Suchergebnis


Mit diesem Roller als Geschenk kann OB Lang nicht mehr schneller als erlaubt fahren.

Dr‘ OB muss rollere und d‘Narre sottet laufe

Da war sie wieder, die Fortsetzungsgeschichte Wangemer-Kißlegger Dauerfrotzelei. Auch sonst gab es beim Zunftmeisterempfang am Fasnetsmontag-Morgen im närrisch dekorierten Ratssaal viel zu lachen. „Die Stadt soll grüner werden“, verkündete Zunftmeister Wolfgang Tengler das närrische Motto – zur Freude der Grünen-Landtagsabgeordneten Petra Krebs. OB Michael Lang lud die Narrenschar zum Staffellauf ins 680 Kilometer entfernte Prato ein. Roland Wehrle, Präsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN), witzelte über das aus ...

Die Träger des Leistungsabzeichens Kommandant Gerhard Missel, Siegfried Ott, Matthias Missel und Christian Burgmaier mit Kommand

Hausener Feuerwehrhaus soll umgebaut werden

Zum ersten Mal in der Geschichte der Feuerwehr von Hausen am Bussen haben sich vier Feuerwehrmänner der Prüfung zum bronzenen Leistungsabzeichen der Feuerwehr gestellt und bestanden. Während der Hauptversammlung der Wehr am Samstagabend wurde ihnen Abzeichen und Besitzurkunde überreicht.

„Nach monatelangen intensiven Vorbereitungen fand die Prüfung an einem brütend heißen Tag in Rottenacker statt“, sagte Gerhard Missel, neben Wolfgang Ziegler einer der beiden Kommandanten der Wehr.

Lieber anecken, als Erwartungen anderer zu erfüllen: Alice Go (Gitarre), Rakel Mjöll (Gesang) und Bella Podpadec (Bass).

Dream Wife im Interview

Mal lautstark aggressiv, mal verletzlich zart: Dream Wife geben sich auf ihrem selbst betitelten Album, das am 26. Januar erscheint, facettenreich. Christiane Wohlhaupter hat mit den drei Musikerinnen Rakel Mjöll , Bella Podpadec und Alice Go über ihre Band, die aus einem Uni-Projekt heraus entstanden ist, ihre Vorbilder und Erwartungen anderer gesprochen.

Erzählt mal, wie ist eure Band entstanden?

Rakel: Wir sind Alice, Bella und Rakel.


Die Gruppe Vox eröffnete die Lichtmessfeier der Chorgemeinschaft Eintracht Westerheim mit zwei Liedern.

Chorgemeinschaft Westerheim eröffnet Lichtmessfeier

Die Gruppe Vox der Chorgemeinschaft Eintracht Westerheim hat die schöne und gelungene Lichtmessfeier in der Albhalle gesanglich eröffnet. Unter dem Dirigat von Chorleiterin Christiane Herr trug die gut gelaunte Sängerschar zwei Lieder vor.

Zunächst sangen sie Sängerinnen und Sänger das bekannte Lied von der „Schwäbischen Eisenbahn“ und verliehen diesem einen besonderen Sound. Mit einem selbstverfassten Werk zur Melodie „Liedchen“ stimmte die Gruppe Vox auf das Theaterspiel ein: auf das dreiaktige Lustspiel „Die ...


Mit einem Knalleffekt begann das Denkinger Jubiläumsjahr.

Jubiläumsjahr beginnt mit Knalleffekt

400 Besucher haben mit einem Knall den Auftakt zur Denkinger 1200-Jahrfeier beim Neujahrsempfang in der Mehrzweckhalle getätigt. Der Auslöser war das Jubiläumsbier der Hirschbrauerei, dass mehrhundertfach geöffnet wurde.

Trompeten und Posaunen der Musikkapelle eröffneten mit „A little Opening“ von Thiemo Krass unter Leitung von Andreas Lewedey. Zur Einführung gab ein Kurzfilm von Christian Seid einen Einblick in die „Heimat Denkingen“. Nach dem ersten Neujahrsempfang zur Jahrtausendwende sei der heutige erst der zweite in der ...


