Suchergebnis

„Relativ normal“ sei das Training des SSV Ulm 1846 Fußball in den vergangenen Tagen abgelaufen, sagt SSV-Coach Holger Bachthaler

Kleine Schritte in Richtung Normalität

Am Terminkalender von Sportvereinen lässt sich gut ablesen, wie lange und wie sehr das Corona-Virus die Klubs beeinträchtigt hat und es immer noch tut. So liegt das letzte Pflichtspiel des SSV Ulm 1846 Fußball fast fünf Monate zurück. Nahezu genauso weit muss man zurückrechnen, um sich an die letzte Pressekonferenz des Vereins zu erinnern. Am Donnerstag, 12. März, hatte der Verein zu seiner für längere Zeit letzten PK geladen. Damals standen die Spatzen vor dem Heimspiel in der Regionalliga Südwest gegen den FSV Frankfurt und es deutete sich ...

 Eine Collage zeigt alle Absolventinnen und Absolventen der Sechta-Ries-Schule.

82 Absolventen an der Sechta-Ries-Schule

82 Schülerinnen und Schüler der Sechta-Ries-Schule haben in feierlichem Rahmen ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Um den Hygienevorgaben zu entsprechen, wurden die vier Feiern der Abschlussklassen im Zwei-Stunden-Rhythmus nacheinander in der Turn- und Festhalle Unterschneidheim gefeiert. Festbühne, Lehrerband, lockere Abstandsbestuhlung, Blumenschmuck und festlich gekleidete Schülerinnen und Schüler sorgten für den würdigen Rahmen. 64 Schülerinnen und Schüler der Realschule und 18 Absolventinnen und Absolventen der Werkrealschule ließen sich ...

Die Ausscheidenden, die die Martinus Ehrennadel erhalten, (von links): Reinhold Neidhardt, Krumbach, Gerhard Brugger, Uli Hertna

Schuster bekommt großes Dankeschön

Der neue Vorsitzende des Gesamtkirchengemeinderats Argental, Daniel Schmid, hat am Sonntag im Anschluss an den Gottesdienst mit Pfarrer Simon Hof seiner Vorgängerin Angelika Schuster sowie den ausscheidenden Kirchengemeinderäten in der St. Peter und Paul-Kirche in Laimnau einen Dank für das langjährige Engagement und den Zusammenhalt ausgesprochen. Daniel Schmid ist vor einigen Tagen in sein neues Amt gewählt worden. Er ist 29 Jahre alt, verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Neukirch, wo er von 2015 bis 2020 als Vorsitzender der ...

Daniel Baier

Doch nicht ewig FC Augsburg: Kapitän Baier verlässt den Club

Nach über einem Jahrzehnt beim FC Augsburg ist für Kapitän Daniel Baier Schluss. Der Fußball-Bundesligist und sein Rekordspieler lösten den im Winter bis zum 30. Juni 2021 verlängerten Vertrag nach insgesamt 355 Pflichtspielen „im gegenseitigem Einvernehmen“ auf. „Wir haben uns nach der abgelaufenen Saison an einen Tisch gesetzt und gemeinsam entschieden, dass ich nach über elf Jahren beim FC Augsburg einer Verjüngung des Kaders und einer neuen Fokussierung der Mannschaft nicht im Wege stehen möchte“, sagte Baier laut Mitteilung vom Donnerstag.

Daniel Baier

Nach über elf Jahren: Kapitän Baier verlässt den FC Augsburg

Nach über einem Jahrzehnt beim FC Augsburg ist für Kapitän Daniel Baier Schluss.

Der Fußball-Bundesligist und sein Rekordspieler lösten den im Winter bis zum 30. Juni 2021 verlängerten Vertrag nach insgesamt 355 Pflichtspielen „im gegenseitigen Einvernehmen“ auf. „Wir haben uns nach der abgelaufenen Saison an einen Tisch gesetzt und gemeinsam entschieden, dass ich nach über elf Jahren beim FC Augsburg einer Verjüngung des Kaders und einer neuen Fokussierung der Mannschaft nicht im Wege stehen möchte“, sagte Baier laut Mitteilung.

