Suchergebnis

Dax

Dax-Rally hält an - aber Schwung lässt nach

Der Aufwärtstrend des Dax hält an - wenn auch mit nachlassender Dynamik. Der deutsche Leitindex pendelte am Mittwoch um die Marke von 13.200 Punkten und gewann am Ende 0,40 Prozent auf 13.216,18 Punkte.

Für den MDax der 60 mittelgroßen Börsenunternehmen ging es derweil um deutliche 1,52 Prozent auf 28.408,82 Zähler hoch.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,72 Prozent auf 3467,30 Punkte vor. In Paris und insbesondere in London ging es ebenfalls nach oben.

Christine Lagarde im Februar 2020: Sie führte das französische Finanzministerium, dann den Internationalen Währungsfonds – und n

Das erste Jahr der Eule: Was Christine Lagarde seit ihrem Amtsantritt bei der EZB bewegt hat

Ihr erstes Jahr an der Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB) hatte sich Christine Lagarde sicher anders vorgestellt. Eigentlich sah ihre Agenda vor, den Streit im EZB-Rat zu schlichten, den Bürgern die Geldpolitik näher zu bringen und die langfristige Strategie der Zentralbank zu überprüfen. Doch gerade gut vier Monate im Amt, konnte die 1956 in Paris geborene Französin ihr ursprüngliches Programm nicht weiterverfolgen. Die Corona-Krise erfordert seither die gesamte Aufmerksamkeit der Notenbank.

Coronavirus - Frankfurt am Main

EZB legt im Dezember gegen Corona-Krise nach

Europas Währungshüter bereiten angesichts der Verschärfung der Corona-Krise weitere Notfallmaßnahmen vor.

Die Europäische Zentralbank (EZB) sei dabei, alle ihre Instrumente und deren Wirkung unter die Lupe zu nehmen, sagte Notenbank-Präsidentin Christine Lagarde, nach Beratungen des EZB-Rates in Frankfurt. Es gehe darum, den „bestmöglichen Mix“ zu finden, um der Lage gerecht werde.

Der EZB-Rat sei sich einig, dass weitere Maßnahmen notwendig seien, sagte Lagarde.

Dax

Dax schließt nach Achterbahnfahrt im Plus

Der Dax ist nach eienr Achterbahnfahrt mit einem leichten Gewinn aus dem Handel gegangen. Nach einem festeren Vormittag rutsche der deutsche Leitindex vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) ins Minus.

Nach Aussagen von EZB-Präsidentin Christine Lagarde, die auf eine zusätzliche Lockerung der Geldpolitik hindeuten, berappelte sich der Dax wieder und schloss 0,32 Prozent höher bei 11.598,07 Punkten. Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel verlor hingegen 0,32 Prozent auf 25.

Christine Lagarde

EZB beginnt Meinungsaustausch mit gesellschaftlichen Gruppen

Europas Währungshüter haben im Rahmen ihrer Strategieüberprüfung den Meinungsaustausch mit gesellschaftlichen Gruppen begonnen.

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, und EZB-Chefvolkswirt Philip Lane standen Vertretern verschiedenster Organisationen, Verbraucherverbänden und Sozialpartnern am Mittwoch in einem im Internet übertragenen Format Rede und Antwort. „Die EZB steht im Dienst der europäischen Bürger“, sagte Lagarde.

 EZB-Chefin Christine Lagarde will mehr gegen den Klimawandel tun.

Die Zentralbank entdeckt ihr grünes Gewissen

Die Chefin der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich dafür ausgesprochen, die beschlossenen EU-Hilfen gegen die ökonomischen Folgen der Corona-Pandemie möglichst schnell fließen zu lassen. Ziel der Europäischen Kommission ist es, bereits Anfang 2021 Gelder aus dem 750 Milliarden Euro schweren EU-Wiederaufbaufonds freizugeben. „Und dieser Zeitplan muss eingehalten werden“, sagte EZB-Präsidentin Christine Lagarde in einem am Montag veröffentlichten Interview in der französischen Tageszeitung „Le Monde“.

500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator at webmaster@newsfactory.de to inform them of the time this error occurred, and the actions you performed just before this error.

More information about this error may be available in the server error log.

Paolo Gentiloni

EU-Kommission: Schuldenregeln bleiben auch 2021 außer Kraft

In der Corona-Krise behalten die EU-Staaten vorerst freie Hand beim Schuldenmachen. „Die allgemeine Ausweichklausel wird auch im Jahr 2021 aktiv bleiben“, sagte EU-Kommissar Paolo Gentiloni nach einer Sitzung der Eurogruppe.

Das bedeutet, dass die Schulden- und Defizitregeln in der EU ausgesetzt bleiben. Die Diskussion über eine Rückkehr zu einer normaleren Haushaltspolitik habe noch nicht begonnen, ergänzte Eurogruppenchef Paschal Dohonoe.

Geldscheine

Testphase beginnt: Kommt der digitale Euro bald?

Europas Währungshüter treiben ihre Arbeiten an einer digitalen Version des Euro voran. In den nächsten Wochen sollen interne Tests mit einer Digitalwährung beginnen.

Zeitgleich wird es eine öffentlichen Befragung von Bürgern sowie Fachleuten aus Wissenschaft und Finanzsektor zum Für und Wider ab dem 12. Oktober geben. Gegen Mitte 2021 will die Zentralbank dann über den Start eines digitalen Euro-Projekts entscheiden. Andere Notenbanken sind bei dem Thema bereits weiter.

EZB-Chefin Christine Lagarde

EZB-Präsidentin Lagarde plädiert für neues Inflationsziel

Die Europäische Zentralbank (EZB) könnte auf eine Änderung ihres seit 2003 bestehenden Inflationsziels zusteuern. Darauf deuten Äußerungen von EZB-Präsidentin Christine Lagarde hin.

„Wir müssen die Kräfte, die heute die Inflationsdynamik antreiben, gründlich analysieren und überlegen, ob und wie wir unsere Strategie als Reaktion darauf anpassen sollten“, sagte Lagarde bei einer Tagung in Frankfurt. „Wir sollten ein Inflationsziel haben, das glaubwürdig ist und das die Öffentlichkeit leicht verstehen kann.