Suchergebnis

Kunstvereinsvorsitzender Artur Elmer (rechts) erläutert Vereinsmitarbeiterin Alina Galetar und unserem Redakteur Ansgar König ei

Annäherung an das Seelenleben eines Multitalents

Wer war Lothar Günther Buchheim? Eine Frage, die, so erklärt Artur Elmer, Vorsitzender des Aalener Kunstvereins, vor allem junge Menschen oft mit einem fragenden Gesicht quittieren. „Das Boot“ als Film fällt manchen noch ein. In diesem Jahr hätte das künstlerische Multitalent seinen 100. Geburtstag gefeiert. Nicht nur deshalb widmet der Kunstverein auf den drei Etagen seiner Galerie im Alten Rathaus noch bis zum 3. Juni die Ausstellung „Lothar Günther Buchheim.

Sophie Scheder

Olympia-Dritte Scheder peilt Turn-Comeback bei EM-Quali an

Die Olympia-Dritte Sophie Scheder peilt bei der EM-Qualifikation in ihrer Wahlheimat Chemnitz am 23. Juni ihr Turn-Comeback nach fast zweijähriger Wettkampfpause an.

„Nach meiner langen Verletzungspause wird dies mein erster Wettkampf seit den Olympischen Spielen sein. Ich freue mich sehr“, teilte die Chemnitzerin auf Facebook mit.

Nach dem Gewinn von Olympia-Bronze am Stufenbarren hatte Scheder wegen einer komplizierten Knie-Operation in Vail/Colorado im März 2017 in der Vorsaison nicht an internationalen ...


Die Tennisspieler aus Unterstadion hielten in der Vorbereitung auf die neue Saison auch ein mehrtägiges Trainingslager in Chemn

Tennisspieler des SV Unterstadion bestreiten Trainingslager in Chemnitz

Die Tennisspieler der Tennisabteilung des SV Unterstadion haben sich in einem viertägigen Trainingslager im Sportpark in Chemnitz fit gemacht für die bevorstehende Saison. Wie in den vergangenen Jahren verbinden die Unterstadioner Tennisspieler das Trainingslager mit dem Besuch ihres früheren Mannschaftskollegen Gerhard Rieger, der in Chemnitz heimisch geworden ist. Auch der kulturelle Teil kam nicht zu kurz. Neben viel Tennis- und Ausdauertraining fanden die Spieler dennoch Zeit, um die Großschanze der Vogtland-Arena in Klingenthal zu ...

Badeentchen

Wie man aus Karl Marx Kapital schlägt

Karl Marx hätte das wohl gar nicht gefallen. Zu seinem 200. Geburtstag wollen viele Unternehmen und Marketingexperten aus seinem Namen Kapital schlagen - und kommen mit allen möglichen Dingen auf den Markt.

Besonders kreativ ist dabei ausgerechnet seine Geburtsstadt Trier in Rheinland-Pfalz. Aber auch im sächsischen Chemnitz und nahe Nürnberg (Bayern) denken Geschäftsleute an den umstrittenen Revolutionär, der am 5. Mai 1818 geboren wurde und als geistiger Vater des Kommunismus die Welt verändert hat.

Ausgerechnet Sylt

Ausgerechnet Sylt

„Immobilienhaie zu Fischmehl“ lautet das Motto von Gentrifizierung-Gegnern auf der Luxusferieninsel Sylt, wo sich normalverdienende Einheimische kaum noch eine Wohnung leisten können.

Wortführerin der jüngeren Leute, die auf der Straße mit Bannern und skandierten Parolen der Entwicklung, die für sie der Ausverkauf ihres nordfriesischen Eilands bedeutet, die Stirn bieten, ist die Rettungsschwimmerin Bente Groot (Katja Studt, „Über den Tag hinaus“).

Reiner Hoffmann

DGB: Digitalisierung erfordert stärkere Arbeitnehmerrechte

Die Gewerkschaften halten angesichts der Umwälzungen in der Arbeitswelt eine Stärkung von Arbeitnehmerrechten für überfällig - und sehen dabei vor allem die Bundesregierung in der Pflicht.

Notwendig seien dazu mehr Mitbestimmung und Tarifverträge für alle Beschäftigten, betonten führende Gewerkschaftsvertreter auf zahlreichen Kundgebungen zum „Tag der Arbeit“. Nur so lasse sich etwa die Digitalisierung meistern, die in Büros und Fabrikhallen den Berufsalltag von Millionen Beschäftigen verändern werde, betonten Redner.

Fips Asmussen

Promi-Geburtstag vom 30. April 2018: Fips Asmussen

Schleswig, Magdeburg, Chemnitz, Erfurt und natürlich Schmidts Tivoli in Hamburg - Komikerlegende Fips Asmussen tourt unermüdlich durch das Land. Heute wird er 80. Und schon einen Tag später will er wieder auf der Bühne stehen, diesmal im niedersächsischen Melle.

Wenngleich er es mit der Zahl seiner Auftritte inzwischen etwas ruhiger angehen lässt, ans Aufhören denkt der Hamburger Jung, der seit über der 20 Jahren der Liebe wegen in Querfurt (Sachsen-Anhalt) zu Hause ist, überhaupt nicht.

NSU-Prozess

NSU-Prozess: Strammer Zeitplan für die letzten Plädoyers

Am 6. Mai vor fünf Jahren begann der NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Helfer des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) vor dem Oberlandesgericht München. Zuletzt gab es immer wieder Verfahrensstreitereien und Befangenheitsanträge.

Aber jetzt, nachdem die erste Verteidigergruppe der Hauptangeklagten Beate Zschäpe plädiert hat, scheint das Urteil in greifbarer Nähe. Das Gericht hat einen strammen Zeitplan für die nächsten Plädoyers festgelegt - die Schlussvorträge für die vier Mitangeklagten, die neben ...

Alles verspielt - die "Pique Dame" war sein Schicksal: Viktor Antipenko bei seinem dramatichen Schlussauftritt.

Dem Schicksal kann man nicht entrinnen

Friedrichshafen - Schwarz. Abgrundtief schwarz. Nicht nur die legendäre Gräfin, der als „Venus von Moskau“ früher ganz Paris zu Füßen gelegen hat. Auch das St. Petersburger Volk ist zur farb- und letztlich auch gesichtslosen Masse verkommen. Erwachsene und Kinder machen da keine Ausnahme. Ein paar weiße Flecken oder Farbtupfer ändern daran nichts. Gegen das Schicksal kommt man eben nicht an. Glück im Spiel und Pech in der Liebe? Oder sind Geld und Macht das Wichtigste?

Stau auf der A8

ADAC: 430 Baustellen auf deutschen Autobahnen

Allmählich beginnt in Deutschland die Reisesaison - und Autofahrer brauchen schon jetzt auf dem Weg in den Urlaub oder ins verlängerte Wochenende viel Geduld. Nach Angaben des ADAC gibt es derzeit 430 Baustellen auf deutschen Autobahnen - Tendenz steigend.

Es handele sich dabei vor allem um Brückensanierungen und Fahrstreifenerweiterungen, teilte der ADAC mit.

Die meisten Baustellen sind demnach in Nordrhein-Westfalen zu verzeichnen (28 Prozent).