 Ganz im Zeitplan ist der Bau des neuen Kindergartens in Hattnau. Die Holzkonstruktion steht bereits.

Gemeinde Wasserburg muss die gut zwei Millionen Euro für den neuen Kindergarten in Hattnau erst mal selbst bezahlen

Der neue Kindergarten in Hattnau kostet über zwei Millionen Euro. Geld, das Wasserburg erst einmal selbst aufbringen muss. Denn der Kindergartenneubau wird zwar von der Regierung von Schwaben gefördert. Allerdings nur mit 40 Prozent. Und die Fördergelder kann fließen frühestens im Jahr 2022.

„Wir sind im Plan“, versicherte Christian Baier vom Architekturbüro. Schon im November sollen die Kinder in ihren neuen Kindergarten an der Alten Schule in Hattnau einziehen.

Streli Mamba und Felix Uduokhai

Augsburg torlos zum Jubiläum: Paderborner Abstieg näher

Der FC Augsburg hat in seinem Bundesliga-Jubiläumsspiel einen großen Schritt zum vorzeitigen Klassenerhalt verpasst. Beim verspäteten Heim-Debüt auf der Trainerbank von Heiko Herrlich kamen die bayerischen Schwaben am Mittwochabend gegen den Tabellenletzten SC Paderborn nicht über ein torloses Remis hinaus. Für die tapferen Gäste rückt dagegen der direkte Abstieg immer näher. Die Augsburger mussten sich in ihrem 300. Auftritt in der deutschen Eliteklasse bei Torwart Andreas Luthe bedanken, der von den frechen Ostwestfalen nicht zu überwinden ...

FC Augsburg - SC Paderborn 07

Augsburg torlos zum Jubiläum - Paderborn-Abstieg rückt näher

Der FC Augsburg hat in seinem Bundesliga-Jubiläumsspiel einen großen Schritt zum vorzeitigen Klassenerhalt verpasst.

Beim verspäteten Heim-Debüt auf der Trainerbank von Heiko Herrlich kamen die bayerischen Schwaben am Mittwochabend gegen den Tabellenletzten SC Paderborn nicht über ein torloses Remis hinaus. Für die tapferen Gäste rückt dagegen der direkte Abstieg immer näher.

Die Augsburger mussten sich in ihrem 300. Auftritt in der deutschen Eliteklasse bei Torwart Andreas Luthe bedanken, der von den frechen Ostwestfalen ...

 Zum Marktplatzfest in Altshausen gehört auch der Flohmarkt, der bei Verkäufern und Besuchern sehr beliebt ist.

Das wird wohl ein ruhiger Sommer

Bund und Länder hatten in der jüngsten Vereinbarung zur Corona-Krise beschlossen, dass Großveranstaltungen bis Ende August verboten sind. Eine genaue Definition einer Großveranstaltung gibt es bislang nicht, die soll von den Ländern kommen.

Franz Kerle sitzt auf heißen Kohlen. Für das letzte Juni-Wochenende hat er das vierte Singer-Songwriter-Festival in Tafertsweiler mit fast 20 Gruppen geplant. Rund 300 Besucher kamen bislang. „Jetzt warte ich auf die Entscheidung, ab wann etwas als Großveranstaltung gilt“, sagt Kerle.

BVB-Trainer

Fußball-Bundesliga fährt Betrieb langsam hoch

Die Bayern-Profis sitzen noch brav beim Cyber-Training im Homeoffice, in Dortmund bewegen sich die BVB-Spieler seit Wochenbeginn zumindest in Kleingruppen über das Stadiongelände, und der FC Augsburg trainiert hinter verschlossenen Türen sogar schon in Mannschaftsstärke.

Obwohl die Saison in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga noch mindestens bis zum 30. April ausgesetzt ist, fahren viele Vereine ihre Vorbereitungen auf den von der gesamten Branche erhofften Re-Start langsam wieder hoch.