Suchergebnis

Die Leitungen der Volkshochschulen Ulm und Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen, Christoph Hantel (von links nach rechts) und Ilse

Landtagskandidaten: Jetzt geht’s um die Bildung

In diesem Landtagswahlkampf seien bisher die Belange der Volkshochschulen von den Kandidaten in ihren offiziellen Äußerungen so gut wie gar nicht berücksichtigt worden, finden die Leitungen der Volkshochschulen Ulm und Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen. Deswegen haben Christoph Hantel und Ilse Fischer-Giovante die Kandidaten des Stadtkreises Ulm und des Alb-Donau-Kreises der verschiedenen Parteien zur Online-Diskussion via Zoom geladen und in die Mangel genommen.

Am 24. April 1946 gründeten Inge Scholl und andere Ulmer die Vh, die heute im Einsteinhaus am Kornhausplatz sitzt.

Kriselnde Vh blickt auf kriselnde Demokratie

Nur ein paar Tage liegen zwischen Diktatur und Demokratie: Kai Strittmatter, lange Zeit China-Korrespondent der „Süddeutschen Zeitung“, spricht am 2. Februar über „Die Neuerfindung der Diktatur“. China war das jüngste Semesterthema der Ulmer Volkshochschule (Vh), das neue trägt den Titel „Mut zum Streit wie Demokratie lebendig bleibt“. Ab März drehen sich viele Veranstaltungen und Projekte um diesen Schwerpunkt. Vh-Chef Christoph Hantel sieht gleich eine ganze Reihe guter Gründe: ein Geburtstag, zwei Jahrestage und die Querdenker.

Festliche Stunde im Rathaussaal: So sah es aus, als die Stadt Ulm 1946 zurück zur Demokratie fand. Die erste demokratische Gemei

75 Jahre Demokratie – Ein Grund zu feiern

Dieses Jubiläum soll ein Fest werden, Mut und Laune machen und begeistern für Demokratie. Aber Ulms Kulturbürgermeisterin macht auch den Ernst des Themas deutlich: „Wir erleben, dass die demokratischen Systeme heute sehr unter Druck stehen“, sagte Iris Mann bei der Präsentation des Festprogramms „75 Jahre Demokratie in Ulm“. Als Beispiel nennt sie die Unruhen um das amerikanische Kapitol vom 6. Januar, aber: „Da müssen wir nicht nur über den Großen Teich blicken.

Beim Startschuss für die Kinder-Hochschule.

Wo Professoren Kindern von Mars und Medizin erzählen

Die Kinder-Hochschule Ulm/Neu-Ulm, die sich mit ihrem naturwissenschaftlichen Programm an Acht- bis Zwölfjährige richtet, wurde in Kooperation von Volkshochschule (Vh) Ulm und Familien-Bildungsstätte Ulm geplant und vorbereitet. Am 5. Dezember fällt der Startschuss für vier terminierte Veranstaltungen.

Zum Auftakt spricht um 10.30 Uhr in der Familien-Bildungsstätte (Sattlergasse 6) Chrystelle Mavoungou, Professorin an der Hochschule Biberach, zum Thema „Ein Medikament entsteht: Ein steiniger Weg oder eine Erfolgsgeschichte?

 An der Volkshochschule (Vh) Ulm beginnt das Herbst- und Wintersemester. Trotz Corona. Erste auffällige Änderung zu sonst: Es gi

Corona, Onlinekurse, Vorträge: So geht die Vh Ulm ins neue Semester

Wer sich das Angebot der Ulmer Volkshochschule fürs Herbst-/Wintersemester ansehen möchte, muss auf das gewohnte Heft verzichten und die Homepage der Vh aufrufen. Schuld daran ist die Corona-Pandemie, unter der auch die Vh leidet. Schwerpunkt des neuen Programms ist China. "Wir wollen China fassen", sagt Vh-Leiter Christoph Hantel. "Die Chinesen haben insgesamt eine andere Sicht der Dinge und wir müssen unser Bild von diesem Land und seinen Menschen immer wieder verändern.

Christoph Hantel leitet die Ulmer Vh.

So geht es bei der Ulmer Vh weiter

Die Ulmer Volkshochschule (Vh) wird nach den Pfingstferien den Kursbetrieb wieder verstärken. Zuletzt war das Vh-Angebot durch mehr als 150 digitale Kurse sowie erste prüfungsrelevante Präsenzveranstaltungen für das Abendgymnasium und den Hauptschulabschluss sowie durch wenige Deutschkurse geprägt gewesen. Nun sind die Räume der Vh und alle festen Mitarbeiter einer Mitteilung zufolge darauf vorbereitet, die Corona-Bestimmungen einzuhalten.

Im Einsteinhaus und im Kontiki sowie in anderen Räumen kann wieder unterrichtet werden, ...

Christoph Hantel leitet seit rund einem Jahr die Ulmer Volkshochschule. Die Themen, auf die die Institution setzt, sollen Raum f

Vh-Chef klagt: „Uns geht es nicht gut, wir müssen richtig kämpfen“

Großbaustellen in ganz Ulm, Planungsauftakt für die neue Fußgängerzone, Vorbereitungen für die Landesgartenschau 2030. Die Stadt verändert ihr Gesicht. Die Ulmer Volkshochschule (Vh) wollte diese Entwicklung begleiten, mitgestalten, sich einbringen. Ihr Semesterthema war wie gemalt für diese Zeit. Dann kam Corona. Vieles hat sich geändert, ein Großteil des Programms ist geplatzt. Doch das Semesterthema passt noch immer wie gemalt.

Es ist das erste Thema, über das Christoph Hantel mitentschieden hat: „Stadträume, Lebensräume, ...