Suchergebnis

 Paula Quast.

Literarisch-musikalische Soiree mit Paula Quast

Die Hamburger Schauspielerin und Kabarettistin Paula Quast wird gemeinsam mit dem Komponisten und Musiker Henry Altmann am Samstag, 7. März, um 19 Uhr mit ihrem Programm „Ist dies das ganze Paradies – Jüdische Märchen“ in der ehemaligen Synagoge Oberdorf auftreten.

Nach einer frühen Ausbildung zur Schauspielerin und langjähriger Tätigkeit in der Inszenierung von Christine Brückners „Wenn du geredet hättest, Desdemona (Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen)“, folgte für Paula Quast eine kabarettistische Auseinandersetzung mit dem ...

 Michaela Fechter, die künftig die Leitung des Kleiderreichs übernehmen wird, spricht mit den potenziellen Ehrenamtlichen.

Ehrenamtliche zeigen Interesse am Kleiderreich

Eine Informationsveranstaltung für interessierte Ehrenamtliche, die beim ökumenischen Ladenprojekt Kleiderreich mitmachen wollen, hat im evangelischen Gemeindehaus stattgefunden. Geplant ist von den beiden Kirchen, der Diakonie und der Caritas, in der Burgstraße einen Second-Hand-Laden kombiniert mit Café und Waschsalon zu eröffnen, in dem Menschen für kleines Geld gut erhaltene Kleidung erhalten.

Pfarrer Matthias Ströhle von der evangelischen Kirchengemeinde, Ehrenamtskoordinatorin Christine Brückner von der katholischen Kirche, ...

 Auf den letzten Metern muss, beäugt von vielen Zuschauern, auch die Zunge noch helfen.

Zahlreiche Zuschauer sehen heftige Zweikämpfe beim Zieleinlauf

Zum 36. Mal hat der Verein „Lauftreff Sigmaringen“ unter dem Vorsitz von Winfried Walk den Sigmaringer Silvesterlauf organisiert und durchgeführt. Und wie jedes Jahr haben die Anmeldezahlen mit 1331 Teilnehmern wieder den Rekord des vergangenen Jahres gebrochen.

Besucherandrang erinnert an Volksfest Auch der Besucherandrang war enorm, denn rund um die Stadthalle waren alle Parkflächen belegt und die Menschenmassen rund um den Bereich des Zieleinlaufs erinnerten eher an ein Volksfest, als an ein Sportevent.

Frau lacht in die Kamera

Vorweihnachtliche Stimmung auf der Ruine Hornstein

Das besondere Ambiente beim Weihnachtsmarkt auf der Ruine Hornstein hat Aussteller und Besucher in diesem Jahr gleichermaßen überzeugt. Verköstigung durch den Förderverein und besinnliche Programmpunkte trugen dazu bei, dass die Besucher gerne verweilten oder sich am Feuer wärmten.

Die jungen Musiker der Musikkapelle Bingen-Hitzkofen eröffnete den Weihnachtsmarkt mit weihnachtlichen Klängen, und vom Förderverein begrüßte Vorstandsmitglied Christine Brückner die Besucher, die ab der ersten Minute in Scharen nach Hornstein strömten.

 Die Gründung einer Jugendfeuerwehrgruppe in der Gemeinde Inzigkofen gestaltet sich schwierig. Aber das Warten hat sich scheinba

In Inzigkofen soll die Jugendbeteiligung weitergehen

Nach dreieinhalb Jahren muss die in Inzigkofen angeschobene Jugendbeteiligung nun in neue Bahnen gelenkt werden: Die damaligen Mitglieder des sogenannten 14er-Rates sind beinahe erwachsen, nun will die Gemeinde das Projekt auf neue Beine stellen. „Wir brauchen Impulsgeber, sonst schläft das Projekt ein“, sagte Bürgermeister-Stellvertreter Gerhard Klein.

Vonseiten des Landratsamtes sei geplant, den Gemeinden Mitarbeiter zur Seite zu stellen.

