Suchergebnis

 Die Gaukler aus Biberach absolvierten ihr akrobatisches Programm beim Sommerfest i sogar zweimal.

Gaukler und Trommler kommen ganz schön ins Schwitzen

Vom Gottesdienst im Freien bis zum Open-Air-Konzert mit „Mark’n’Simon“ hat sich den Besuchern des Sommerfests im Jordanbad ein buntes Programm und beste Unterhaltung geboten. Die Jahreszeit macht ihrem Namen im Moment allerdings etwas zu viel Ehre, weshalb weder Kloster- und Bauernmarkt noch Bierbänke überfüllt waren.

„Ach, wenn’s regnen würde, wär’s au nix. Jetzt ist uns halt warm“: Die ältere Dame mit bunter Bluse und freundlichem Lächeln unterm Strohhut nahm es gelassen und verstaute das in der Früh gebackene, duftende Zopfbrot ...

 Einen breiten Querschnitt der klassischen Klaviermusik präsentierten sieben Studenten der Universität Ulm.

Ulmer Studenten beeindrucken am Flügel

Zu einem hochklassigen Klavierkonzert hatten am Sonntag sieben Studenten der Universität Ulm ins Kurhaus eingeladen. Die Klavierklasse von Valerij Petasch präsentierte dem Publikum ein breitgefächertes Programm mit Werken von weltbekannten Komponisten.

Wenn überhaupt ein Schwerpunkt des Konzerts zu definieren war, waren es die Nocturnes von Frédéric Chopin. Ruhige meditative Elemente wechselten mit träumerischen, bisweilen düsteren, Passagen ab.

Die diesjährigen Absolventen der Kaufmännischen Berufsschule in Aalen.

Abschlussprüfung der Kaufmännischen Berufsschule in Aalen

An der Abschlussprüfung der Kaufmännischen Berufsschule in Aalen, die gleichzeitig als schriftlicher Teil der Prüfung von Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern gewertet wird, haben 298 Auszubildende und 40 externe Prüflinge teilgenommen. Die Teilnehmer kamen aus den Fachbereichen Automobil, Großhandel, Bank, Büromanagement, Einzelhandel, Verkäufer, Industrie, Fachlageristen, Lagerlogistik und Steuer.

Im Rahmen der Abschlussfeier sind am Mittwochabend an der Kaufmännischen Schule Aalen 52 Preise und 65 Belobigungen ...

So sieht eine Wabe aus: Christine Moll zeigt den Kindern, was fleißige Bienen geschaffen haben.

30 000 Bienen leben in der Sinn-Welt

In der Sinn-Welt im Jordanbad Biberach kommen Kinder und Erwachsene den Bienen nah. Die Erlebnisreise macht die Nähe zwischen Mensch und Natur begreifbar. In den Pfingsferien wird täglich einen Bienenführung angeboten. Erst kürzlich waren Schüler zu Gast.

Christine Moll bittet am Eingang zur Sinn-Welt einen Viertklässler, vorzulesen, was neben der niedrigen Kinder-Tür steht, bei der selbst die Zehn- und Elfjährigen ihre Köpfe einziehen.

Die St.-Martins-Chorknaben beeindrucken unter der Leitung von Johannes Striegel mit ihren Stimmen

Knaben- und Männerstimmen harmonieren

Biberach - Die St.-Martins-Chorknaben hörte man unter Johannes Striegel bei ihrem Jahreskonzert in der Stadtpfarrkirche St. Martin. Sie begannen mit dem hochbarocken Antonio Lotti und dessen „Regina coeli“, der Himmelskönigin, einem flotten Allegretto im Strahlton.

Stadtpfarrer Stefan Ruf hielt eine kurze Begrüßungsansprache, sprach über die wunderbaren Texte der Liturgie, die von den Chorknaben gesungen werden.

Von der zeitgenössischen Komponistin Emily Crocker folgte ein flottes marschartiges Allegro „Sing A Joyful ...

Kommunal- und Europawahlen 2019.

Das sind die Endergebnisse der Kommunalwahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm

Nach der Europawahl am Sonntagabend laufen derzeit nach und nach die vorläufigen Endergebnis aus den Städten und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis ein. Auch das Ergebnis des Kreistages liegt seit Montagnachmittag vor. Das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Ulm steht noch aus. 

Fortlaufend alle bisherigen Ergebnisse und Ereignisse rund um die Europa- und Kommunalwahlen. Hier finden Sie auch zahlreiche Namen der neuen Gemeinderatsmitglieder im Alb-Donau-Kreis.

 Der Aitracher Wochenmarkt hat sich in den vergangenen acht Monaten zu einem beliebten Treffpunkt der Aitracher Bürgerschaft ent

Bürger nehmen Wochenmarkt gut an

Die Bevölkerung nimmt den neuen Aitracher Wochenmarkt auf dem alten Pfarrhof in der Dorfmitte der Illertalgemeinde gut an.

Der Markt wurde im vergangenen Jahr im September gegründet und bietet jeweils am Mittwoch von 12 bis 17 Uhr ein breit gefächertes Angebot regionaler Produkte, unter anderem Fleisch- und Wurstwaren, Obst und Gemüse, diverse Backwaren sowie weitere Nahrungs- und Genussmitteln. Auch die geografische Lage in der Gemeindemitte bietet ein besonderes Ambiente und hat sich zu einem beliebten Treffpunkt der Bevölkerung ...

 David Franke, Leiter der Kirchenmusik an der Musikhochschule Freiburg, begeisterte die Besucher beim Konzert in der Stadtkirche

Orgelbaby mit kräftiger Stimme

Mit einem fulminanten Konzert hat die evangelische Kirchengemeinde den zehnten Geburtstag der Rieger-Orgel in der Stadtkirche gefeiert. Dekan Ralf Drescher dankte Kirchenmusikdirektor Thomas Haller, der maßgeblich dazu beigetragen hatte, dass der Traum von einer neuen Orgel in der Osternacht 2009 wahr geworden war.

Drescher würdigte aber auch das Engagement von über 1000 Bürgern und Institutionen der Stadt, die sich unter der Regie des Orgelfördervereins für den Orgelneubau eingesetzt haben.

Der Musikverein Friedingen konzertierte

Frenetischer Beifall für gelungenes Konzert

Einen neuen Weg schlug der Musikverein Friedingen bei seinem diesjährigen Jahreskonzert ein, denn er engagierte den Ertinger gemischten Chor „Dream & Harmonie“. Sowohl die Chorsänger als auch die Musikanten boten ein gefälliges Programm, das vom Publikum mit viel Beifall belohnt wurde.

Dieser eröffnete das Programm mit sechs Chorsätzen primär aus der Popularmusik. 19 Chorsängerinnen und -sänger boten in durchweg homogenem Chorklang eine gefühlvolle Interpretation des Bajazzo.

In St. Maria erklingen „Requiem“ und „Visions“

LIEBENAU (sz) - Mehr als 80 Mitwirkende führen beim nächsten Liebenauer Konzert am Samstag, 30. März, in der Kirche St. Maria in Liebneau zwei herausragende Werke der Kirchenmusik auf: Mozarts „Requiem“ und „Visions“ von John Rutter. Beginn ist um 16 Uhr. Beide Werke beschäftigen sich laut Pressemitteilung der Stiftung Liebenau mit der Passionszeit, in der sich Christen seit Aschermittwoch an die Leidenszeit und das Sterben von Jesus Christus erinnern.