Suchergebnis

 Kurt Gall ist einer von zwei Geehrten der Bärenfanger Unterkochen, die den neuen Orden, den „Silbernen Ehrenorden am Bande“, er

Bärenfanger läuten neue Saison ein

In der Unterkochener Festhalle haben die Narren der Bärenfanger die neue Faschingssaison eingeläutet. Gleichzeitig wurden zahlreiche Orden an langjährige aktive und passive Mitglieder verliehen. Darunter auch ein Orden, der in diesem Jahr Premiere feierte.

Zahlreich waren die Mitglieder der Unterkochener Narrenzunft zu dem besonderen Anlass erschienen. Vor rund 120 Bärenfangern begrüßte das Zunftmeisterteam, bestehend aus Juliane Flath, Timo Stitz und Daniel Mock, alle Anwesenden.

 Tobias Rundel (rechts) im Zweikampf mit Mohammad Alghuddi.

Sigmaringen bezwingt FVS-Rumpftruppe

Bad Saulgau - Der SV Sigmaringen hat in der Bezirksliga zum zweiten Mal binnen einer Woche in einem Spiel sechs Tore erzielt. Die Mannschaft von Trainer Helmut Ulmer siegte beim FV Bad Saulgau mit 6:2. Der FV Bad Saulgau hatte vor allem damit zu kämpfen, dassviele Spieler erkrankt fehlten.

„Wir wollten das Spiel kurzfristig gestern verlegen, aber Sigmaringen hat nicht zugestimmt. Kann ich nachvollziehen“, sagte Bad Saulgaus Trainer Christian Söllner nach der Partie.

 Christian Söllner ist mit der Entwicklung seiner Mannschaft zufrieden. Vor allem die Abwehr der Bad Saulgauer steht stabil. Hie

Die Abwehr des FV Bad Saulgau steht

Die beiden größten Städte im Kreis treffen am Sonntag, 15 Uhr, im Oberschwabenstadion in der Bezirksliga aufeinander. Der FV Bad Saulgau empfängt den SV Sigmaringen.

„Wir sind bislang eigentlich ganz zufrieden“, sagt Christian Söllner, der im Sommer die Bad Saulgauer übernommen hatte. „Wir haben es vor allem geschafft, die Defensive zu stabilisieren.“ In der Tat. Mit gerade mal 13 Gegentoren steht die viertbeste Abwehr der Liga in der größten Stadt im Landkreis.

 Der FV Bad Saulgau (rechts: Valerio Burgarello) setzt sich gegen den FV Neufra (links: Adel Mehidi) durch. Das Tor für den FV B

Häberle schießt Bad Saulgau zum Sieg

Der FV Bad Saulgau hat gegen den FV Neufra im Spiel des Tages der Fußball-Bezirksliga einen hart erkämpften 1:0-Sieg errungen. Niklas Häberle traf sechs Minuten vor dem Ende nach einem Steckpass in die Spitze vor rund 250 Zuschauern im Oberschwabenstadion zum Sieg für den Gastgeber.

Bei spätsommerlichen, heißen Temperaturen hätte die Partie am Ende auch anders enden können. Zwar hatte der FV Bad Saulgau über weite Strecken mehr vom Spiel, gefühlt mehr Ballbesitz, doch war die Mannschaft von Trainer Christian Söllner zu umständlich ...

 Fabian Brehm (links), der Schrecken der Bad Saulgauer Abwehr.

FV Bad Saulgau fürchtet Fabian Brehm

Am 3. Spieltag der Fußball-Bezirksliga treffen im Bad Saulgauer Oberschwabenstadion am Sonntag (15 Uhr) zwei Ex-Landesligisten aufeinander. Der FV Bad Saulgau empfängt den FV Neufra/Do. Während Bad Saulgau einen Umbruch hinter sich hat und mit vielen jungen Spielern in den vergangenen Jahren einen Neustart wagte, steckt der FV Neufra mittendrin.

„Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Start zufrieden“, sagt Bad Saulgaus Trainer Christian Söllner.