 Der trockene Torfwasen wurde genau unter die Lupe genommesn

Kinderfüße erkunden das Wurzacher Ried

Richtig was los gewesen ist am Dienstagmorgen auf dem Gelände des Torfwerkmuseums. Beim Kinderferienprogramm fuhr eine Gruppe mit der Bahn ins Ried, während die andere den Weg in Richtung Matschbecken einschlug.

Bis dahin war allerdings der Weg das Ziel. Viele Fragen wollten beantwortet werden; warum baut der Biber einen Damm? Oder wozu sind Schnaken nützlich? Und, warum haben manche Enten gelbe Schnäbel? Sabrina Schiller und Laura Brückner vom Naturschutzzentrum Bad Wurzach gaben bereitwillig Auskunft und wurden dabei von dem ...

 Pünktlich zu Beginn der Vorstellung hört es auf zu regnen.

Open-Air-Kino auf der Ruine Hornstein: Zuschauer trotzen dem Regen

Weit über hundert Zuschauer haben es sich am Wochenende nicht nehmen lassen, den Charme des Kinofilms „Robin Hood“ im passenden Ambiente im Innenhof der Ruine Hornstein zu genießen. Und obwohl sich fast alle Zuschauer perfekt gegen den Regen gewappnet hatten, hat es pünktlich zum Filmbeginn auch aufgehört zu regnen.

Es war schon kurz nach 21 Uhr, als noch ein paar Hornsteiner mit Klappstühlen und Teppichen zum Eingang huschten, der Film hatte gerade begonnen.

 Michael Eberhardinger (von rechts) zeigt Christine Brückner und Simone Napierala, wo und wie er seine Leinwand aufstellen wird.

Open-Air-Kino: Robin Hood flimmert über die Ruine Hornstein

Wenn die Sonne untergegangen ist, sich die Silhouette der alten Gemäuser im dunkeln abzeichnet und die warme Sommerluft nach draußen einlädt, ist die perfekte Atmosphäre geschaffen für das Open-Air-Kino auf der Ruine Hornstein. Das hat der Förderverein der Ruine in diesem Jahr wieder organisiert, und zwar am Freitag, 2. August, ab 21 Uhr. „Es muss ja dunkel sein“, sagt Simone Napierala, Sprecherin des Vereins.

Passend zum Ambiente läuft die Neuverfilmung von Robin Hood, die Napierala ausgesucht hat.

Pfarrer Stefan Brückner

Impuls zu Karfreitag

Der Karfreitag wird als gesetzlicher Feiertag in der Arbeitswelt sehr geschätzt. In der Welt der Clubs wird das „Tanzverbot“ am Karfreitag, das in Baden-Württemberg schon am Gründonnerstagabend beginnt, eher als Hindernis betrachtet. Karfreitag ist der Tag der Kreuzigung Jesu auf dem Hügel Golgatha vor den Toren Jerusalems. Der Name leitet sich von „karen“ (altdeutsch: wehklagen) ab. Die Kreuzigung war die römische Todesstrafe für Kriminelle und Revolutionäre.

Das Saftmobil („Juicebox“) kam im vergangenen Jahr 18-mal zum Einsatz – unter anderem auf drei Weihnachtsmärkten.

Kreisjugendring plant Veranstaltungen zu Europa- und Kommunalwahlen

Bei der Delegiertenversammlung des Sigmaringer Kreisjugendrings in Bad Saulgau haben die knapp 50 Teilnehmer unter anderem auf die wichtigsten Vorhaben für 2019 vorausgeblickt. Wie Bildungsreferentin Christine Brückner mitteilte, ist für März beispielsweise ein Besuch des Kreisjugendrings im Stuttgarter Landtag geplant. Zu den Kommunal- und Europawahlen möchte der Kreisjugendring Veranstaltungen mit Vereinen in den Kommunen vor Ort organisieren. Darüber hinaus ist eine Wahlveranstaltung mit den Kreisräten im Mai vorgesehen.