Suchergebnis

 Das diesjährige Großprojekt des Laichinger Vereins ist der Bau eines Brunnens für die Bevölkerung von Tové.

Afrika zieht in Suppinger Brigittenkirche ein

Alle Interessierten sind eingeladen zu einem „Afrika-Gottesdienst“ am Sonntag, 27. Januar, in der evangelischen Brigittenkirche in Suppingen. Beginn ist um 10.15 Uhr.

Gestaltet wird der Gottesdienst von einem Team des Vereins „Charité Togo“, einem Musikteam und Pfarrer Jochen Schäffler. Das Opfer des Gottesdienst ist für Projekte in Togo bestimmt.

Der Verein „Charité Togo“ ist ein Laichinger Verein, der sich für soziale Projekte in Togo in Westafrika einsetzt.

Alina Levshin

Alina Levshin möchte auch mal ein Musical machen

Alina Levshin übernimmt eine neue Rolle in einem TV-Krimi. Das ist vertrautes Terrain für die Schauspielerin. Vom „Tatort“ bis zu „Soko Leipzig“ war sie schon in vielen Krimis zu sehen.

Angst, deshalb in der Krimi-Schublade zu landen, habe sie eigentlich nicht, sagte die 34-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. „Ich sehe erstmal in jeder Rolle, die ich annehme, eine Herausforderung.“ Für die Zukunft kann sie sich aber auch vieles jenseits von Krimi vorstellen: „Klar möchte ich auch ein Musical machen und eine Komödie, ich möchte ...

 People Mover der R+V auf dem Frankfurter Flughafen: Die Versicherung erhofft sich aus dem Testbetrieb Erkenntnisse um die Risik

Fahrerlose Busse erobern die Republik

Sie sind fast lautlos, sie sind meistens bunt beklebt – und bewegen sich zum Glück in aller Regel nicht besonders schnell. Immer mehr sogenannte People Mover (wörtlich: Menschenbeweger) rollen durch deutsche Städte. Kleine Busse, meist elektrisch betrieben, die eine Gruppe von Menschen transportieren und eines nicht haben – einen Fahrer, der hinter einem Lenkrad sitzt.

In Bad Birnbach startete die Deutsche Bahn im Jahr 2017 einen Pilotversuch mit einem Kleinbus.

Silvester-Feuerwerk

Abgerissene Finger und Brandopfer bei ersten Böller-Unfällen

Schon vor dem Silvesterabend hat es erste schlimme Unfälle mit Feuerwerk gegeben. Einem 14-Jährigen in Hamburg wurden bei der Explosion eines Böllers drei Finger abgerissen.

In Bayern verlor ein Mann beim Basteln mit Böllern ebenfalls drei Finger. In Augsburg warfen außerdem Jugendliche Böller auf Passanten. Dabei wurde eine 16-Jährige verletzt. Schwere Verbrennungen erlitt ein 18-Jähriger in Ottersberg in Niedersachsen, der mit zwei Freunden einer YouTube-Anleitung zum Böllerbau gefolgt war.

 Zwei Fernsehteams von „W wie Wissen“ und „Terra X“ begleiten die Studie. Hier sieht man eine Interviewszene mit Michael Wieden

Im Arbeitsalltag ohne Wecker auskommen - geht das?

Wenn es nach Chronobiologen geht, lässt sich die Menschheit in zwei große Kategorien einteilen: Frühaufsteher und Langschläfer. Oder - um negative Konnotationen zu vermeiden - Lerchen und Eulen. Würde ein Langschläfer gezwungen, in einer Frühschicht zu arbeiten oder ein Frühaufsteher dauerhaft für die Nachtschicht eingeteilt, könnte dies fatale Folgen für die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit dieser Menschen haben. Bei der Späh Unternehmensgruppe in Scheer startet im Januar ein Projekt, bei dem 14 Mitarbeiter ihren eigenen Chronotypen ...

Ulrich Wilhelm

ARD will Plattform mit Verlagen für private TV-Sender öffnen

Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm will im neuen Jahr eine gemeinsame Video-Plattform mit den Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen starten. Dies habe für beide Seiten Vorteile, sagte Wilhelm in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in München.

Die Verlage könnten mit den Videos der öffentlich-rechtlichen Sender ihre eigene Berichterstattung stärken. „ARD und ZDF würden ihre Herkunftsbezeichnung auf den Videos behalten und insofern auch nichts verlieren.

Rundfunkbeitrag

ARD und ZDF sind offen für alternative Beitragsmodelle

ARD und ZDF können sich ein neues Modell zur Erhebung des Rundfunkbeitrags vorstellen. Mehrere Bundesländer wollen ihn künftig an die Entwicklung der Inflationsrate koppeln, statt wie bisher alle vier Jahre neu darüber zu entscheiden.

Dies könnte „am Ende ein gangbarer Weg sein“, sagte der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in München. Der Index decke allerdings nicht die tatsächlichen Kostensteigerungen ab, sondern wäre für ARD und ZDF „eine stetige Schrumpfung“.

Andreas Schwartz vor der Gedenkstätte am Berliner Breitscheidplatz. Am 19. Dezember 2016 raste der Islamist Anis Amri dort in de

Der Tod raste mit Scheinwerfern heran: Wie sich ein Überlebender des Breitscheidplatz-Attentats ins Leben zurückkämpft

Es ist ein kalter Wintertag, als Andreas Schwartz auf dem Breitscheidplatz zwölf weiße Kerzen aufstellt. Seine Hand zittert, während er eine nach der anderen entzündet. Noch einen Tag zuvor hatte er keine Kraft, hierher zu kommen. Er fühlte sich gelähmt, konnte das Haus nicht verlassen. Nun steht Schwartz im Trubel des Weihnachtsmarktes. Neben der Gedenkstätte für die Terror-Opfer riecht es nach Grünkohl, Glühwein und gebrannten Mandeln.

So wie vor zwei Jahren, als Schwartz hier dem Tod begegnete.

 Die Laichingerin Silvia Stumpp im Mai in Togo.

Dank Laichingerin können Kinder in Togo Schule besuchen

Manchmal seien es die kleinen Hilfsaktionen, die Hoffnung schenken und Chancen ermöglichen können. Davon ist die Laichingerin Silvia Stumpp überzeugt. Zum dritten Mal ist sie dieses Jahr ins westafrikanische Togo gereist und machte sich ein Bild von der Lage der Menschen vor Ort. Demnächst kann man sie auf dem Wochenmarkt treffen.

Viele beeindruckende Persönlichkeiten habe sie bei Aufenthalten in Togo kennen und schätzen gelernt, teilt sie mit – „einfache Menschen, die selbst in ihrem Land und für ihre Mitmenschen etwas bewirken ...

«Singing Shrinks»

Einfach singen: Wie Seelenklempner Stress bewältigen

Ein trister, verregneter Herbstabend, die Straßen in Berlin-Mitte: weitgehend leer gefegt. Einer Gruppe von Psychologen und Psychiatern scheint dieses Wetter nichts anzuhaben.

Bestens gelaunt schmettern sie immer und immer wieder Passagen aus Joe Dassins 60er Jahre-Hit „Aux Champs Elysées“. Es ist Montagabend und Probentermin eines ganz besonderen Chors: der „Singing Shrinks“ oder auch: der „Singenden Seelenklempner“.

„Wir sind weltweit der einzige Chor, der nur aus Psychiatern, Psychologen und Neurologen besteht“, sagt ...