Der FV Bad Schussenried (hier Trainer Markus Stocker) gastiert in der Fußball-Bezirksliga Donau am zweiten Spieltag beim FV Bad

FV Bad Schussenried muss auswärts ran

Der FV Bad Schussenried gastiert in der Fußball-Bezirksliga Donau am zweiten Spieltag beim FV Bad Saulgau (Anstoß: Sonntag, 15 Uhr). Während die Schussenrieder mit ihrem Trainer Markus Stocker mit dem 3:0 gegen den FV Neufra vor Wochenfrist einen Auftakt nach Maß feierten, hatte Bad Saulgau spielfrei.

Der FV Bad Saulgau geht mit einem neuen Trainer in die Saison: Christian Söllner (unter anderem FC Laiz, FC Ostrach) ist auf Markus Keller gefolgt.

Übeydullah Gündogdu und der FV Bad Saulgau wollen in dieser Saison die Klasse halten. Ein einstelliger Tabellenplatz ist das Zie

Der FV Bad Saulgau sucht Stürmer

Vier Mannschaften starten mit einer Woche Verzögerung in die Fußball-Bezirksliga: neben der SG Blönried/Ebersbach, die wir schon vorgestellt haben, sind es der FV Bad Saulgau, die SG Hettingen/Inneringen und Aufsteiger SG Ertingen/Binzwangen. In den kommenden Tagen widmet sich die „Schwäbische Zeitung“ diesen drei Mannschaften. Dieses Mal: der FV Bad Saulgau.

Der FV Bad Saulgau geht mit einem neuen Trainer in die Saison: Christian Söllner (u.

 Markus Keller und der FV Bad Saulgau gehen ab sofort getrente Wege.

Markus Keller und der FV Bad Saulgau gehen ab sofort getrennte Wege

Markus Keller ist nicht mehr Trainer beim Fußball-Bezirksligisten FV Bad Saulgau. Das haben der Verein durch Abteilungsleiter Holger Beutel und der Ex-Trainer auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ am Freitag bestätigt.

„Die vergangenen Wochen waren nicht einfach“, sagt Markus Keller. Die Trennung sei ein schleichender Prozess gewesen und er nennt als Beispiel die Leistung im Spiel beim FV Altheim. „Wir führen mit 3:0, alles okay.“ Bad Saulgau siegte zwar mit 3:1, doch nur dank Torwart Stephan Hiller, der die Mannschaft vor mehr ...

 Für das Friedenskonzert in der Dreifaltigkeitskirche konnte Organisator Christian Segmehl zahlreiche weitere Musiker gewinnen.

Friedenskonzert für die Ukraine in der Dreifaltigkeitskirche

Ein Friedenskonzert gibt es am Sonntag, 13. März, um 15 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Leutkirch. Organisiert wird es von Christian Segmehl, der dafür zahlreiche weitere Musiker gewinnen konnte. Der Eintritt ist frei, alle Spenden unterstützen die humanitäre Hilfe in der Ukraine, so Segmehl.

„Wir wollen und können helfen. Dieser Krieg muss aufhören“, erklärt Segmehl. Um den Menschen, deren Leid im Kriegsgebiet unaushaltbar sei, wolle er zusammen mit seinen Musikerkollegen mit den Spenden dieses Konzertes helfen.

 Nicht nur die TSG Ehingen (links), sondern auch SW Donau (r.) mischt in dieser Saison oben mit.

Das Bezirksoberhaus vor dem Start

Mit dem 21. Spieltag wird am Wochenende die Punkterunde der Fußball-Bezirksliga Donau fortgesetzt. Damit wird das Rennen um die Meisterschaft und Rang zwei sowie die Abstiegsplätze eröffnet. Weil die Spielklasse einen Überhang hat (17 statt 16 Mannschaften), steigen in dieser Saison drei Vereine direkt ab, der Tabellenvierzehnte muss in die Relegation. Nach jetzigem Stand stecken die Mannschaften ab Platz zehn im Abstiegskampf, das nicht allzu große Tabellenmittelfeld erstreckt sich bis Rang fünf, und die Mannschaften auf den Plätzen eins und ...