Suchergebnis

 Charlotte Maria Ott (unten Mitte) mit ihren Töchtern Charlotte Stoffel (links) und Martha Wagner (rechts) sowie hinten von link

Noch mit 100 eine Respektsperson

Glücklich sitzt sie da inmitten ihrer Familie, links und rechts umrahmt von ihren Töchtern: Die Jubilarin mit dem schicken Kurzhaarschnitt und dem schelmischen Lächeln. „Mir geht’s so gut, ich wüsste nicht, worüber ich klagen müsste. Meine Kinder kommen und fragen immer, was fehlt.“ Zwei Töchter hat Charlotte Maria Ott und neun Urenkel, „alle ganz lieb“.

Geboren wurde sie als ältestes von acht Geschwistern in Tettnang. Barfuss mussten sie eine weite Strecke zur Schule gehen, das hat abgehärtet.

 Moritz Moosmayer

Moosmayer liefert Tagesbestzeit

Der Winter lässt noch auf sich warten, trotzdem konnten die Langläufer der TSG-Skiläuferzunft aus Leutkirch schon bei einigen Rennen ihr Können zeigen.

Beim Skitty-Cup der TSG-Skiläuferzunft Leutkirch am Freitag auf der vom WSV Isny sehr gut präparierten Kunstschneeloipe gab es unter den 92 Teilnehmern zahlreiche Siege und Podestplätze. Bei dem in klassischer Technik gelaufenen Rennen auf Bezirksebene mit starker bayerischer Konkurrenz siegte Luis Mendler (U9, 1,4 Kilometer) nach 5:26 Minuten.

«Der Bergdoktor»

„Der Bergdoktor“ holt den Quotensieg

Die ZDF-Familienserie „Der Bergdoktor“ hat am Donnerstagabend zur besten Sendezeit die meisten Zuschauer angezogen. 6,85 Millionen Menschen schalteten ab 20.15 Uhr ein, das entspricht einem Anteil von 21,9 Prozent.

Dahinter lag das Erste mit dem Krimi „Charlotte Link - Die Entscheidung“ mit 4,70 Millionen (15,1 Prozent). Der Privatsender RTL zeigte die Serie „Der Lehrer“ - das interessierte 2,26 Millionen (7,2 Prozent).

Vox strahlte den Actionfilm „Escape Plan“ aus und verbuchte damit 2,04 Millionen Zuschauer (6,8 ...

Die Entscheidung

Die Entscheidung

Charlotte Link ist eine fleißige Romanautorin von Büchern wie „Sturmzeit“ oder „Die Rosenzüchterin“. Viele Titel der 56-Jährigen wurden verfilmt, bislang zwölf vom ZDF (1999-2009), fünf waren seit 2013 im Ersten zu sehen. Die sechste ARD-Verfilmung „Charlotte Link - Die Entscheidung“ läuft am Donnerstag um 20.15 Uhr.

Die Sonne scheint in Marseille am Mittelmeer, hier verbringt Simon (Felix Klare) aus Hamburg ein paar Tage im Ferienhaus seines Vaters an der Küste.

«Bergdoktor»-Winterspecial

„Der Bergdoktor“ zieht die meisten TV-Zuschauer an

Mit der Familienserie „Der Bergdoktor“ hat das ZDF am Donnerstagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg erzielt. 6,55 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr ein, das entspricht einem Marktanteil von 20,0 Prozent.

Dahinter lag das Erste mit dem Krimi „Charlotte Link - Im Tal des Fuchses“ mit 5,25 Millionen (16,0 Prozent). Der Privatsender RTL verbuchte mit der Serie „Der Lehrer“ 2,64 Millionen Zuschauer (8,1 Prozent).

Vox zeigte den Film „Hercules“ - das interessierte 1,76 Millionen (5,5 Prozent).

