Suchergebnis

 Die IG Metall hat am Mittwoch 391 Mitglieder, die seit vielen Jahren in der Gewerkschaft aktiv sind oder waren, geehrt.

IG Metall Aalen ehrt 391 Mitglieder

„Wer sich ein Leben lang engagiert hat, wer manchmal hart kämpfen musste, der soll auch mal richtig feiern“, so hat Roland Hamm, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Aalen, am Mittwochabend die Gäste in der Stadthalle begrüßt, wo die Gewerkschaft 391 ihrer Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zur IG Metall geehrt hat.

Unter den Jubilaren war in diesem Jahr auch Josef Mischko. Er ist seit 25 Jahren Zweiter Bevollmächtigter der Aalener IG Metall und seit 40 Jahren Gewerkschaftsmitglied und konnte somit sogar ein ...


Angelo Kelly rockt die Bühne auf dem Sparkassenplatz.

Angelo Kelly bietet irische Familienmomente auf dem Sparkassenplatz

Es war ein Versuch und er hat funktioniert. Das Konzert von Angelo Kelly und seiner Familie kam bei den Aalenern an. Zum ersten Mal hat ein Event in dieser Größe auf dem Sparkassenplatz stattgefunden.

Als die Leute schon dicht an dicht stehen und die Mädels in der ersten Reihe ihre Plakate hochhalten, auf denen sie ihre Verbundenheit zu Emma, Gabriël oder Helen kundtun, kommt um 20 Uhr Bewegung auf die Bühne. Und es geht gleich richtig los mit dem eingängigen „Irish Heart“.


Im kommenden Jahr feiert der Bottich in Aalen Geburtstag.

50 Jahre: Der Bottich feiert Geburtstag

Es gibt kaum einen Aalener, der noch nie im Bottich gewesen ist. Ohne das Urgestein im Westen würde in der Kreisstadt etwas fehlen. Generationen von Nachtschwärmern sind hier über die Jahrzehnte ein- und ausgegangen. Im nächsten Jahr feiert die älteste Disco in Aalen ihr 50-jähriges Bestehen.

Wenn Günther Schimmel heute beim Ü40-Beat-Club den Bottich besucht, fühlt er sich wie damals. Er war 18 Jahre alt, als er zum ersten Mal die Disco betreten hat.

Bei der Theaterprobe geht es schon richtig zur Sache. In der hinteren Reihe: Wolfgang Kohlruss, Wolfgang Hänle, Michael Missel,

Chaotische Familie wirbelt in Blienshofen

Dass man für seine Familie nichts kann, ist eine Tatsache, aber ganz so chaotisch wie bei Willi Bayerle in dem Stück von Hans Schimmel, ist es zum Glück selten. „Für Familie kann man nichts“ inszeniert das Theater Ehingen im Stadel in Blienshofen. Die deftige Theaterkost wird angereichert durch Spanferkel und Kässpätzle, serviert in den Pausen. Andreas Neumann hat das Stück etwas für seine Theatertruppe umgeschrieben, seine Frau Kerstin führt Regie.


Eine lebendige Gemeinde besteht aus vielen Engagierten und Ehrenamtlichen. Die Hüttlinger Heilig-Kreuz-Kirchengemeinde hat desh

Kirchengemeinde zeichnet Ehrenamtliche aus

Zahlreiche Ehrenamtliche aus 64 kirchlichen Diensten sind im Hüttlinger Gemeindehaus für ihre Mitarbeit in der Kirchengemeinde ausgezeichnet worden. „Sie alle trage zu einer lebendigen Kirchengemeinde bei“, sagten dabei Pfarrer Ludwig Heller und Willi Anderl, zweiter Vorsitzender des Kirchengemeinderats.

Zu den Ausgezeichneten gehörten nicht nur die Sternsinger und Ministranten, die Erzieherinnen der Kindergärten und die Organisten, sondern auch die Besuchsdienste, Kirchenreinigungsteams, Mesner, Lektoren oder die Mitarbeiter des ...

Im Zeichen der Kirchen (im Bild die Nikolauskirche) gehen die Katholiken auch in Friedrichshafen zur Wahl.

Dekanat Friedrichshafen wählt Kirchengemeinderäte in 31 Gemeinden

Die Kirchengemeinderatswahl im Dekanat Friedrichshafen ist am gestrigen Sonntag problemlos über die Bühne gegangen. In der Gesamtkirchengemeinde standen in 31 Gemeinden 385 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl.

Die Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen hat die gewählten Kandidaten gestern spät abends bekanntgegeben.

Ailingen, St. Johann Baptist (12 Sitze): Bernhard Katzenmaier, Georg Wieland, Albert Elbs, Gudrun Brendle, Günter Salomon, Renate Motzkus, Markus Chiandetti, Ernst Schwartz, Matthias Beck, Elisabeth Lehle, ...

370 Kandidaten stehen bereit

Die Listen sind komplett, damit können alle Gemeinden des Dekanats Friedrichshafen am 14. März ihre Kirchengemeinderäte wählen. Knapp 370 Kandidaten stellen sich in 29 deutschen und kroatischen Pfarreien und in einer italienischen Pfarrei zur Wahl.

Die Wahlberechtigten erhalten in den nächsten Tagen die Wahlunterlagen. Entweder persönlich am Wahltag oder per Briefwahl können die Gemeindemitglieder ihre Stimme abgeben. Einige kleinere Gemeinden in der Seelsorgeeinheit Argental entschieden sich für den Modus der Wahl ohne Bindung.

Erinnerungen an die Zeit des Aufbaus

WANGEN - Vor 40 Jahren ist das evangelische Gemeindezentrum Wittwais eingeweiht worden. Mit einer Lesung aus dem unveröffentlichten Roman Ruth Storms "Unter neuen Dächern" wird ihr Sohn Professor Peter-Christoph Storm am 20. Mai im Seniorenkreis an das Jubiläum erinnern.

Von unserer Redakteurin Jutta Nichter-Reich

In dem "Roman einer Wohnsiedlung" verarbeitet Ruth Storm dichterisch das erste Jahrzehnt der Wittwais-Siedlung.

Viel Ehr" für Reinhard Dangel, Helmut Schad und Günther Saunus

Für Waldsees Geflügel- und Vogelzüchter ist die Lokalschau mehr als eine Ausstellung: Hier werden, gewissermaßen unter den Augen der interessierten Öffentlichkeit, auch die Vereinsmeister in den einzelnen Zuchtsparten gekürt.

Hier die Ergebnisse:

Kanarienvögel - Einzeltiere: 1./2. Helmut Schad (schwarz-rot-intensiv), 3. Peter Sappok (rot-mosaik Typ 2).

Kanarienvögel - Kollektionen: 1. Peter Sappok (rot-intensiv), 2.

Die Chorfreunde bieten eine gelungene Winterfeier

HÜTTLINGEN (vo) - Mit Chorgesang und Theaterspiel krönten die Chorfreunde ihr Jubiläumsjahr. Mit der Winterfeier im zweimal fast ausverkauften Bürgersaal beendete der Verein eine Reihe von Veranstaltungen zum 75-jährigen Bestehen. Den Auftakt machte der stattliche Chor des Vereins unter der bewährten Leitung des Dirigentenehepaares Hedwig Glaser-Schimmel und Matthias Schimmel. Mit dem Gottfried Wolters-Chorsatz "Viele verachten die edle Musik"