Suchergebnis

Brighton & Hove Albion - FC Chelsea

Chelsea kassiert weiteren Rückschlag im Meisterschaftskampf

Einen Tag nach seiner Wahl zum FIFA-Welttrainer hat Thomas Tuchel mit dem FC Chelsea in der englischen Premier League einen weiteren Rückschlag im Titelkampf hinnehmen müssen. Die Londoner trennten sich auswärts von Brighton & Hove Albion 1:1 (0:1).

Nach dem 0:1 am vergangenen Samstag beim Spitzenreiter Manchester City war es die zweite Partie ohne Sieg für den Hauptstadtclub, der mit zwölf Zählern Rückstand auf den Tabellenführer auf dem dritten Rang liegt.

Timo Werner

Werner über Corona: Schnaufen „beim Treppensteigen“

Fußball-Nationalspieler Timo Werner ist durch seine Corona-Infektion Ende vergangenen Jahres körperlich sehr beeinträchtigt worden.

Wie der 25 Jahre alte Profi des FC Chelsea im Interview des TV-Senders Sky Sport erläuterte, habe ihn das Virus «schon ein bisschen schlimmer erwischt, und da bin ich auch froh, dass mich die medizinische Abteilung eher langsam wieder an den Spielbetrieb herangeführt hat».

Der Verlauf sei bei ihm so ähnlich wie bei Bayern-Profi Joshua Kimmich gewesen, er habe vier, fünf Tage langsames ...

Thomas Tuchel

Welttrainer Tuchel will Club-WM gewinnen

Der neue Welttrainer Thomas Tuchel strebt nach seiner Auszeichnung durch die FIFA den nächsten Titel an.

«Das Privileg zu haben, Europa zu vertreten, werden wir sehr, sehr ernst nehmen», sagte der Coach des FC Chelsea im Interview des Weltverbands nach seiner Kür zum besten Trainer des Jahres 2021 während einer Online-Gala mit Blick auf die anstehende Club-WM. «Wir werden alles daran setzen, den Titel zu holen. Da kann sich jeder drauf verlassen.

Ein FIFA-Banner ist zu sehen

Die FIFA-Auszeichnungen seit 1991

/p>

Offizielle Auszeichnungen des Fußball-Weltverbandes FIFA (von 2010-2015 FIFA Ballon d'Or/Goldener Ball):

Weltfußballer (seit 1991):

JahrSpielerNationVerein1991Lothar MatthäusDeutschlandInter Mailand1992Marco van BastenNiederlandeAC Mailand1993Roberto BaggioItalienJuventus Turin1994RomarioBrasilienFC Barcelona1995George WeahLiberiaParis Saint-Germain/AC Mailand1996RonaldoBrasilienPSV Eindhoven/FC Barcelona1997RonaldoBrasilienFC Barcelona/Inter Mailand1998Zinédine ZidaneFrankreichJuventus ...

Alexia Putellas

Spanierin Putellas als Weltfußballerin ausgezeichnet

Die Spanierin Alexia Putellas ist zur Weltfußballerin des Jahres gewählt worden.

Die 27-Jährige setzt sich gegen ihre Teamkollegin in der Nationalmannschaft und beim FC Barcelona, Jennifer Hermoso (31), sowie gegen die Australierin Sam Kerr (28) vom FC Chelsea durch. Die Kür erfolgte während einer Online-Gala der FIFA. Barcelona hatte im vergangenen Sommer das Endspiel in der Champions League gegen Chelsea mit 4:0 gewonnen, Putellas war bereits zu Europas bester Spielerin gewählt worden.

Robert Lewandowski

Starstürmer Lewandowski wieder Weltfußballer

Robert Lewandowski lächelte im schicken dunklen Anzug in die Kamera und nahm glücklich die kleine silberne Trophäe vom ersten Gratulanten Oliver Kahn entgegen. «Vielen, vielen Dank, ich fühle mich sehr geehrt», sagte der alte und neue Weltfußballer vom FC Bayern, der am Montagabend vom Weltverband FIFA zum zweiten Mal in Folge als bester Spieler des Jahres ausgezeichnet wurde. «Ich bin sehr, sehr stolz und fühle großes Glück», fügte der 33 Jahre alte Pole an und widmete den Preis auch seinen Teamkollegen.

Weltfußballer

„Sehr, sehr stolz“: Robert Lewandowski wieder Weltfußballer

Robert Lewandowski lächelte im schicken dunklen Anzug in die Kamera und nahm glücklich die kleine silberne Trophäe vom ersten Gratulanten Oliver Kahn entgegen.

«Vielen, vielen Dank, ich fühle mich sehr geehrt», sagte der alte und neue Weltfußballer vom FC Bayern, der vom Weltverband FIFA zum zweiten Mal in Folge als bester Spieler des Jahres ausgezeichnet wurde. «Ich bin sehr, sehr stolz und fühle großes Glück», fügte der 33 Jahre alte Pole an und widmete den Preis auch seinen Teamkollegen.

Bayern-Star

Lewandowski und Haaland in FIFA-Weltelf gewählt

Robert Lewandowski vom FC Bayern und Borussia Dortmunds Erling Haaland haben den Sprung in die Weltelf des Fußball-Weltverbands FIFA geschafft.

Das Bundesliga-Duo bildet gemeinsam mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo den Angriff in der Auswahl, die nach Angaben der Spielergewerkschaft Fifpro von knapp 19.000 Profis gewählt wurde. Deutsche Spieler standen nicht in der Weltelf, die bei einer digitalen Gala in Zürich gekürt wurde.

Im Tor erhielt der italienische Europameister Gianluigi Donnarumma von Paris Saint-Germain ...

FIFA-Welttrainer

Tuchel nach Champions-League-Triumph als Welttrainer gekürt

Thomas Tuchel ist nach dem Triumph in der Champions League mit dem FC Chelsea als FIFA-Welttrainer ausgezeichnet worden. Der 48-Jährige setzte sich bei der Wahl des Weltverbands gegen den italienischen Europameistercoach Roberto Mancini und Pep Guardiola von Manchester City durch.

Tuchel folgt als Welttrainer auf Jürgen Klopp, der die Auszeichnung für seine Erfolge mit dem FC Liverpool in den Jahre 2020 und 2019 erhalten hatte. «Es war bislang ein sehr normaler Tag, ich komme gerade vom Training, aber jetzt haben Sie meinen Namen ...

Manuel Neuer

Neuer verpasst zweiten Welttorhüter-Titel: Mendy gewinnt

Der deutsche Nationaltorwart Manuel Neuer hat seine zweite Auszeichnung als FIFA-Welttorhüter des Jahres verpasst. Der 35-Jährige vom FC Bayern München, der die Wahl des Weltverbands für das Jahr 2020 gewonnen hatte, musste sich bei der aktuellen Ausgabe Champions-League-Sieger Édouard Mendy vom FC Chelsea geschlagen geben. Ins Wahl-Finale hatte es außerdem der italienische Europameister Gianluigi Donnarumma (Paris Saint-Germain) geschafft. Mendy wurde bei der Gala des Weltverbands am Montagabend gekürt.