Suchergebnis


Die Ausbildungseinrichtungen Berufsausbildungswerk (BAW) Ostalb, Kolping Bildungswerk und Berufsvorbereitungswerk (BVW) Ostalb

Gemeinsam Abschluss gefeiert

Erfolg ist kein großer Schritt in der Zukunft, sondern ein kleiner Schritt heute. Unter diesem Motto haben die Ausbildungseinrichtungen Berufsausbildungswerk (BAW) Ostalb, Kolping Bildungswerk und Berufsvorbereitungswerk (BVW) Ostalb erstmals, im Rahmen einer gemeinsamen Abschlussfeier, ihre Absolventinnen und Absolventen im BAW in Aalen verabschiedet.

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die frisch gebackenen Absolventen zusammen mit ihren Familien und allen, die an ihrer Ausbildung beteiligt waren.

Ein Favorit und ein Ausrichter als Außenseiter

„Ich bin gespannt, ob wir für das Jahr 2019 einen neuen Pokal brauchen“, sagt Julian Kohler von der Stadt Ellwangen und spielt damit darauf an, dass der Fußball-Bezirksligist FC Ellwangen bei einem möglichen dritten Triumph den Pokal behalten dürfte. Am Dienstagabend wurden nun im Sitzungsaal des Ellwanger Rathauses aber erst einmal die Gruppen für die 3. Stadtmeisterschaft ausgelost. Die Spiele finden vom 3. bis 5. August auf der Anlage des FC Röhlingen statt.

Jubel

„Paris ist ein Fest“: Frankreich feiert seine Champions

Was Fußball nicht alles möglich macht: Frankreich erlebt einen Moment kollektiver Leichtigkeit, nach dem es sich lange gesehnt hat.

Im Land, in dem die Erinnerungen an die schweren islamistischen Terroranschläge der vergangenen Jahre noch wach sind, treibt nun überschäumende Freude die Menschen auf die Straßen.

Ein Sommermärchen à la française: Hunderttausende feiern am Montag die Nationalmannschaft auf der Pariser Prachtstraße Champs-Élysées.


Die Abschlussschüler der Klassen 10a, 10b und 10c.

Sechs anstrengende Jahre gemeistert

78 Schüler haben bei der Abschlussfeier der Realschule Gosheim-Wehingen ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Unter dem Motto „ Red Carpet Event“ fehlte nur der rote Teppich, ansonsten glänzten alle Entlassschüler mit ihrer festlichen Kleidung.

Mit dem Musikstück der Klasse 10, „We are the Champions“ unter Leitung von Cornelia Bossert, am Piano Edwin Geschwentner, am Schlagzeug Markus Winz, ging es los. In der Begrüßung von Rektor Bernhard Jäger, Konrektorin Christiane Glaser sowie Bürgermeister Bernd Haller, der auch im Namen des ...

Die Preisträger der Abschlussklassen der Realschule und der Gemeinschaftsschule.

Gemeinsam den Abschluss feiern

Es sollte eine Entlassfeier der besonderen Art werden: Der letzte Jahrgang der Realschule und der erste Jahrgang der Gemeinschaftsschule des Reinhold-Frank-Schulzentrums Ostrachtal haben gemeinsam ihren Schulabschluss gefeiert und ihre Abschlusszeugnisse in Empfang genommen. Die Absolventen der Gemeinschaftsschule haben nun den Hauptschulabschluss in der Tasche, die Realschüler den Realschulabschluss.

„Der Traum vom Fliegen“ war der rote Faden, der sich durch den Gottesdienst zog, welcher anlässlich der Entlassfeier am vergangenen ...


Besonderen Grund zum Strahlen hatten die mit Preisen und Belobigungen ausgezeichneten Abiturienten: (von links) Lisa Schiedt, E

Lisa Schiedt schafft die „Traumnote“ 1,0

In Anlehnung an James Bond haben die 66 Abiturientinnen und Abiturienten des Laupheimer Carl-Laemmle-Gymnasiums das Motto „Abi Royale – Abgang mit Stil“ für ihre Abi-Gala am Donnerstagabend im Kulturhaus gewählt. 13 Mal durfte die Schulleiterin Petra Braun Preise und Belobigungen verteilen. Die „Traumnote“ 1,0 erhielt Lisa Schiedt. Als beste Schülerin des Abiturjahrgangs 2018 am CLG erhielt sie den Dr. Hertha Einstein-Nathorff-Preis. Der Gesamtnotendurchschnitt beträgt 2,4.


Endlich fertig! Die Schüler der Lerngruppen 9 und 10 der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule freuen sich über ihren Abschluss.

Abschlussfeier mit Schulpremiere

Zur offiziellen Feier ihres Abschlusses haben Schule und Schüler der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule in die Aula des Kreisgymnasiums eingeladen. 35 Schüler erhielten hier am Dienstagabend den Hauptschul-, 14 den Realschulabschluss. Im Anschluss an die Feier mit Reden und Unterhaltsamem, der Zeugnisvergabe, der Ehrung mit Belobigungen und Preisen luden Eltern und Schüler ihre Gäste zu einem Büfett ins Foyer.

Nahezu gefüllt waren die Sitzreihen mit Eltern und Geschwistern, Verwandten und Freunden, den Lehrern und den offiziellen ...


Oberstudiendirektor Georg Knapp mit den vier Schülerinnen und Schülern, die für ihren Notendurchschnitt von 1,1 bis 1,4 einen S

30 haben eine „Eins“ vor dem Komma

„Herzliche Gratulation für diese hervorragenden Ergebnisse“, rief Oberstudiendirektor Georg Knapp beim Abi-Ball den sieben Schulpreisträgern des diesjährigen Abiturjahrgangs am Kreisgymnasium Riedlingen zu: Sabrina Hanßen aus Zwiefalten-Gossenzugen mit einem Schnitt von 1,1 als Jahrgangsbeste, gefolgt mit 1,2 von Jannik Schmid aus Huldstetten. Beide werden von der Schule für Studienstiftung des Deutschen Volkes vorgeschlagen. Mit einem Schnitt von 1,3 folgen Simone Möhrle, Johanna Klaiber, Stefan Hölz und Alina Knaupp, Paul Groß mit 1,4.

«Rib & Rob»

Kovacs Plan mit „Rib & Rob“

Franck Ribéry fluchte und scherzte über Tore im Training, die Kommandos von Arjen Robben hallten laut über den Platz. Die Bayern-Leitfiguren waren beim ersten Mannschaftstraining unter Neu-Coach Niko Kovac mit vollem Engagement dabei.

In ihrer vermutlich letzten Saison in München wollen die beiden Stars vorangehen, bezeichnenderweise liefen sie schon beim Aufwärmen der Rumpftruppe an der Spitze. „Das sind Führungsfiguren, die die Jungen mitnehmen müssen.

„ Für Pop zu Indie, für Indie zu Folk, für Reggae zu Punk“, beschreiben Granada ihre Musik.

Granada im Interview

Granada? Ist das nicht eine Stadt in Andalusien? Die Antwort muss wohl ja und nein lauten. Granada sind darüber hinaus auch fünf Musiker aus Graz, die auf Indie mit eingängigem Gesang und Akkordeon setzen und in Mundart granteln. Mit „Ge bitte“ hat die Band jüngst ihr neues Album herausgebracht. Christiane Wohlhaupter hat Sänger Thomas Petritsch zur Sprachbarriere und zu Sommerplänen befragt.

Thomas, wer bisher noch nichts von Granada gehört hat, wie stellt ihr euch dem vor?