurück.

VfL-Coach Daniel Wieser sah im Duell der beiden Kreis-Teams einen fokussierten und zielstrebigen Auftritt seines Teams. Defensiv leistete sich der Absteiger keine folgenschweren Fehler. „Wir haben phasenweise richtig gut Fußball gespielt.

Der SC 04 Tuttlingen (blaue Trikots) hat das Derby der beiden Landesliga-Absteiger gegen den VfL Mühlheim gewonnen. Eine Bilderg

SC 04 Tuttlingen siegt im Derby gegen den VfL Mühlheim

Tuttlingen – Der SC 04 Tuttlingen hat das Derby in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald gegen den VfL Mühlheim am Sonntag in Unterzahl mit 2:0 (1:0) gewonnen. Jan Babic (45.+3) und Robin Petrowski (84.) entschieden das Lokalduell der beiden Landesliga-Absteiger zugunsten der Gastgeber.Für die war es nach der Rückkehr auf die Bezirksebene der vierte Sieg im vierten Ligaspiel. Gästetrainer Daniel Wieser hingegen ärgerte sich wie schon nach der vorherigen Niederlage gegen den SV Bubsheim (2:5) über die Entstehung der Gegentore.

 Der SC 04 Tuttlingen (blaue Trikots) hat das Derby der beiden Landesliga-Absteiger gegen den VfL Mühlheim gewonnen.

SC 04 Tuttlingen siegt im Derby gegen den VfL Mühlheim

Tuttlingen – Der SC 04 Tuttlingen hat das Derby in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald gegen den VfL Mühlheim am Sonntag in Unterzahl mit 2:0 (1:0) gewonnen. Jan Babic (45.+3) und Robin Petrowski (84.) entschieden das Lokalduell der beiden Landesliga-Absteiger zugunsten der Gastgeber.

Für die war es nach der Rückkehr auf die Bezirksebene der vierte Sieg im vierten Ligaspiel. Gästetrainer Daniel Wieser hingegen ärgerte sich wie schon nach der vorherigen Niederlage gegen den SV Bubsheim (2:5) über die Entstehung der Gegentore.

 Das Lehrschwimmbecken in Ostrach bleibt vorerst leer.

Trotz heftiger Diskussion: Ostracher Lehrschwimmbecken bleibt vorerst geschlossen

Die Energiekrise macht sich gerade besonders deutlich: Kommunen und Bürger sind zum Energiesparen angehalten. Das wirkt sich nun auch auf das Ostracher Lehrschwimmbecken aus, das aktuell nach einer ausgiebigen Diskussion im Ostracher Gemeinderat weiterhin geschlossen bleiben soll.

Lehrschwimmbecken steht nicht auf der Tagesordnung Gemeinderat Jörg Schmitt eröffnete die Diskussion um das Ostracher Lehrschwimmbecken. Seiner Meinung nach, könne mit einer Entscheidung nicht gewartet werden, bis ein großes Gesamtpaket an ...

Die erfolgreichen Spieler in Bopfingen.

Mona Erck überraschend Zweite

Am ersten August-Wochenende ist von Freitagnachmittag bis Sonntagabend der 10. Ipf-Cup auf der Tennisanlage in Bopfingen ausgetragen worden. Auch in diesem Jahr hat es wieder verschiedene Kategorien gegeben.

Neben den Herren A, B und C, Herren 50 und Damen A und B. wurde aufgrund des zehnjährigen Jubiläums noch ein weiterer Wettbewerb angeboten, das Herren-Doppel.

Die Beteiligung war, wie auch in den vergangenen Jahren, sehr hoch Viele Teilnehmer kamen aus umliegenden Vereinen, aber es gab auch wieder jede Teilnehmer von ...

Die Teilnehmer*innen beim Tischtennis.

So war der SVW Sporttag

Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Westerheim veranstaltete der SVW einen Sporttag am 29. Juli. Es nahmen 45 Kinder und Jugendliche am Sporttag teil.

Die Teilnehmer im Alter zwischen 6 und 12 Jahren konnten sich für eine von drei angebotenen Sportarten entscheiden.

Nach einem gemeinsamen Warm-up wurden die Kinder und Jugendlichen in ihre Sportart eingeteilt.

21 Fußballer absolvierten mit ihren Trainern verschiedene Trainingseinheiten.

Beach-Volleyball

Beach-Volleyball:Zwei deutsche Frauen-Teams im Viertelfinale

Zwei deutsche Frauen-Teams stehen bei den Beach-Volleyball-Europameisterschaften in München im Viertelfinale. Als erstem Duo gelang den Stuttgarterinnen Karla Borger und Julia Sude der Sprung in die Runde der letzten Acht.

Die EM-Dritten des Vorjahres schlugen Margherita Bianchin und Claudia Scampoli mit 18:21, 21:14, 15:8. Die beiden Italienerinnen hatten noch am Vormittag in der Zwischenrunde die WM-Dritten Svenja Müller und Cinja Tillmann aus Hamburg ausgeschaltet.