Suchergebnis

Markus Blum

Vereine zeigen Verständnis

Die „Schwäbische Zeitung“ hat einige Stimmen aus der Region zur Saisonunterbrechung im Amateurfußball zusammengetragen. Im Wesentlichen herrscht Verständnis und Zustimmung zum Vorgehen der Bundes- und der Landesregierungen.

Eine jähe Vollbremsung durch die Saisonunterbrechung erlebt der Lauf des famos gestarteten Aufsteigers TSV Riedlingen, derzeit Tabellenzweiter der Landesliga, punktgleich mit Spitzenreiter FC Albstadt. Markus Blum, Abteilungsleiter der Rothosen, sagt: „Dass der Spielbetrieb ab Montag unterbrochen wird, war ja ...

FCO-Kapitän Andreas Zimmermann (hier gegen Laupheim) soll die Mannschaft führen.

Schafft Ostrach die Wende?

Im Spiel eins nach dem Trainerwechsel trifft der FC Ostrach am Samstag zu Hause in der Fußball-Landesliga auf den TSV Nusplingen. Für den FCO der Auftakt zu einer Serie gegen Mannschaften, die mit den Ostrachern im Tabellenkeller stehen. Der TSV Riedlingen muss beim SV Kehlen antreten, der FC Mengen peilt beim TSV Trillfingen Punkte an, um sein Saisonziel doch noch zu erreichen.

FC Ostrach - TSV Nusplingen (Sa., 15.30 Uhr). - Im fünften Heimspiel der Saison empfängt der FC Ostrach den Tabellenfünfzehnten vom TSV ...

 Christian Luib ist nicht mehr Trainer des FC Ostrach. Das Spiel gegen den TSV Riedlingen am vergangenen Samstag war für den 33-

FC Ostrach feuert Trainer Christian Luib

Der FC Ostrach hat sich von Trainer Christian Luib getrennt. Das gab der Sportliche Leiter des Fußball-Landesligisten Raphael Vetter am Mittwoch bekannt. Neuer Trainer der Zebras ist ein altbekanntes Gesicht: Herbert Küchler. Mit Luib muss auch Co-Trainer Roman Kiertucki gehen. 

Es ist uns am Ende nichts anderes übrig geblieben. 

Raphael Vetter

„Es ist uns am Ende nichts anderes übrig geblieben“, sagt Raphael Vetter.

Die Zuschauer in Ennetach erleben am Sonntag ein Spiel mit einer Wende: Der FC Ostrach II (links: Jochen Günter) dreht gegen die

Benz, Luib, Knäpple - Ostrach II dreht das Spiel in Ennetach

Mit einem Spiel weniger führt der SV Sigmaringen die Tabelle der Kreisliga A 2 unangefochten an. Sigmaringen hatte Mühe mit dem SV Bolstern. Die Verfolger Laiz, Renhardsweiler und FC Inzigkofen/Vil./Eng. sind hartnäckig. In Inzigkofen trafen zwei direkte Verfolger aufeinander. Und: Der FC 99 ließ Federn.

SV Sigmaringen – SV Bolstern 2:1 (2:1). - Tore: 1:0 Abdulahad (6.), 1:1 Schneidmüller (40.), 2:1 Abdulahad (43.). - Gelb-Rot: Geigle (60.

Pascal Schoppenhauer (vorne) und der TSV Riedlingen haben am Samstag im Derby gegen den FC Ostrach (hinten: Luca Senn) das besse

Die Rothosen drehen das Spiel

Der TSV Riedlingen hat das Donau-Derby der Fußball-Bezirksliga gegen den FC Ostrach gewonnen. Am Samstag stand es nach 90 Minuten 3:1 (Halbzeit: 0:1) für die Mannschaft von Trainer-Routinier Hans Hermanutz. Dabei konnte der FC Ostrach dem Tabellenführer der Landesliga, Staffel 4 nur eine Halbzeit Paroli bieten, hielt aber am Ende dem großen Druck des Aufsteigers nicht stand.

„Ich denke, wir hatten schon in der ersten Halbzeit zwei, drei gute Chancen, um in Führung zu gehen.

