Suchergebnis

Fußball

Trotz acht Spielen ohne Sieg: KSC hält am Saisonziel fest

Trotz seiner Serie von acht Spielen ohne Sieg hat Fußball-Zweitligist Karlsruher SC sein selbstgestecktes Saisonziel noch nicht zu den Akten gelegt. «Wir haben nach wie vor das Ziel, die 50 Punkte zu erreichen», sagte Trainer Christian Eichner einen Tag vor der Partie beim Tabellenzweiten SpVgg Greuther Fürth am Samstag (13.00 Uhr/Sky). 45 Zähler haben die Badener bei noch drei ausstehenden Partien bisher gesammelt.

In der Defensive kann Eichner wieder auf Lukas Fröde und Robin Bormuth bauen, beide sind nach ihrer Corona-Quarantäne ...

SC Paderborn 07 - Karlsruher SC

KSC reist mit Hofmann zum Nachholspiel nach Düsseldorf

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC kann in der Auswärtspartie bei Fortuna Düsseldorf wieder auf Torjäger Philipp Hofmann setzen. «Der steigt in den Bus», bestätigte Trainer Christian Eichner am Sonntag vor der Abfahrt zum letzten corona-bedingten Nachholspiel der Badener am Montagabend (20.30 Uhr/Sky). Der 28-jährige Hofmann hatte zuletzt wegen einer Knieverletzung pausiert.

Flügelspieler Benjamin Goller wird dagegen wegen Knieproblemen nicht dabei sein.

Hamburgs Simon Terodde erzielt das Tor zum 1:0 per Elfmeter

Sieglos-Serie des KSC geht weiter: 1:1 beim Hamburger SV

Die Sieglos-Serie des Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga hält an. Trotz des siebten Spiels ohne Erfolg nacheinander verbuchte der KSC das 1:1 (0:0) beim strauchelnden Aufstiegskandidaten Hamburger SV am Donnerstagabend als Erfolg. «Ich muss der Mannschaft ein Riesenkompliment machen. Sie hat unglaublich gefightet. Wir haben hier ein ganz, ganz tolles Auswärtsspiel gemacht», lobte Sportchef Oliver Kreuzer beim TV-Sender Sky. «Am Ende nehmen wir hier ganz verdient einen Punkt mit.

Hamburger SV - Karlsruher SC

Nur remis gegen KSC: Aufstiegschancen des HSV schwinden

Der Hamburger SV hat kaum noch realistische Chancen auf den direkten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. Die Norddeutschen trennten sich im heimischen Volksparkstadion vom Karlsruher SC 1:1 (0:0).

Damit haben die Hamburger drei Spieltage vor Schluss der 2. Bundesliga fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten Greuther Fürth. Zudem sitzt den drittplatzierten Hamburgern Holstein Kiel im Nacken mit drei Spielen und lediglich zwei Punkten weniger als die Hamburger.

Karlsruher SC

Personalsorgen beim KSC vor Hamburg-Spiel

Den Karlsruher SC plagen vor dem Zweitligaspiel gegen den Tabellendritten Hamburger SV große Personalsorgen. Im zweiten Corona-Nachholspiel am Donnerstag (18.30 Uhr/Sky) muss Trainer Christian Eichner gleich auf fünf Profis verzichten. Mit Kyoung-Rok Choi (Muskelfaserriss) und Torjäger Philipp Hofmann (Innenbandverletzung im Knie) fällt die Offensivachse aus, zudem fehlen die Defensivkräfte Philip Heise (gesperrt) sowie Lukas Fröde und Robin Bormuth (beide noch in Quarantäne).

Christian Eichner gestikuliert

KSC-Coach Eichner will überraschen: Chance für Breithaupt

Trainer Christian Eichner will mit dem Karlsruher SC am Montag (18.00 Uhr/Sky) Revanche üben und sein Pendant auf der Bank des FC Erzgebirge Aue überraschen. «Dirk hat mich ja im Hinspiel mit dem einen oder anderen Wechsel mehr überrascht, deswegen soll der Schu ruhig mal bis morgen Abend warten, bis ich das Ding freigebe», sagte Eichner am Sonntag über seine Aufstellung für die Partie in der 2. Fußball-Bundesliga gegen die von Ex-KSC-Profi Dirk Schuster trainierten Sachsen.

Dominik Kother (M) und Lars Dietz (l) kämpfen um den Ball

Gersbeck patzt: KSC nach der Quarantäne 2:2 gegen Würzburg

Ein schwerer Patzer von Torhüter Marius Gersbeck in der Nachspielzeit hat den Karlsruher SC um den ersten Heimsieg seit Ende Januar gebracht. Nach seiner zweiwöchigen Corona-Quarantäne kam der badische Fußball-Zweitligist von Trainer Christian Eichner am Freitagabend nur zu einem 2:2 (2:1) gegen den Tabellenletzten Würzburger Kickers.

«Ich glaube, wir konnten uns bisher immer auf Gersi verlassen. Von dem her verzeihen wir ihm, alles gut, abgehakt», sagte Kapitän Jerome Gondorf: «Es gibt keinen Grund, traurig zu sein.

Karlsruhes Trainer Christian Eichner am Spielfeldrand

KSC-Trainer hat Verständnis für Quarantäne-Trainingslager

KSC-Trainer Christian Eichner hat Verständnis für das bevorstehende Quarantäne-Trainingslager. «Dass diese Geschichte gekommen ist, hat mich nicht wirklich überrascht, auch wenn es vor Kurzem noch ein bisschen zurückgestellt worden ist», sagte der Coach des Karlsruher SC am Donnerstag. Er sei dankbar, dass er weiterhin in der Lage sei, seinem Beruf nachzugehen. Die Deutsche Fußball Liga hatte zuvor ein verpflichtendes Quarantäne-Trainingslager vor den letzten beiden Spieltagen dieser Saison angeordnet.

Quarantäne für fast alle Profis des Karlsruher SC beendet

Die häusliche Quarantäne für die Profis des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist beendet. Nach zwei Wochen Isolation aufgrund mehrerer Corona-Fälle in der Mannschaft durften die Spieler am Dienstag zu den finalen PCR-Tests ans Wildparkstadion kommen, wie der KSC mitteilte. Am Mittwoch soll dann wieder das Mannschaftstraining aufgenommen werden, da für das Team von Trainer Christian Eichner bereits am Freitag (18.30 Uhr/Sky) das nächste Spiel gegen die Würzburger Kickers ansteht.

SV Sandhausen in Quarantäne

Corona in der 2.Bundesliga: Sandhausen und KSC in Isolation

Zittern bis zum Schluss - der 2. Fußball-Bundesliga droht im Saisonendspurt immer mehr ein Terminengpass. Neben dem Team des Karlsruher SC hat sich auch die Profi-Mannschaft des SV Sandhausen in eine 14-tägige Quarantäne begeben müssen. Insgesamt können damit fünf Partien der beiden Clubs nicht wie geplant stattfinden. Gleich zweimal ist der Hamburger SV davon betroffen. Und die Anzahl der Ausweichmöglichkeiten ist angesichts des für den 23. Mai geplanten letzten Spieltags äußerst knapp.