 Johanna Bosse konnte nicht nur den traditionsreichen Wimpel mit nach Hause nehmen, sondern aus den Händen ihrer Lehrerin Sabine

Der Stadtmeister-Wimpel bleibt in Mädchenhand

Erneut liegt der traditionsreiche Wimpel in Mädchenhand: Johanna Bosse wurde mit 38,5 Punkten Mundharmonika-Stadtmeisterin beim diesjährigen Wettbewerb des Orchesters Hohnerklang. Ihr Pendent am Akkordeon ist Steven Stupin aus Aldingen.

Spannend war die Preisverleihung im kleinen Saal des Konzerthauses: Wer war trotz der hohen Temperaturen beim Vorspiel cool genug geblieben, um die meisten der 50 möglichen Punkte zu ergattern? Frank Kitzke, Vorsitzender des Hohnerklang, verlas die Siegerlisten der acht Kategorien, Beifall gab es für ...

Die Schulsanitäter Charlotte, Amy und Marco nehmen in Hechingen stellvertretend für alle Schulsanitäter die Auszeichnung entgege

Schulsanitätsdienst der Bodensee-Schule bekommt Preis

Beim Wettbewerb der Unfallkasse Baden-Württemberg anlässlich des Tags der Schülersicherheit 2018 hat der Schulsanitätsdienst der Bodensee-Schule St. Martin in Friedrichshafen eine Auszeichnung und einen Preis erhalten. Einem Wettbewerb, bei dem Schulen sich mit einem Projekt zur Verbesserung und zum Erhalt der Sicherheit für Schüler an ihren Schulen bewerben konnten.

Der Schulsanitätsdienst ist hierfür wie geschaffen. Die Schülerinnen und Schüler wählen ab dem siebten Schuljahr freiwillig die Schulsanitätsdienst-Freizeitgruppe für ...

 Artur Elmer, der Vorsitzende des Aalener Kunstvereins, wird 80 Jahre alt. Das Bild im Hintergrund mit dem Titel „Tribunal“, ent

Ein Mann, der nicht abhängig sein will - vor allem nicht in der Kunst

80 Jahre und kein bisschen müde, ist man geneigt zu sagen. Doch woher nimmt der Mann bloß all die Energie? „Wahrscheinlich ist es die Leidenschaft für die Kunst und alles, was damit zusammenhängt“, lautet Artur Elmers schlichte Antwort. Am heutigen 29. Mai feiert der Aalener Künstler, Vorsitzende des Kunstvereins Aalen und leidenschaftliche künstlerische Kosmopolit seinen runden Geburtstag.

Vielleicht ein echterRembrandt in Aalen Arg viel Ruhe, darüber groß nachzudenken, hat er eher nicht.

 So sah der Stimmzettel bei den Kommunalwahlen vor einhundert Jahren aus.

Vier Frauen kandidierten vor 100 Jahren

Im Mai 1919, also vor genau einhundert Jahren, sind nach dem neuen Gesetz über das Gemeindewahlrecht und die Gemeindevertretung in ganz Württemberg Gemeinderatswahlen abgehalten worden. Wie die Wahl in Leutkirch ablief, recherchierte Stadtarchivarin Nicola Siegloch.

In Leutkirch wurde der Termin auf Sonntag, 18. Mai, festgelegt. Die beiden Wahllokale im Rathaus, das Bürgermeisterzimmer (Buchstaben A bis L) und das Polizeiwachtzimmer (Buchstabe M bis Z) hatten von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Goldman Sachs

Goldman Sachs steigert Gewinn um 168 Prozent

Dank guter Geschäfte an den Aktienmärkten und niedrigerer Steuern hat die US-Investmentbank Goldman Sachs 2018 deutlich mehr verdient.

Unter dem Strich betrug der Überschuss knapp 10 Milliarden US-Dollar (8,8 Mrd Euro) und damit 168 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie Goldman Sachs in New York mitteilte. Die Erträge wuchsen um zwölf Prozent auf knapp 37 Milliarden Dollar.

Im vierten Quartal machte die Bank einen auf die Aktionäre entfallenden Nettogewinn von 2,3 Milliarden Dollar, die Erträge lagen bei gut acht Milliarden ...