Suchergebnis

Soldaten

MAD: Deutlich mehr Verdachtsfälle wegen Rechtsextremismus

Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hat im vergangenen Jahr deutlich mehr neue Verdachtsfälle wegen Rechtsextremismus in den Reihen der Streitkräfte untersucht. Die Zahl sei von 363 im Jahr 2019 auf nun 477 Fälle gestiegen, heißt es im MAD-Report 2020, der am Dienstag dem Bundestag vorgelegt wurde.

Häufigster Auslöser für Untersuchungen seien «ausländer- bzw. fremdenfeindliche Aussagen» in sozialen Medien. Für den Bereich der «Reichsbürger»/«Selbstverwalter» stieg die Zahl neuer Verdachtsfälle von 16 auf 31.

Neuwagen in China

Studie: Autoabsatz 2021 kaum über dem Niveau des Vorjahrs

Die Autoverkäufe in China, den USA und Europa dürften nach einer Studie des Branchenexperten Stefan Bratzel in diesem Jahr nur drei Prozent über dem Corona-geprägten Vorjahr liegen.

Weltweit hätten ohne die Halbleiter-Krise rund 10 Millionen Fahrzeuge mehr verkauft werden können», teilte das Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach am Dienstag mit. Der Absatz werde bis Jahresende «rund 12 Prozent unter dem Wert des Jahres 2019 liegen».

Münchner Sicherheitskonferenz 2021

Münchner Sicherheitskonferenz als Präsenzveranstaltung

Die Münchner Sicherheitskonferenz findet vom 18. bis 20. Februar 2022 erstmals seit zwei Jahren wieder als Präsenzveranstaltung statt. Wegen der Corona-Pandemie werde die Zahl der Teilnehmer aber noch eingeschränkt sein, sagte Konferenzleiter Wolfgang Ischinger der Deutschen Presse-Agentur. Er erwartet, dass die künftige Bundesregierung bei der Konferenz ihre außenpolitische Agenda vorstellen wird. «Ich gehe fest davon aus, dass der künftige Bundeskanzler die Gelegenheit wahrnehmen möchte, dort aufzutreten.

USA-Reisen ab November möglich

USA-Reisen bald möglich nach Impfung mit anerkannten Stoffen

Ab dem 8. November können Ausländer wieder in die USA einreisen, wenn sie mit international anerkannten Präparaten vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind.

Akzeptiert würden dabei Impfstoffe, die eine Zulassung oder Notfallzulassung der US-Arzneimittelbehörde FDA oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekommen hätten, teilte das Weiße am Montag in Washington mit.

Dies gilt derzeit für die Präparate von Biontech/Pfizer, Astrazeneca, Moderna, Johnson&

Winterspiele

Winterspiele: Olympia-Macher veröffentlichen Corona-Regeln

Die Olympia-Macher von Peking haben die strengen Corona-Richtlinien für alle Beteiligten der Winterspiele 2022 veröffentlicht.

In den detaillierten Handbüchern für Athleten, Offizielle, Medien und Helfer sind wie angekündigt tägliche Coronatests, eine strikte Maskenpflicht und eine auf Unterkünfte und olympische Anlagen beschränkte Bewegungsfreiheit vorgesehen. Ausländische Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen mindestens zwei Wochen vor der Einreise nach China vollständig geimpft sein, um eine dreiwöchige Quarantäne bei Ankunft ...

Amnesty International

Amnesty International gibt in Hongkong auf

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International zieht sich als Reaktion auf das umstrittene Hongkonger Sicherheitsgesetz aus der chinesischen Sonderverwaltungsregion zurück.

Das im Juni 2020 eingeführte Gesetz habe es «praktisch unmöglich gemacht, frei und ohne Angst vor ernsthaften Repressalien der Regierung zu arbeiten», sagte Anjhula Mya Singh Bais, Vorstandsvorsitzender von Amnesty, laut einer Pressemitteilung. Daher sei schweren Herzens entschieden worden, die beiden Amnesty-Büros in Hongkong bis Ende des Jahres zu ...

Anna Seidel

Shorttrack-Ass Seidel begeistert von Olympia-Arena

Shorttrackerin Anna Seidel ist nach dem ersten Test in der Olympia-Anlage in Peking begeistert.

«Die Halle ist nach den Olympischen Sommerspielen 2008 modernisiert worden, wir haben uns sehr wohl gefühlt. Das Eis war sehr gut», sagte die 23-jährige Dresdnerin, die am Wochenende ihr Comeback nach ihrem schweren Trainingsunfall vor der WM im März mit einem Schien- und Wadenbeinbruch gegeben hatte und mit Platz neun über 1500 Meter auch die halbe Olympia-Norm schaffte.

Vereinte Nationen

Neuer Streit zum Jahrestag der Aufnahme Chinas

Zum 50. Jahrestag der Aufnahme der kommunistischen Volksrepublik Chinas in die Vereinten Nationen ist neuer Streit um Taiwan ausgebrochen.

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping sagte am Montag in einer Rede in Peking, mit der Resolution 2758 habe die UN-Generalversammlung am 25. Oktober 1971 anerkannt, dass die Regierungsvertreter der 1949 in Peking gegründeten Volksrepublik die «einzig rechtmäßigen Repräsentanten Chinas in den UN» seien.

Chinesischer Polizist vor der deutschen Botschaft in Peking: Das Verhältnis zu China wird eine zentrale außenpolitische Frage de

Was unter der „wertebasierten“ Außenpolitik der Ampel-Koalition zu verstehen ist

Entgegen der absehbaren dramatischen Verschiebungen in der Weltpolitik spielte das Thema Außenpolitik im Wahlkampf eine kleine Rolle. Bei den Koalitionsverhandlungen ab Mittwoch stehen vor SPD, Grünen und FDP einige Klippen. Eine Auswahl:

Europäische Union: Finanzkrise, EU-Schuldenkrise, Flüchtlingskrise Coronakrise, Klima – die Herausforderungen der vergangenen anderthalb Jahrzehnte haben gelehrt, dass Deutschland die EU braucht, um Probleme zu bewältigen.

Ludwig

Rodeln: Taubitz und Ludwig sind deutsche Meister

Johannes Ludwig (Oberhof) und Julia Taubitz (Oberwiesenthal) haben bei den deutschen Meisterschaften im Rennrodeln die Titel gewonnen.

Vier Wochen vor dem ersten Weltcup der Saison in Yanqing (China) setzte sich Ludwig nach zwei Durchgängen im Eiskanal von Altenberg mit 0,432 Sekunden Vorsprung vor Max Langenhan (Friedrichroda) durch. Dritter wurde Chris Eißler (Zwickau/0,642 Sekunden). Der dreimalige Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) kam mit 0,994 Sekunden Rückstand als Vierter ins Ziel.