Suchergebnis

Im Juni 2013 stand der Deggendorfer Ortsteil Fischerdorf komplett unter Wasser. Von insgesamt 13 Flutpoldern zum Schutz vor Hoch

Landesregierung kürzt den Hochwasserschutz

Die neue schwarz-orange Staatsregierung steht wegen ihres geplanten Verzichts auf drei Flutpolder an der Donau unter Erklärungsdruck. Der Umweltausschuss des Landtags verlangte am Donnerstag umfassend Auskunft, mit welcher fachlichen Begründung auf die Polder verzichtet werden soll und „mit welchen konkreten Maßnahmen jetzt die gleiche Schutzwirkung erreicht werden soll“. Den entsprechenden Anträgen stimmten am Donnerstag alle sechs Fraktionen zu.

Nils Petersen

Petersen auf Rekordkurs: „Nicht so viel falsch gemacht“

Ein Publikumsliebling ist Nils Petersen beim SC Freiburg schon lange. Der Nationalspieler hätte den SC im Sommer 2015 nach einem halben Jahr schon wieder verlassen können, blieb dem Club aber trotz des Abstiegs in die 2. Fußball-Bundesliga treu.

Mittlerweile hat der 30-Jährige die längste Zeit seiner Profi- Karriere im Breisgau verbracht - und ist auf dem besten Weg zum alleinigen Freiburger Rekord-Torschützen in der Bundesliga.

Tim Kleindienst

SC Freiburg in Düsseldorf ohne Kleindienst

Fußball-Bundesligist SC Freiburg muss im Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auf Offensivspieler Tim Kleindienst verzichten. Der 23-Jährige fällt wegen Knieproblemen aus, wie Trainer Christian Streich am Donnerstag sagte. Mittelfeldspieler Roland Sallai fehlt weiter wegen einer Adduktorenzerrung. Streich möchte an seiner Startelf vom jüngsten 3:0-Sieg gegen RB Leipzig aber ohnehin „nicht wahnsinnig viel ändern“. Der 53-Jährige warnte davor, den Tabellenletzten Düsseldorf zu unterschätzen.

Fachminister

Wegen Abtreibungskompromiss droht eine neue Koalitionskrise

Der Kompromissvorschlag der Bundesregierung zur Beibehaltung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche stößt auf teils massive Kritik und wird zur Belastungsprobe für die Koalition.

„Wir sind empört, dass (...) Frauenrechte so verraten und wir Ärztinnen weiterhin kriminalisiert werden“, erklärte die Gießener Ärztin Kristina Hänel, deren Fall die Debatte um Paragraf 219a ausgelöst hatte. Sie hatte Abtreibungsinformationen zum Herunterladen angeboten und war zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

 Carmen Schultheiß musste sich in der zweiten Qualifikationsrunde ihrer Trainingspartnerin Emily Seibold geschlagen geben.

Schultheiß muss früh die Segel streichen

Die 47. deutschen Tennismeisterschaften der Aktiven, die zum zehnten Mal in Biberach stattfinden, nehmen weiter an Fahrt auf. Am Nachmittag des zweiten Turniertags erfolgte die Auslosung für die am Dienstag beginnenden Hauptfelder. Parallel dazu standen am zweiten Tag der Titelkämpfe im Bezirksstützpunkt des ausrichtenden Württembergischen Tennisbunds (WTB) insgesamt 16 Matches auf dem Programm. In allen ging es dabei um den Einzug in das Finale der Qualifikation.

Annegret Kramp-Karrenbauer

Werbeverbot für Abtreibung: Koalition unter Druck

In der großen Koalition steigt der Druck für einen Kompromiss zum Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche. Der Streit soll noch in dieser Woche beigelegt werden.

Während in der SPD der Ruf nach einer Gewissensentscheidung im Bundestag lauter wird, geben sich Vertreter beider Regierungspartner optimistisch, rechtzeitig davor zu einer Lösung zu kommen.

Es gebe konstruktive und lösungsorientierte Gespräche in der Bundesregierung, erklärte das Justizministerium.

 Immer einen Tick schneller: Freiburgs Robin Koch klärt vor Leipzigs Matheus Cunha.

Freiburgs Mentalität schlägt Leipzigs Millionen

Ralf Rangnick muss sich gefühlt haben, als sei er tatsächlich in Punxsutawney – nur mit dem Unterschied, dass nicht täglich das Murmeltier grüßt, sondern der Schwarzwaldfuchs, das Maskottchen des SC Freiburg. „Wir haben auch schon letztes Mal hier verloren, nach einer Führung wohlgemerkt“, sagte der Trainer von RB Leipzig am Samstag nach der 0:3-(0:2)-Niederlage im Breisgau zerknirscht. „Wille, Überzeugung und viel Energie“, schwärmte Freiburgs Trainer Christian Streich, seien für den Triumph des Underdogs ausschlaggebend gewesen.

Nils Petersen

Petersen auf Rekordkurs: Gleichauf mit Ex-Freiburger Cissé

Nils Petersen durfte sich doppelt freuen. Dank seines Treffers beim 3:0 gegen RB Leipzig hat der Nationalstürmer des SC Freiburg nun gegen jeden der aktuellen Bundesliga-Clubs ein Tor erzielt. Zudem ist der 30-Jährige einer anderen Bestmarke ganz nah. Lediglich ein Tor fehlt Petersen noch, um Freiburgs alleiniger Rekord-Torschütze in der Fußball-Bundesliga zu werden. Mit aktuell 37 Treffern liegt er derzeit gleichauf mit dem Ex-Freiburger Papiss Demba Cissé.

Nils Petersen

Petersen auf SC-Rekordkurs: Gleichauf mit Cissé

Nils Petersen durfte sich doppelt freuen. Dank seines Treffers beim 3:0 gegen RB Leipzig hat der Nationalstürmer des SC Freiburg nun gegen jeden der aktuellen Bundesliga-Clubs ein Tor erzielt.

Zudem ist der 30-Jährige einer anderen Bestmarke ganz nah. Lediglich ein Tor fehlt Petersen noch, um Freiburgs alleiniger Rekord-Torschütze in der Fußball-Bundesliga zu werden. Mit aktuell 37 Treffern liegt er derzeit gleichauf mit dem Ex-Freiburger Papiss Demba Cissé.

SC Freiburg - RB Leipzig

Freiburg fertigt Leipziger ab - Rangnick: Verdient verloren

Ralf Rangnick hatte nicht viel Zeit. Gemeinsam mit Nationalspieler Timo Werner machte sich der Trainer von RB Leipzig nach dem 0:3 (0:2) beim SC Freiburg noch auf den Weg zu einer TV-Gala in Berlin.

Mit guter Laune dürfte der 60-Jährige nach der schwachen Leistung seiner Mannschaft aber nicht in den Flieger steigen. „Es ist ganz klar so, dass man schon sagen muss: Wir tun uns schwerer ab dem Moment, in dem wir in Rückstand geraten“, sagte Rangnick im Anschluss an die vierte Auswärtspleite seines Teams in Serie.