 Auch Martin Schrode (rechts) steht den Riedlingern heute wieder voll zur Verfügung gegen den FC Ostrach, Max Schuler (links) wi

Riedlingen empfängt Ostrach zum Derby

Derbyzeit am Samstag in Riedlingen in der Fußball-Landesliga. Im Donaustadion stehen sich der TSV Riedlingen und der FC Ostrach gegenüber. Parallel trifft der FC Mengen auf Ravensburg II.

TSV Riedlingen - FC Ostrach (Sa., 15.30 Uhr, Donaustadion). - „Gut schaut’s aus“, sagt ein zufrieden klingender Hans Hermanutz 24 Stunden vor der Partie gegen den FC Ostrach. „Als Fußballer kann dir ja nicht besseres passieren, als ganz oben zu stehen“, fasst der Riedlinger Trainer die augenblickliche Tabellensituation mit dem TSV ...

Ostrachs Kapitän Andreas Zimmermann (weißes Trikot) gegen drei Balinger: Tim Göttler, Heiko Belser und Adrian Müller (v.l.).

Ostrach erkämpft Punkt gegen Balingen II

Der FC Ostrach hat in der Fußball-Landesliga seinen ersten Heimpunkt der Saison 2020/2021 geholt. Gegen die TSG Balingen II gab es am Samstagnachmittag ein 0:0. Das torlose Unentschieden war - trotz fehlender Tore - ein gutes Spiel, in dem beide Mannschaften genug Möglichkeiten hatten, das Spiel für sich zu entscheiden.

Das Spiel ließ sich am Ende nicht nur wegen der zweimal 45 Minuten in zwei Hälften trennen. Auch was die Spielanteile anging, sahen die Zuschauer zwei grundverschiedene Halbzeiten.

 Kann wenigstens Patrick Hugger (links) heute im Angriff der Ostracher auflaufen? Auch hinter dem Ex-Altshausener steht ein dick

Fußball-Landesliga: Mengen in Dettingen, Riedlingen in Trillfingen

Drei Mannschaften, drei Aufgaben. Während der Tabellenzweite TSV Riedlingen am Samstag in Trillfingen und das Schlusslicht FC Mengen am Sonntag in Dettingen in der Fußball-Landesliga an diesem Wochenende auswärts antreten müssen, empfängt der FC Ostrach am Samstagnachmittag die TSG Balingen II. Aufsteiger TSV Riedlingen kann nach dem Erfolg vergangene Woche gegen Ravensburg II weiter beruhigt durchatmen, hat derzeit zehn Punkte Vorsprung auf Rang elf.

Der FC Ostrach rutscht auf Platz 19 ab.

Die erste Halbzeit lässt Luib ratlos zurück

Ratlosigkeit im Bühchbühl. Nach der 0:2-Niederlage des FC Ostrach am Freitagabend beim TSV Straßberg rutschen die Buchbühlkicker in der Tabelle auf den vorletzten Platz ab, punktgleich mit dem Tabellenletzten FC Mengen.

„Ich bin schon ein bisschen ratlos, was unsere Leistung in den ersten 45 Minuten betrifft“, sagte Ostrachs Trainer Christian Luib in der Rückschau der Partie am Sonntagnachmittag. „Wir sind - wie man so schön sagt - in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel gekommen - nicht in die Zweikämpfe, nichts.

 Mengens Tobias Nörz (rechts) im Duell mit Riedlingens Artur Altergot. Der FC Mengen empfängt am Samstagnachmittag den Tabellenl

Riedlingen will die weiße Weste wahren

- Sechs Spieltage sind in der Saison 2020/2021 mit dem außergewöhnlichen Modus - die zehn besten Mannschaften qualifizieren sich für eine Aufstiegsrunde, die zehn Mannschaften auf den Plätzen elf bis 20 müssen in die Abstiegsrunde - absolviert. Hecht im Karpfenteich spielt der Aufsteiger TSV Riedlingen, der als Tabellendritter am Samstagabend, ab 17 Uhr, den FV Ravensburg II empfängt. Ganz andere Probleme haben der FC Mengen und der FC Ostrach. Beide hängen mit drei Punkten im Keller fest.