Suchergebnis

Salzburg-Coach

Salzburg-Coach Marsch will die Europa League gewinnen

Österreichs Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg hat nach dem knapp verpassten Vorstoß ins Achtelfinale der Champions League gleich ein neues ambitioniertes Ziel ausgerufen.

„Jetzt freuen wir uns auf die Europa League. Wenn wir so spielen wie heute, haben wir gegen jeden Gegner eine Chance. Es ist unser Ziel, die Europa League zu gewinnen, warum nicht?“, sagte Trainer Jesse Marsch nach dem 0:2 im entscheidenden Gruppenspiel gegen Titelverteidiger FC Liverpool.

Dax

Dax wieder in ruhigem Fahrwasser vor Fed-Zinsentscheid

Eher ruhig geht es bislang im deutschen Aktienmarkt zu. Der Dax rückte gegen Mittag um 0,16 Prozent vor auf 13.092,06 Punkte, während der MDax der mittelgroßen Werte prozentual unverändert notierte bei 27.277,21 Punkten.

Angesichts anstehender Ereignisse wie die Zinsentscheidungen der US-Notenbank Fed am Abend sowie der Europäischen Zentralbank (EZB) an diesem Donnerstag gingen die Anleger keine allzu großen Risiken ein, hieß es aus dem Handel.

Rekordhalter

Barça-Talent Fati ist jüngster Champions-League-Torschütze

Das spanische Toptalent Ansu Fati vom FC Barcelona hat einen 22 Jahre alten Champions-League-Rekord gebrochen und ist nun der jüngste Torschütze in dem Wettbewerb. Der Fußball-Profi traf nach seiner Einwechslung spät zum 2:1 (1:1)-Sieg bei Inter Mailand (87. Minute).

Fati war bei seinem Premierentreffer in der Königsklasse 17 Jahre und 40 Tage alt und damit deutlich jünger als der bisherige Rekordhalter Peter Ofori-Quaye, der 1997 im Alter von 17 Jahren und 195 Tagen für Olympiakos Piräus getroffen hatte.

Schluss

Aus für Ex-Bayern-Trainer Ancelotti bei Neapel

Auch der Einzug ins Achtelfinale der Champions League konnte Startrainer Carlo Ancelotti nicht retten: Der SSC Neapel trennt sich nach eineinhalb Jahren von dem früheren FC-Bayern-Coach.

Die „Freundschaft und der gegenseitige Respekt“ zwischen Ancelotti und Clubpräsident Aurelio De Laurentiis blieben jedoch bestehen, teilte der Serie-A-Club mit. Im Gespräch als Nachfolger ist der ehemalige Fußball-Nationalspieler Gennaro Gattuso, der zuletzt den AC Mailand trainierte.

Startrainer

„Idiot“ Klopp bittet um Entschuldigung

Im vollen Pressesaal der Salzburger Fußball-Arena zeigte sich Jürgen Klopp vor einer Liebeserklärung an sein Team erst einmal reumütig.

Zu Beginn der Pressekonferenz nach dem erlösenden Achtelfinaleinzug in der Champions League mit dem 2:0 des Titelverteidigers FC Liverpool gegen Österreichs Serienmeister RB Salzburg wandte sich der deutsche Erfolgscoach an den Mann zu seiner Linken auf dem Podium. „Bevor wir anfangen, möchte ich mich entschuldigen“, sagte Klopp zu dem erstaunt schauenden Übersetzer.

Angefressen

Nagelsmann zählt die zweite RB-Reihe an: „Gefälle“

Nach dem Gruppensieg in der Champions League gönnte Julian Nagelsmann seinen Spielern einen freien Tag. Und womöglich brauchte den auch der Trainer von RB Leipzig für sich selbst, um das 2:2 bei Olympique Lyon zu verarbeiten.

Denn die Freude über Platz eins war nur ein Nebengeräusch. Vielmehr war Nagelsmann angesichts der Leistung seiner Mannschaft massiv angefressen.

„Ich will nicht zu kritisch sein, bisher ist die Saison in Ordnung.

BVB-Keeper

Bircher Müsli statt Bier: Dortmund feiert „Asketen“ Bürki

Der magische Moment ging Roman Bürki sichtlich nahe. Ganz allein stand der Torhüter vor der bebenden Südtribüne des Dortmunder Fußball-Tempels und genoss die Ovationen der Fans.

Als Dank für seine Weltklasse-Leistung beim 2:1 (1:1) über Slavia Prag im spektakulären Gruppenfinale der Champions League hatten ihm seine Mitspieler auf dem gemeinsamen Weg Richtung „Gelbe Wand“ generös den Vortritt gelassen. „Das hat mich unheimlich berührt. Daran werde ich mich mein ganzes Leben lang erinnern“, kommentierte der Schweizer voller Stolz ...

Hansi Flick spricht auf einer Pressekonferenz

Selbstvertrauen holen: FC Bayern freut sich auf Tottenham

Der FC Bayern freut sich nach zwei Niederlagen im Bundesliga-Alltag ganz besonders auf den Auftritt auf Europas Gala-Bühne. Am letzten Spieltag der Gruppenphase der Champions League möchten die Münchner am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) gegen Tottenham Hotspur mit einem Rekord Schwung für die Bundesliga holen.

„Wir wollen mit einem Sieg zurück in die Spur“, sagte der frühere Weltmeister Thomas Müller. Auch Trainer Hansi Flick hofft auf eine Trendwende: „Die Partie ist ein wichtiger Schritt, um das Ganze positiv umzustoßen.

Thomas Müller spricht auf einer Pressekonferenz

FC Bayern strebt Rekord in Königsklasse an

Der FC Bayern will sich am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) mit einem Rekord in der Champions League Schwung für den Jahresabschluss in der Fußball-Bundesliga holen. Bei einem Sieg gegen Tottenham Hotspur hätten die Münchner als erste deutsche Mannschaft die Gruppenphase mit sechs Siegen in sechs Spielen beendet. Man wolle sich wieder für gute Leistungen belohnen und Selbstvertrauen für die Liga holen, sagte Offensivspieler Thomas Müller.

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Bayer Leverkusen und Tabellenführer Borussia Mönchengladbach liegt ...

Bayer Leverkusen

Bayer soll das deutsche Quartett komplettieren

Spielt er oder spielt er nicht? Diese Frage stellt sich bei Bayer Leverkusen vor dem entscheidenden Champions-League-Gruppenspiel gegen Juventus Turin nicht bei einem eigenen Spieler, sondern bei einem gegnerischen.

Der heißt nämlich Cristiano Ronaldo, ist fünfmaliger Weltfußballer und gemeinsam mit Lionel Messi der bekannteste Fußballer dieses Jahrtausends. Als Bayer bei der Auslosung Juventus Turin mit eben diesem Ronaldo zugeteilt wurde, war das heutige Spiel (21.