Suchergebnis

Auch der Moleturm am Friedrichshafener Seeufer wird am Mittwochabend orange angestrahlt.

Die Farbe Orange prangert Gewalt gegen Frauen an

Friedrichshafen - Alles auf Orange: Der Moleturm und der Kiesel, das Graf-Zeppelin-Haus, das Jugend- und Kulturzentrum Molke und das Kulturhaus Caserne, die Schlosskirche und die Nikolauskirche sind am Mittwochabend in dieser warmen Farbe illuminiert worden. Für alle, die zwischen 17 und 24 Uhr noch draußen unterwegs waren, war das ein weithin sichtbarer Hingucker – und doch viel mehr als das.

Zum ersten Mal hat sich die Stadt Friedrichshafen in Zusammenarbeit mit den Service-Clubs Soroptimist und Zonta am „Internationalen Tag zur ...

Schulen werden mit mobilen Endgeräten ausgestattet

Die derzeitige Generalsanierung der Realschule Mühlheim beschäftigt den Gemeinderat intensiv. Die Vertreter der Planungsgesellschaft Weber Gosheim haben sich in der jüngsten Gemeinderatssitzung zufrieden über den aktuellen Stand der Bauarbeiten im 103 Container großen Dorf auf dem Sportgelände der Realschule Mühlheim gegeben. Auch der stellvertretende Leiter der Realschule, Christoph Graf, sei zufrieden mit dem Fortgang des Umzugs der Schule ins Containerdorf.

 Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen: Die städtische Gleichstellungsbeauftragte Brigitte Pfrommer-Telge weist auf den „Orange

Friedrichshafen wird orange

Am 25. November wird der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen begangen. Unter dem Slogan: „Orange the world – We stand up for women“ („Macht die Welt orangefarbig – wir setzen uns für Frauen ein“) gibt es an diesem Tag weltweit viele Aktionen. Auch in Friedrichshafen.

Unter anderem werden Gebäude in orange illuminiert – allein in Deutschland waren es im vergangenen Jahr 7000. Eine Aktion, an der sich in diesem Jahr auch Friedrichshafen in Zusammenarbeit mit den Service Clubs Soroptimist und Zonta beteiligt.

 Die Deuchelrieder Tischtennis-Herren eilen von Erfolg zu Erfolg.

SV Deuchelried weiter an der Spitze

Die erste Mannschaft des SV Deuchelried bleibt weiter spitze. Denn auch bei den Tischtennis-Herren der TTF Altshausen setzte das SVD-Team ihren Siegeszug fort. Erfolgreich verlief das Wochenende auch für die zweite Deuchelrieder Mannschaft und Tabellenführer der Landesklasse sowie die Frauenmannschaft in der Verbandsklasse. Gejubelt haben unterdessen auch die Herrenteams des SV Amtzell, wohingegen das Damenteam in der Württembergliga eine Niederlage einstecken musste.

Rektor Rainer Abbt ist im Kreis zahlreicher Gäste in den Ruehstand verabschiedet worden. Foto: Waibel

Ein Pädagoge mit Leib und Seele geht in den Ruhestand

Der langjährige Rektor der Realschule Mühlheim, Rainer Abbt, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Bei der Feier in der Festhalle, die unter Corona-Vorschriften stattgefunden hatte, waren die im Raum verteilten Ehrenplätze restlos besetzt. Auch Justizminister Guido Wolf war vor Ort, der Rainer Abbt damals noch als Landrat des Kreises Tuttlingen eingesetzt hatte.

In seiner Ansprach sagte Bürgermeister Jörg Kaltenbach, der scheidende Rektor sei eine Persönlichkeit, die alle in besonderer Weise kennen- und schätzen gelernt hätten.

Pfeil auf dem Boden

Start nach Sommerferien: So lief die erste Woche an den Friedrichshafener Schulen

Freitagmorgen, 8.30 Uhr: Englischunterricht. Die Schülerinnen und Schüler der 6A des Graf-Zeppelin-Museums (GZG) stehen auf, ziehen sich ihre Masken an und strömen auf den Schulhof. Sie haben Pause. Fast haben sie die erste gemeinsame Woche in der Schule seit mehreren Monaten geschafft. Zum Glück sind sie wieder alle zusammen im Unterricht, sagen die Sechstklässler einstimmig. Auch die Lehrerinnen und Lehrer sind froh, ihre Klassen wieder komplett zurück zu haben.

 Das Henschel-Quartett war zu Ehren Ludwig van Beethovens zu Gast im Refektorium in Isny.

Beethoven zu Ehren – trotz Corona

Groß herausgekommen, worauf sich alle mit Beginn des Jahres gefreut haben, ist Ludwig van Beethoven nicht. Weitestgehend der Pandemie zum Opfer gefallen ist das Jubiläum zu seinem 250. Geburtstag. Viele der geplanten Konzertauftritte wurden abgesagt. Das Gastspiel des renommierten Henschel-Quartetts im Refektorium gehört zu den wenigen, das am Samstag den gefeierten Komponisten mit Streichquartetten und Sonaten würdigte. Zusammen mit der Solistin Margarita Oganesjan am Klavier war das eines der selten schönen intensiven Musikerlebnisse.

Das Heubergderby in der Bezirksliga zwischen dem SV Bubsheim und dem SV Gosheim endete 3:1 für die Gastgeber. Es war eine von be

1:3 nach 1:0: Gosheim geht die Puste aus

Der SV Villingendorf hat sich durch einen 3:2-Sieg gegen die SG 08 Schramberg/SV Sulgen an die Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald gesetzt. Er profitierte davon, dass sich der bisherige Tabellenführer SG Deißlingen/Lauffen gegen Aufsteiger FSV Denkingen mit einen 1:1 zufrieden geben musste. Zweiter ist die SG Bösingen II/Beffendorf, die bei der SpVgg Bochingen 5:1 gewann. Das Heuberg-Derby zwischen dem SV Bubsheim und dem SV Gosheim entschieden die Gastgeber 3:1 für sich.

Erwin Graf möchte die Jugendarbeit in Laupheim auf neue Beine stellen.

SZ-Sommergespräch: „Ein solches Projekt verdient eindeutige Mehrheiten“

Das Rathausprojekt und die Corona-Pandemie: Diese Themen haben in den vergangenen Monaten die Debatte dominiert. Im Sommerinterview mit der „Schwäbischen Zeitung“ reflektieren der Fraktionsvorsitzende Erwin Graf, Peter Fritzenschaft und Karin Meyer-Barthold von den Freien Wählern die Ereignisse und legen ihre Sichtweisen dar. Außerdem geben sie einen Einblick in die Themen, die sie nach der Sommerpause anpacken wollen. Mit den Kommunalpolitikern gesprochen haben Christoph Dierking und Helen Belz.


Fußball-Symbolbild.

Diese Spieler kommen und gehen: Das Transferkarussell der Bezirksliga

Neue Saison, neues Glück. Die Zu- und Abgänge in der Bezirksliga Bodensee.

SV Achberg

Abgänge: Keine. – Zugänge: Andreas Lau, Michael Geser (Wohmbrechts), Julian Bumiller (eigene Jugend). – Trainer: Peter Riedlinger (neu).

TSG Ailingen

Abgänge: Lucas Petzold (Ettenkirch). – Zugänge: Lennart Schwarz (Konstanz-W.), Kilian Berger, Max Brückner, Julian Gradwohl, Oguzhan Hotanus, Yves Kipfer, Okan Korkmaz, Daniel Reichart, Felix Sautter, Tim Schmidle, Dominik Schneider, Luca Segelbacher (alle Jugend).