Suchergebnis

Christian Streich

Freiburg-Coach Streich flucht über Schiri: „Unfassbar“

Trainer Christian Streich vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg hat sich nach dem 1:3 (0:3) seiner Mannschaft gegen den 1. FSV Mainz 05 am Sonntag vehement über die Entscheidung des Schiedsrichter-Gespanns beim ersten Gegentor beschwert.

„Das erste Tor war unfassbar“, sagte der 55-Jährige. „Das ist nicht der Grund, dass wir verloren haben, aber es ist unglaublich.“ Es sei zudem nicht das erste Mal in dieser Saison gewesen, dass eine strittige Entscheidung zuungunsten der Freiburger getroffen worden wäre.

Frau kümmert sich um ein Nashorn

Wie verwaister Nashorn-Nachwuchs vor Wilderern geschützt wird

Sie bleiben im Gedächtnis – diese kläglichen Laute, die sich in die Seele einbrennen, durch Mark und Bein gehen. Sie kommen von einem jungen Breitmaulnashorn, das neben seiner toten Mutter wacht. Doch sie steht nicht mehr auf. Das Horn mit einer Axt aus dem Gesicht geschlagen, der Körper bereits erkaltet. So steht das Kalb neben dem grauen Koloss und wird verhungern, wenn man es nicht findet. Doch manche kleinen Nashörner haben Glück im Unglück: Rubybelle ist ein solches Nashorn-Kalb.

SC Freiburg - Bayer Leverkusen

Freiburg peilt gegen Mainz ersten Heimsieg an

Fußball-Bundesligist SC Freiburg hofft im Kellerduell mit dem 1. FSV Mainz 05 heute (15.30 Uhr/Sky) auf den ersten Heimsieg der Saison. Seit dem 3:2 beim VfB Stuttgart am ersten Spieltag haben die Badener nicht mehr gewonnen, zuhause in dieser Saison in bislang drei Partien noch gar nicht. Deswegen ist das Team von Trainer Christian Streich in die untere Tabellenregion gerutscht. Die Badener müssen gegen den Tabellenletzten allerdings auf ihre Nationalspieler Changhoon Kwon und Amir Abrashi verzichten.

Bringt Doppelpacker Grifo den SC Freiburg auf Kurs?

Diese beiden Tore von Vincenzo Grifo hat sich Christian Streich am Bildschirm ganz genau angeschaut. Erst schlenzte der 27-Jährige den Ball ins lange Eck, „auf seine typische Art mit der Innenseite“, wie Streich sagte. Anschließend verwandelte Grifo auch einen Elfmeter souverän.

Beides sollte eigentlich nichts Ungewöhnliches sein für den Trainer des SC Freiburg, der die Qualitäten seines Mittelfeldspielers bestens kennt. Dennoch hatte Grifos Doppelpack auch für den Coach diesmal etwas Besonderes: Denn die Treffer im Testspiel gegen ...

Freiburgs Trainer Christian Streich reagiert an der Seitenlinie

Trainer Streich kritisiert Verschwörungstheoretiker scharf

Christian Streich hat Verschwörungstheorien von manchen Politikern und Prominenten im Rahmen der Corona-Pandemie scharf kritisiert. „Es ist fast schon Blasphemie, wenn du diesen Schwachsinn hörst, der verbreitet wird“, sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg am Freitag. „Wir wissen doch alle, welche Verläufe Covid-19 nehmen kann.“ Das Schlimme sei, „dass ein Teil der Menschen offenbar so verunsichert ist, dass sie zu noch mehr Verunsicherung beitragen.

Christian Streich

Streich über Verschwörungstheorien: „Fast schon Blasphemie“

Christian Streich hat Verschwörungstheorien von manchen Politikern und Prominenten im Rahmen der Corona-Pandemie scharf kritisiert.

„Es ist fast schon Blasphemie, wenn du diesen Schwachsinn hörst, der verbreitet wird“, sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg. „Wir wissen doch alle, welche Verläufe Covid-19 nehmen kann.“ Das Schlimme sei, „dass ein Teil der Menschen offenbar so verunsichert ist, dass sie zu noch mehr Verunsicherung beitragen.

Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball

Freiburg im Kellerduell mit Mainz ohne zwei Nationalspieler

Fußball-Bundesligist SC Freiburg muss in seiner ersten Partie nach der Länderspielpause am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen den Tabellenletzten FSV Mainz 05 auf zwei seiner Nationalspieler verzichten. Neben dem Südkoreaner Changhoon Kwon, der nach zwei positiven Coronatests noch bis zum 25. November in häuslicher Isolation bleiben muss, fehlt auch der Albaner Amir Abrashi. Der Mittelfeldmann kehrte nach seinen Länderspieleinsätzen erst am Donnerstag zurück und muss noch zwei negative Coronatests vorweisen, um wieder ins Mannschaftstraining ...

Elfmeter-Rekord

Bundesliga vom Punkt: So viele Elfmeter wie noch nie

Die Fans vor dem Fernseher halten die Luft an, die Spieler auf dem Platz drehen den Kopf Richtung Schiedsrichter - und dann geht meist das Gezeter los. Elfmeter oder nicht?

Keine Frage sorgt für mehr Diskussionen im Fußball. Vor dem achten Spieltag gab es in der Bundesliga noch nie so viele Strafstöße - gleich 30. Und 28 davon gingen ins Tor. Nicht nur das Dauerthema Handspiel beschäftigt die Protagonisten. „Heutzutage heißt es, es gab einen Kontakt.

Hans-Joachim Watzke

Watzke: BVB ist den Bayern näher gekommen

Im Kampf um die deutsche Meisterschaft ist Borussia Dortmund nach Meinung von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gegenüber dem FC Bayern auf Schlagdistanz.

„Der FC Bayern ist die beste Mannschaft der Welt, aber wir sind ihnen näher gekommen“, sagte Watzke bei der Hauptversammlung (Online) der BVB-Aktionäre im Signal-Iduna-Park.

Jeder würde von Borussia Dortmund erwarten, die jahrelange Titel-Dominanz der Bayern zu durchbrechen.

Wegen Rempler gegen Streich: Abraham berichtet von Drohungen

Der Frankfurter Fußball-Profi David Abraham hat wegen seines Remplers gegen Freiburgs Trainer Christian Streich vor einem Jahr nach eigenen Angaben Drohnachrichten von Kindern bekommen. „Über die sozialen Netzwerke bekam ich selbst von Kindern böse Nachrichten und Kommentare. Zwölf-, Dreizehnjährige schrieben mir: „Ich bringe dich um!“. Da sehe ich auch die Eltern in der Pflicht, ein Auge auf ihre Kinder zu haben. So etwas darf nicht passieren“, sagte der 34 Jahre alte Argentinier in einem Interview des „Kicker“ (Montag).