Suchergebnis

 Geschlossen hat der Argenbühler für den Ausbau aller Gebiete mit Glasfaser zugestimmt.

Gemeinderat Argenbühl stimmt Ausbau der Breitbandversorgung zu

Geschlossen hat der Argenbühler Gemeinderat dem in der Sitzung vom 7. Oktober vorgetragenen Konzept zugestimmt, das den Ausbau aller Gebiete mit Glasfaser „wie vorgeschlagen“ vorsieht. Die hierfür erforderlichen Kosten werden im Haushalt der Gemeinde bereitgestellt. Zudem wurde der Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg mit der Beantragung der Fördermittel im Bundesförderprogramm beauftragt.

Das große Thema heißt Breitbandversorgung.

 Die Polizei sucht Zeugen wegen eines touchierten Außenspiegels.

Außenspiegel an Lkw beschädigt

Zu einem so genannten „Streifvorgang im Begegnungsverkehr“ ist es am Donnerstagmittag auf der Landesstraße 265 zwischen Christazhofen und Dettishofen gekommen.

Der 35-jährige geschädigte Fahrers eines MAN-Lkw erklärte nach Angaben der Polizei, dass ihm auf Höhe des Wasserkraftwerks Au ein weißer Lkw der Marke Volvo entgegenkam, der aufgrund der Missachtung des Rechtsfahrgebots den linken Außenspiegel seines MAN beschädigt haben soll. Obwohl der Unbekannte den Unfall bemerkt haben müsse, habe der Fahrer des Volvos seine Fahrt ...

Die Landesstraße 318 zwischen Isny und Leutkirch ist wegen Bauarbeiten aktuell gesperrt, wie im Bild am Abzweig nach Rohrdorf in

Zwei Unfälle auf L 318-Umleitungsrouten

Noch voraussichtlich bis 2. Oktober ist die L 318 zwischen Isny und Leutkirch wegen Bauarbeiten gesperrt. Die ausgeschilderte, großräumige Umleitung führt unter anderem auf der L 265 über Christazhofen zur A 96-Auffahrt bei Waltershofen. Ortskundige nutzen auch die „Schleichwege“ zwischen Rengers, Schwanden, Haubach, Beuren und Friesenhofen. Nun kam es diese Woche auf beiden Ausweichrouten zu Verkehrsunfällen.

Am Mittwoch kollidierten auf der schmalen K 8017 zwischen Beuren und Haubach in einer scharfen Rechtskurve, wie berichtet, ...

Eine 60- und eine 25-Jährige verletzten sich bei dem Unfall schwer.

Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Argenbühl

Drei Verletzte, zwei davon schwer, und Sachschaden von rund 20 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 15.20 Uhr auf der Landesstraße 265 ereignete.

Ein 36-Jähriger hatte laut Polizei mit seinem Fiat Ducato die Landesstraße in Richtung Christazhofen befahren und zu spät bemerkt, dass eine vorausfahrende 39-jährige Autofahrerin, die in die Kreisstraße 8044 abbiegen wollte, mit ihrem Citroen wegen Gegenverkehrs anhalten musste.

Der Beginn der Arbeitskette beim Mosten: Äpfel werden auf das Förderband geschüttet.

So entsteht Apfelsaft aus den eigenen Früchten

Wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt, dann haben die Mostereien Hochkonjunktur. Aufgrund der reichen Apfelernte herrscht in diesem Jahr auch in der Mosterei Milz ein besonders großer Andrang.

Seit Ende August wird es rund um den Betrieb der Familie Milz in Meggen wieder eng. Hier stehen Autos und Traktoren, deren Innenräume beziehungsweise Anhänger voll beladen sind mit Äpfeln. Oft sind es ganze Familien, die aus der Umgebung anreisen und dabei sein wollen, wenn aus ihren sonnengereiften Früchten der begehrte Saft strömt.

