Suchergebnis

Truthahn-Begnadigungen

Trump begnadigt Truthähne am Weißen Haus

US-Präsident Donald Trump hat bei der traditionellen Zeremonie kurz vor dem Thanksgiving-Fest zwei Truthähne vor dem Tod bewahrt.

Im Garten des Weißen Hauses sprach er dem Truthahn „Corn“ (Mais) die offizielle Begnadigung aus. Zusammen mit „Cob“ (Kolben) wird „Corn“ künftig an der Universität von Iowa leben.

Das Weiße Haus hatte davor wieder online darüber abstimmen lassen, welcher der zwei Truthähne der nationale Thanksgiving-Truthahn werden sollte.

Baustelle der Gigafactory Berlin-Brandenburg

Musk: Tesla-Werk bei Berlin wird weltgrößte Batteriefabrik

Tesla-Chef Elon Musk will das künftige Werk des Elektroauto-Herstellers bei Berlin auch zur weltgrößten Batteriefabrik machen. Das kündigte Musk am Dienstag in einem per Video übertragenen Auftritt bei einer Konferenz zur europäischen Batteriewirtschaft an.

Tesla will in Grünheide bei Berlin jährlich rund 500.000 Wagen der kompakten Fahrzeuge Model 3 und Model Y bauen. Es ist das erste Werk, in dem sowohl Autos als auch Batterien gefertigt werden sollen.

  Das spektakulärste Gebäude im Wettbewerb: Zaha Hadids gewundene Konstruktion ist ein Doppelhochhaus, aber in einer geschlossen

Wohntürme sind der neue Trend

New York 1983: Der Trump-Tower ist gerade eröffnet. Der begnadete Reporter Carlos Widmann bringt dort einen Vormittag in der Lobby zu. Er beobachtet Besucher, die aus dem mittleren Westen angereist sind – eine Konstellation wie im Kinderbuch von der Landmaus und der Stadtmaus. Kaum sind die Landmäuse in die Lobby eingetreten, halten sie inne, breiten die Arme aus und rufen, geblendet vom Sammelsurium der Gold-, Bronze- und Messingtöne: Oh! Jesus Christ!

Ein Mitarbeiter des Modelleisenbahn-Geschäfts Eisenbahn Dörfler in der Nürnberger Innenstadt plaziert drei Lokomotiven von Märkl

Modelleisenbahnbauer Märklin profitiert in der Krise

Seit mehr als 20 Jahren baut der Sänger Rod Stewart schon an einer riesigen Modelleisenbahn. Im vergangenen Jahr präsentierte er das Ergebnis stolz in einer Fachzeitschrift. Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist seit Langem bekennender Modelleisenbahn-Fan. Es gab Zeiten, da war das Hobby etwas aus der Mode gekommen. Doch in den vergangenen Jahren haben viele ihre alte Eisenbahn im Keller wiederentdeckt oder sind neu in die Modellbauwelt eingestiegen.

Sie denkt nicht ans Aufhören: Auch nach 50 Jahren hat Irmela Stark noch Spaß an ihrer Arbeit.

50 Jahre Keramikwerkstatt: Laupheimerin feiert erlebnisreiche Zeit

„Ich bin eine der Solo-Selbstständigen, die von der Corona-Pandemie besonders betroffen sind.“ Irmela Stark steht mit Schürze, die Hände in die Seiten gestemmt, in ihrer Keramikwerkstatt in Laupheim. In den Regalen stehen ihre selbstgemachten Schüsseln, Töpfe und Tassen. Der Boden ist mit einer feinen Schicht aus Tonstaub belegt. Eigentlich wollte die Keramikermeisterin in diesem Jahr ihr 50-jähriges Werkstatt-Bestehen feiern. Doch in Feierlaune ist sie dieses Jahr nicht.

Diese „Highly Cited Researchers“ forschen an der Universität Ulm (oben v.l.): Prof. Heiko Braak und Dr. Dr. Kelly Del Tredici-Br

Sieben Männer, eine Frau: Diese Ulmer sind unter den einflussreichsten Forschenden weltweit

Zu den meist zitierten und damit einflussreichsten Forschenden weltweit gehören in diesem Jahr acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Ulm. Dies teilte die Hochschule am Dienstag mit.

Breites ForschungsfeldVon der Medizin und Physiologie bis hin zur Botanik und Quantenphysik reicht die Bandbreite der Forschungsthemen, mit denen die Uni in der Auswertung „Highly Cited Researchers“ vertreten ist. Es sind sieben Männer und eine Frau.

VW-Tochter Traton baut Lkw-Werk in China

Die VW-Lastwagentochter Traton baut eine Lastwagen-Fabrik in China, dem größten Nutzfahrzeugmarkt der Welt. Die Marke Scania werde in Rugao nordwestlich von Schanghai eine Lkw-Produktionsstätte errichten, teilte Traton am Dienstag in München mit. Der Beginn der Serienproduktion sei für Anfang 2022 geplant.

Bisher ist die Traton-Marke MAN mit einer strategischen Partnerschaft mit dem chinesischen Lkw-Hersteller Sinotruk in China aktiv. MAN ist auch mit 25 Prozent an Sinotruk beteiligt.

Das Logo der MTU Maintenance Berlin-Brandenburg GmbH

MTU baut Triebwerks-Wartung in China aus

Der Triebwerkbauer MTU Aero Engines und die Fluggesellschaft China Southern Airline wollen einen zweiten Standort für ihr Joint Venture MTU Maintenance Zhuhai aufbauen. MTU-Vorstand Michael Schreyögg sagte am Dienstag: „Wir haben entschieden, in einen zusätzlichen Standort zu investieren, da wir zuversichtlich sind, dass sich die Erholung im asiatischen Raum fortsetzt und die steigende Nachfrage nach Triebwerksdienstleistungen für Narrowbody-Triebwerke weiteres Wachstum ermöglicht.

Modelleisenbahn liegen während Corona-Krise im Trend

Modelleisenbahn bleibt trotz Corona-Krise in der Spur

Seit mehr als 20 Jahren baut der Sänger Rod Stewart schon an einer riesigen Modelleisenbahn. Im vergangenen Jahr präsentierte er das Ergebnis stolz in einer Fachzeitschrift.

Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist seit langem bekennender Modelleisenbahn-Fan. Es gab Zeiten, da war das Hobby etwas aus der Mode gekommen. Doch in den vergangenen Jahren haben viele ihre alte Eisenbahn im Keller wiederentdeckt oder sind neu in die Modellbauwelt eingestiegen.

 Sind die Kerzenstränge gleichmäßig mit Wachs beschichtet, rollt sie Kerzenherstellerin und Juniorchefin Pia Zengerle gemeinsam

Wie die Zengerles in Grünkraut Licht ins Dunkel bringen

260 Meter duftendes Licht als Rezept gegen sonnenlose graue Tage, für Advent, Weihnachten, Kommunion, Hochzeiten und andere Feste – oder einfach nur so: Mancherorts schlägt das unfreundliche Novemberwetter den Menschen aufs Gemüt. Nicht so in der Wachszieherei Zengerle im oberschwäbischen Grünkraut bei Ravensburg. Dort duftet es wohltuend nach Bienenwachs. Wie in alten Zeiten zieht Omar Bayo, ein großer schlanker Mann mit kurzem Haar, gerade nach überliefertem Rezept Kerzen – die Wachszieherei ist ein Familienbetrieb, den es seit 1673 gibt.