Suchergebnis

„Die spinnen, die Wurzacher“, stellen Kasperle und Seppl bei ihrem Besuch in Bad Wurzach fest.

Stadtgeschehen närrisch aufs Korn genommen

Tolle Stimmung, tolles Programm. Der Sportlerball am Freitagabend im Kurhaus erfüllte wieder einmal die Erwartungen. Neben gekonnten tänzerischen Darbietungen gab’s auch die gewohnten lokale Spitzen aus der Wurzacher Narrenkiste von Alexandras Marionettentheater. Veranstalter waren TSG-Turner, Freunde des Ungeziefers, Reit- und Fahrverein, Tennisclub und DLRG.Empfangen wurden die Besucher von vor dem Kurhaus demonstrierenden Jugendlichen, schließlich ist Friday nicht nur for fasnet.

Beim Dankeschönfest im Ferienpark Allgäu.

Dankeschönfest im Ferienpark Allgäu

In seinem Ferienpark Allgäu hat am Samstag Center Parcs ein Dankeschönfest gefeiert. Gekommen waren Spitzen aus Europa-, Landes- und Kommunalpolitik, die Führung des Unternehmens sowie alle, die am Entstehen des Parks beteiligt waren. SZ-Redakteur Steffen Lang war am Nachmittag mit der Kamera dabei.


Eindrücke vom Rundgang über die Center-Parcs-Baustelle.

Zu Besuch auf der Center-Parcs-Baustelle

Der Countdown bis zur Eröffnung des Ferienparks Allgäu von Center Parcs läuft: In weniger als fünf Monaten sollen die ersten Urlauber eintreffen. Bis dahin gibt’s auf der Baustelle noch einiges zu tun. SZ-Redakteur Simon Nill hat das Gelände mit der Kamera besichtigt.

Blutdurstig präsentieren sich die TSG-Turnerinnen beim „Mitternachtstanz aus Transsilvanien“.

Sportlerball lässt keine Wünsche offen

Ein herausragendes Bühnenprogramm mit viel Witz, treffenden närrischen Kommentaren zur Kommunalpolitik und tollen Tanzaufführungen. Dazu ein bestens gelauntes und toll kostümiertes Publikum. Der Sportlerball am Freitagabend im ausverkauften Kurhaus hatte alles, was man sich wünschen konnte. Dem Motto „Spuk im Kurhaus – Totgesagte leben länger“ gemäß führten Florian Tobisch und Reinhard Vincon als Totengräber des AEG (Ab en d’Gruft) mit der Bestattungsband (Mitglieder der Stadtkapelle) in den fantasievoll-gruselig geschmückten Saal ein.


Auch der Landkreis Ravensburg plant diverse Verbesserungen für das Radwegenetz. Ein entsprechendes Programm hat der Kreistag in

Das Radwegenetz im Landkreis Ravensburg soll verbessert werden

Auch der Landkreis Ravensburg plant diverse Verbesserungen für das Radwegenetz. Ein entsprechendes Programm hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Dazu gehören unter anderem folgende Punkte:Beschilderung: Das ab 2001 angelegte, „grobe Netz“ einer Fahrradbeschilderung soll engmaschiger, vollständiger und digital erfasst werden. Dies auch vor dem Hintergrund, dass der Zweckverband Ferienregion Allgäu-Bodensee sich als ADFC-Radreiseregion zertifizieren lassen will.


Die Bauarbeiten von Center Parcs schreiten voran. Derzeit werden Dachkuppeln aufgebaut.

Bauarbeiten von Center Parcs schreiten voran

Leutkirch - Auf der Großbaustelle für den Ferienpark Allgäu geht’s voran: In diesen Tagen sind Handwerker damit beschäftigt, an den Zentralgebäuden mehrere Dachkuppeln aufzubauen. Zudem stehen bereits 120 Häuser.

Der neueste Center Parcs in Moselle ist eröffnet

Der "Ferienpark der Zukunft" ist Anfang Juni in Moselle/Lothringen offiziell mit vielen geladenen Gästen eröffnet worden. 250 Millionen Euro hat Center Parcs in den neuesten Ferienpark investiert, 800 Ferienbungalows sind auf dem 435 Hektar großen Areal entstanden. Beim subtropischen Schwimmbad "Aqua Mundo" wurden wie überall im Park strengste Umweltschutzkriterien beachtet. Die Schwäbische Zeitung war bei der offiziellen Eröffnungs des Parks, dessen Konzept eventuell auch in Leutkirch im Allgäu zum Tragen kommen soll, dabei.

Das Vorbild des Leutkircher Center-Parcs in Bildern

 „Trois Forêts“ (drei Wälder) heißt das jüngste Kind in der Center-Parcs-Familie. Der neue Ferienpark in Moselle in Lothringen bei Metz ist vom Konzept ein Park der neuesten Generation. Ein ähnlicher soll im Allgäu bei Leutkirch entstehen. (Fotos: privat)