Suchergebnis

 Martin Rawe (li.), Vorsitzender des FC Ostrach, und sein Stellvertreter Marco Küchler (2.v.l.) nehmen aus den Händen von Angeli

FC Ostrach feiert 100 Jahre Fußballkultur

Mit einem Festbankett hat der FC Ostrach am Freitagabend sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Im Beisein der Vertreter der Vereine, Vertretern aus dem Fußball, von Mitgliedern, Sponsoren und Freunden des Vereins sowie Vertretern befreundeter Vereine wurden die langjährigen Vorsitzenden Helmut Senn (1987 bis 1997) und Hermann Möhrle (2003 bis 2013) durch den derzeit amtierenden Vorsitzenden Martin Rawe (mehr dazu in unserer morgigen Ausgabe) und seinen Stellvertreter Marco Küchler zu Ehrenvorsitzenden ernannt.

 Christoph Schulz (links) und Wolfgang Pfeiffer (Zweiter von links) mit dem neuen Tafertsweiler Ortschaftsratsgremium.

Wolfgang Pfeiffer im Amt bestätigt

Wolfgang Pfeiffer bleibt Ortsvorsteher von Tafertsweiler. In ihrer konstituierenden Sitzung am Dienstag haben die Ortschaftsräte ihn einstimmig wiedergewählt. Bürgermeister Christoph Schulz verpflichtete die Ortschaftsräte per Handschlag.

Für 30-jährige Mitgliedschaft im Ortschaftsrat ehrte Schulz den stellvertretenden Ortsvorsteher Jürgen Spachtholz, der weiterhin im Gremium dabei ist. Das neue Ortschaftsratsgremium setzt sich aus Jürgen Spachtholz, Wolfgang Pfeiffer, Armin Lutz, Franz Kerle, Lars Keitel und Andreas Rist zusammen, ...

Karte

CO2-Speicher Moor: Volksbegehren könnte Landwirte einschränken

Zur Fortschreibung des Regionalplans des Verbandes Bodensee-Oberschwaben können auch Gemeinden eine Stellungnahme abgeben. Im Ostracher Gemeinderat hat das Datenmaterial für Verunsicherung gesorgt. Manch Gemeinderat befürchtet Beeinträchtigungen für die Landwirte. Eine Stellungnahme soll bei der nächsten Sitzung am Montag, 21. Oktober, beschlossen werden.

Das Thema Kies des neuen Regionalplans stand schon vor einigen Monaten auf der Tagesordnung, nun ging es um den Rest des umfangreichen Planes.

Überdurchschnittlich viele Lastwagen rollen laut einer Verkehrszählung durch Ostrach. Vor allem Verkehr auf der Achse zwischen N

Der Nord-Süd-Verkehr rollt durch Ostrach

Trotz Ortsumfahrung hat Ostrach noch eine überdurchschnittlich hohe Belastung durch Schwerlastverkehr. Das geht aus einer Verkehrszählung des Büros Kölz hervor, die Ingenieur Andreas Weber am Montagabend im Gemeinderat vorgestellt hat.

Anfang April hat das Büro an mehreren Tagen mit Unterstützung von Schülern und Polizei sowie einem Videosystem in Ostrach Daten erhoben, um den örtlichen und überregionalen Verkehr zu untersuchen. Einerseits wurden an mehreren Stellen Fahrzeuge gezählt, andererseits Fahrer etwa nach Grund und Ziel der ...

 Blumen und eine oberschwäbische Wegzehrung gibt es von Bürgermeister Christoph Schulz, Klaus Reichle und Pfarrer Meinrad Huber

Schavan schwärmt: „Dieser Papst ist ein Geschenk“

Viel Beifall hat Annette Schavan, ehemalige Botschafterin am Heiligen Stuhl in Rom, am Donnerstagabend für ihren Vortrag im Pfarrheim in Ostrach erhalten.

„Der Papst vom anderen Ende der Welt versteht Unruhe als eine treibende Kraft, sich provozieren zu lassen von Verschweigen und Vergessen, von Abhängigkeiten und von allen Missachtungen die Menschen erfahren. Er ermutigt die Christen und die Kirche dazu, Neues nicht zu fürchten, ihm vielmehr Aufmerksamkeit zu schenken, sich davon verändern zu lassen und Erfahrungen von Hoffnung ...