 Fährt ein Leichtkraftfahrzeug mit 45 Km/h hinter einem Hügel, wird das schnell gefährlich wenn Autos nicht mit den rollenden Ve

Moped-Autos mit 45 Km/h: Toll für Jugendliche auf dem Land oder gefährliche Verkehrshindernisse?

Die eigenen vier Räder. Neben den eigenen vier Wänden wohl der erste Schritt in die Selbstständigkeit vieler Jugendliche. Und gerade auf dem Land unabdingbar. Wer meint, das erste Auto sei frühestens ab dem 18. Geburtstag denkbar, irrt.

Schon ab 16 mit vier Rädern unterwegs Auch und gerade im Allgäu nimmt die Zahl der sogenannten Leichtkraftfahrzeuge – also Moped-Autos mit kleinem Nummernschild und zwei Sitzen –, die mit bis zu 45 km/h unterwegs sind, augenscheinlich zu.

 zwei Autos sind zusammengestoßen.

Spiegel prallen zusammen

Am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr hat ein weißer Kastenwagen auf der Landesstraße zwischen Christazhofen und Isny ein Auto im Gegenverkehr gestreift.

Die beiden Wagen trafen sich auf Höhe von Semmersteig in einer Linkskurve, wobei der weiße Wagen auf die Gegenspur kam. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Das Polizeirevier Wangen ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter Tel.

 Zwischen Gasthaus und Pfarrhaus (links) soll statt einer schlichten Hecke ein Treffpunkt für Gäste und Einheimische entstehen.

Aufenthaltsqualität in Christazhofen soll deutlich steigen

Es tut sich etwas in der Ortsmitte von Christazhofen. Nachdem vor rund eineinhalb Wochen die feierliche Eröffnung des Gasthaus zum Hirsch mitsamt des neugestalteten Biergartens und Außenbereichs begangen werden konnte, gibt es nun konkrete Pläne, wie die restliche Fläche zwischen Gast-, Pfarr-, Vereins- und Rathaus weiterentwickelt werden soll.

Nördlich angrenzend an den neu gestalteten Biergarten soll ein öffentlicher Platz mit Bänken, einem Frischwasserbrunnen, einem großen, schattenspendenden Baum und Fahrradabstellmöglichkeiten ...

 Die VBAO bietet neue Möglichkeiten zur Bargeldversorgung vor Ort.

Nach Schließung von Volksbank-Filialen: Das sind die Möglichkeiten zur Bargeldversorgung vor Ort

Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) nimmt Anpassungen am Filialnetz vor und schließt im Herbst acht ihrer 24 Filialen. An den meisten Standorten gibt es ab September alternative Möglichkeiten zur Bargeldversorgung.

Wie die VBAO mitteilt, arbeitet die Bank in Aichstetten mit der Kreissparkasse Ravensburg zusammen. Alle Mitglieder und Kunden der VBAO können ab dem 15. September kostenlos Geld am Automaten der Kreissparkasse in Aichstetten abheben – die Kosten werden von der Volksbank übernommen.

 Warnhinweise wie dieser kurz nach dem Abzweig Rohrdorf beim „Siechenhaus“ von Aigeltshofen sollen ab Anfang Oktober der Vergang

Vollsperrung zwischen Leutkirch und Isny

Für Berufspendler zwischen Leutkirch und Isny und auch aus den Ortschaften dazwischen, und ebenso für Schüler beginnt die Zeit nach den Sommerferien mit einer gravierenden, mobilen Einschränkung: Das Regierungspräsidium (RP) Tübingen lässt ab Montag, 14. September, und voraussichtlich bis Freitag, 2. Oktober, die schadhafte Fahrbahndecke der Landesstraße 318 erneuern.

„Die Sanierung wird voraussichtlich drei Wochen dauern. Es ist eine Vollsperrung der L 318 notwendig“, teilte das RP in einer Pressemitteilung diesen Dienstag mit.