Suchergebnis

Joachim Herrmann (CSU) trägt eine Schutzmaske

Webseite informiert zu 15-Kilometer-Radius

Das bayerische Innenministerium hat eine Webseite freigeschaltet, auf der Bürger sich über bestimmte Einschränkungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie wie den 15-Kilometer-Radius um Hotspots informieren können. Auf der Seite sind die Landkreise und kreisfreien Städte aufgelistet, in denen aktuell die 15-Kilometer-Regel gilt, weil ihre Sieben-Tage-Inzidenz an einem der vergangenen sieben Tage über der Grenze von 200 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen gelegen hatte.

Hinweisschilder mit der Aufschrift „Bitte sofort testen lassen!“

Landkreise erhöhen Schnelltest-Kapazitäten für Grenzgänger

Seit Montag gilt im Freistaat wieder eine Corona-Testpflicht für Grenzgänger. Die könnte an der Grenze zu Tschechien ab Sonntag verschärft werden - sofern der Nachbarstaat vom Robert Koch-Institut als Hochinzidenzgebiet eingestuft wird. Der Landkreis Cham und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Regensburg gehen wegen der hohen Infektionszahlen in Tschechien von dieser Maßnahme aus.

Pendler müssten dann - der Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes entsprechend - bei jeder Einreise nach Bayern einen negativen Coronatest ...

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

Bremse nicht angezogen: Mutter und Kinder von Auto erfasst

Eine Mutter und ihre vier Kinder sind von einem fahrerlosen Auto in Falkenstein (Landkreis Cham) erfasst und verletzt worden. Bei dem Wagen war nach ersten Erkenntnissen die Bremse nicht richtig angezogen und er hatte sich selbstständig gemacht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Drei Kinder im Alter von vier, zehn und elf Jahren wurden schwer verletzt verletzt. Zwei von ihnen flog ein Hubschrauber ins Krankenhaus. Die Mutter und ein einjähriges Kind wurden leicht verletzt.

15-Kilometer-Regel gilt in 31 Städten und Landkreisen

In 31 Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern sind die Menschen wegen hoher Infektionszahlen nun in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Hier gelte die 15-Kilometer-Regel für touristische Tagesausflüge, teilte das Bayerische Innenministerium am Mittwoch auf seiner Internetseite mit. Fünf Regionen haben ihr Gebiet zudem für Ausflügler gesperrt: Die Landkreise Berchtesgadener Land, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau und Regen.

Die 15-Kilometer-Regel besagt, dass Ausflüge nur noch in einem Umkreis von höchstens 15 Kilometern ...

Winterwetter am Tegernsee

Landkreis Miesbach verbietet Ausflüge: Spitzinggebiet dicht

Nach anderen Gebieten verbietet auch der Landkreis Miesbach touristische Tagesausflüge in die Region. Die Regelung solle am Donnerstag in Kraft treten und zunächst bis zum 31. Januar gelten, teilte das Landratsamt Miesbach am Mittwoch mit. Betroffen sind beliebte Ausflugsziele wie Tegernsee, Schliersee und Spitzinggebiet.

„Auch an der frischen Luft kann bei dauerhafter Unterschreitung der Mindestabstände eine Infektion nicht ausgeschlossen werden“, hieß es zur Begründung.

Eine Ärztin zeigt einen Test für das Coronavirus

Zahl der Corona-Hotspots in Bayern sinkt leicht

Die Zahl der Corona-Hotspots in Bayern ist leicht gesunken. Am Mittwoch (Stand: 13. Januar, 00.00 Uhr) lagen nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 24 Landkreise und kreisfreie Städte über dem kritischen Wert von 200 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche. Am höchsten war der Wert im Landkreis Wunsiedel mit 298,7, gefolgt von der Stadt Coburg (289,7) und dem Landkreis Passau (281,8). Am Vortag lagen noch 26 Landkreise und Städte über der Schwelle.

Olaf von Löwis (CSU)

Landkreis Miesbach will schnell für Ausflügler dicht machen

Der Landkreis Miesbach will seine Grenzen schon diese Woche für Tagesausflügler schließen. Die vor allem bei den Bewohnern der Landeshauptstadt beliebte Ausflugsregion hatte sich für diese Möglichkeit seit längerem eingesetzt. „Das werden wir jetzt natürlich umsetzen“, sagte Landrat Olaf von Löwis (CSU) der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstag). „Wir müssen davor aber noch ein paar juristische Hürden nehmen, zum Beispiel die Verordnung öffentlich bekanntmachen.

26 Landkreise und Städte von 15-Kilometer-Regel betroffen

In 26 bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten sind die Bürgerinnen und Bürger wegen hoher Infektionszahlen in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Nach den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) verzeichnete den höchsten Wert bei den Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen (Inzidenzwert) am Dienstag die Stadt Coburg mit 326,3, gefolgt von den Landkreisen Berchtesgadener Land 325,7 und Kulmbach mit 320,0 (Stand: 12.

Christian Bernreiter schaut in die Kamera

Landkreistagschef: Noch einmal die Zähne zusammenbeißen

Mit Blick auf die neue 15-Kilometer-Regel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie appellierte der Präsident des Bayerischen Landkreistages, Christian Bernreiter (CSU), an die Bürger, noch einmal für drei Wochen „die Zähne zusammenzubeißen“ und nicht nur zu schauen, wo es ein Schlupfloch gebe - auch wenn die Situation kräfteraubend und nervenzehrend sei.

Die Maßnahme ziele darauf ab, die Mobilität einzuschränken und dadurch die Zahl der Kontakte zu senken, sagte Bernreiter, der Landrat von Deggendorf ist, am Montag.

Kreise und Städte wollen Ausflügler aussperren

Zahlreiche Landkreise und kreisfreie Städte in Bayern wollen ihre Grenzen für Tagesausflügler schließen, darunter die Landkreise Berchtesgadener Land, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Regen und Cham. Die Einhaltung dieser Regel soll einem Sprecher des Innenministeriums zufolge ebenso von der Polizei kontrolliert werden wie die Einhaltung der seit Montag geltenden umstrittenen 15-Kilometer-Regel. Der Vorschlag des Gemeindetagspräsidenten Uwe Brandl, für doe Kontrolle Handydaten der Bürger zu nutzen, stieß auf massive Kritik.