 Hubert Frank (links) und Christoph Schulz (rechts) mit dem neuen Ortschaftsratsgremium.

Hubert Frank setzt ein Zeitlimit

Eigentlich wollte Hubert Frank als Ortsvorsteher von Magenbuch-Lausheim aufhören, er trat auch nicht mehr zur Ortschaftsratswahl an. Weil sich aber kein Nachfolger herauskristallisierte, haben die Ortschaftsräte ihn in der konstituierenden Sitzung des Gremiums am Dienstag wiedergewählt. Hubert Frank kündigte aber an, dass er das Amt nicht mehr die volle fünfjährige Amtsperiode ausüben werde.

Keiner im Ortschaftsratsgremium sei bereit gewesen oder habe sich herauskristallisiert, das Amt zu übernehmen, sagte Hubert Frank.

 Die Buchbühlhalle wird in den kommenden Jahren zu einem Sanierungsfall. Zudem ist ein Anbau in Richtung Parkplatz in der Diskus

Rat lotet die Sanierungen aus

Mit großen Zahlen ist der Gemeinderat am Montagabend konfrontiert worden. Eine Sanierung der Zehntscheuer würde 2,5 Millionen Euro kosten, Modernisierung und Anbau an der Buchbühlhalle rund 3,1 Millionen Euro. Es sind Vorhaben, welche die Gemeinde sich in den kommenden Jahren finanziell nur schwer leisten kann. „Wir wollten aber die Zahlen mal präsentieren und eine grundsätzliche Debatte anstoßen“, sagte Bürgermeister Christoph Schulz.

Für die 1563 erbaute Zehntscheuer ist die Gemeinde seit einer Weile nach der Suche für eine ...

 Ein sogenannter Reichsbürger aus dem Raum Ostrach muss sich vor dem Amtsgericht Bad Saulgau verantworten. Er hatte im Mai auf d

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Reichsbürger

Die Staatsanwaltschaft Ravensburg hat Anklage gegen einen sogenannten Reichsbürger erhoben. Das bestätigt Karl-Josef Diehl auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Die Liste der Vorwürfe gegen den Mann aus dem Raum Ostrach, der am 8. Mai dieses Jahres in Bad Saulgau mit seinem Auto auf der Flucht vor Polizeibeamten einen Streifenwagen gerammt hatte, ist lang: Neben des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, der vorsätzlichen Körperverletzung muss sich der 59-Jährige auch wegen versuchter ...

 Der Ortschaftsrat Antonia Söllner, Rudolf Birkhofer, Günther Schwarz, Markus Baur, Jürgen Fularcyk, Edwin Restle, Bürgermeister

Schule in Burgweiler soll wieder öffnen

Im Gegensatz zu mancher konstituierenden Ortschaftsratssitzung, die häufig nur wenige Bürger interessierte, ist der Sitzung des Ortschaftsrates Spöck/Kalkreute am Mittwochabend eine ansehnliche Zuhörerschaft beschieden gewesen. Bürgermeister Christoph Schulz, der die Sitzung leitete, freute sich über den Zuspruch der Bevölkerung. „Wir setzen mit dieser konstituierenden Sitzung einen Schlusspunkt unter die Kommunalwahl und starten damit in die neue Amtszeit“ so der Bürgermeister – der später erklärte das Ziel ins Auge gefasst zu haben, die ...

Kein Bonus für Einheimische: In diesem Bereich des Baggersees herrscht auch für Wangener Badeverbot.

Baggersee: Auch nächstes Jahr verstärkte Kontrollen

Auch nächstes Jahr will die Gemeinde Ostrach die Parksituation am Baggersee Jettkofen verstärkt überwachen lassen. Das kündigte Bürgermeister Christoph Schulz in der Sitzung des Ortschaftsrats Wangen an.

Zahlreiche Bürger waren zur konstituierenden Sitzung des Ortschaftsrats gekommen, bei der es auch eine Bürgerfragestunde gab. Ein Thema hier: Die Parksituation rund um den Baggersee Jettkofen. Dort gab es diesen Sommer wieder verstärkt Probleme mit falsch parkenden Badegästen.