Nach dem Berufsschulabschluss müssen die Absolventen auf dem Weg zum Gesellenbrief nun noch die praktische Prüfung bestehen.

Karl-Arnold-Schule ehrt Absolventen

Die Karl-Arnold-Schule freut sich mit ihren „Dreieinhalbjährigen“, den ehemaligen Auszubildenden mit dreieinhalbjähriger Berufsausbildung in den Berufsfeldern Fertigungs- beziehungsweise Fahrzeugtechnik, die ihre Berufsschulzeit erfolgreich beendeten.

Der Abteilungsleiter der Fertigungs- und Fahrzeugtechnik, Matthias Gauckler, verabschiedete in einem festlichen Rahmen in der Aula der Karl-Arnold-Schule seine bisherigen Eleven. Er verglich den Abschluss mit Inhalten aus dem Lied „We Are The Champions“ der Pop-Gruppe Queen und stellte ...

May

Druck auf May nach Schlappe im Parlament

Die Abstimmungsniederlage von Premierministerin Theresa May im britischen Parlament wird sich aus Sicht führender EU-Politiker kaum auf die Brexit-Verhandlungen auswirken.

„Ich glaube, sie steht immer noch sehr gut da“, sagte der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte vor dem EU-Gipfel in Brüssel. Man solle May nicht unterschätzen.

Auch Österreichs Kanzler Christian Kern sieht keine großen Folgen durch die Entscheidung des Londoner Parlaments, sich ein Vetorecht über den EU-Austrittsvertrag zu erstreiten.

Die Ausstellung „Wir alle sind Zeugen – Menschen im Klimawandel“ ist derzeit im Bodenseegymnasium zu besichtigen.

Der Klimawandel geht alle etwas an

Die Idee für diese Ausstellung ist schon einige Zeit im Raum gestanden, jetzt konnte sie umgesetzt werden: „Wir sind alle Zeugen – Menschen im Klimawandel“ ist derzeit im Bodenseegymnasium zu sehen. Zur Ausstellungseröffnung kamen der Chef des städtischen Bauamts, Georg Speth, mit seiner Klimaschutzmanagerin Danielle Eichler sowie Dietmar Stoller von der lokalen Agenda ins Gymnasium.

„Wenn die Farbe des Logos und der Corporate Identity der Schule nicht Bodenseeblau wäre, dann wäre sie vermutlich Umweltgrün“, pries der Leiter des ...


Domkapitular Dr. Uwe Scharfenecker (links), Pfarrer Ewald Ginter (rechts) sowie Diakon Giovanni Fascia (Vierter von links vorn)

Domkapitular firmt Jugendliche aus Gosheim und Wehingen

54 Firmbewerberinnen und -bewerber der Seelsorgeeinheit Lemberg – 50 aus Gosheim und vier aus Wehingen – sind am Samstagmorgen in der Heilig-Kreuz-Kirche in Gosheimvon Domkapitular Dr. Uwe Scharfenecker gefirmt worden. Bei diesem „Fest des Glaubens“ unter dem Thema „Gott nahe zu sein ist mein Glück“ hielt der Firmspender von der Diözese Rottenburg-Stuttgart seine Predigt zum Bibelwort aus dem Matthäus-Evangelium „Ihr seid das Salz der Erde“.

Maria Schmidt (Orgel, Viola) und eine kleine Combo unter der Leitung von Anita Winz ...

Champion

Box-Weltmeister Charr in ungewohnter Vorbildrolle

Deutschland hat nach 85 Jahren wieder einen Boxweltmeister im Schwergewicht. Manuel Charr heißt er, ist 33 Jahre alt, lebt in Köln. Der 1,92-Meter-Mann besiegte den Russen Alexander Ustinow einstimmig nach Punkten und sicherte sich den Titel der WBA. So weit das Protokoll.

Der Sieg in dem spannenden Duell ist korrekt. „Deutschland, wir sind Weltmeister“, rief der im Libanon geborene Charr vor 5000 Zuschauern in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen überglücklich.