Suchergebnis

Robert Habeck

Wirtschaftsminister Habeck nicht mehr beliebtester Politiker

Wirtschaftsminister Robert Habeck hat einer repräsentativen Umfrage zufolge weiter an Ansehen verloren. Der Grünen-Politiker rutschte in der Top-Ten-Liste des ZDF-«Politbarometers» von Platz eins auf Platz vier, wie der Sender am Freitag mitteilte. Den Spitzenplatz gab er demnach an seinen Parteikollegen, Landwirtschaftsminister Cem Özdemir, ab. Habeck war zuletzt in der Diskussion um einen Weiterbetrieb von Atomkraftwerken und um die Gasumlage in Kritik geraten.

Bauerntag mit Bundesminister Cem Özdemir

Bauerntag mit Bundesminister Cem Özdemir

Landwirte in existenzieller Not. Steigende Energiepreise und verschärfte Qualitätsauflagen, treiben zunehmend landwirtschaftliche Betriebe in den Ruin. Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, trat heute auf dem Bauernfest in Bad Cannstatt, mit Landwirten und politischen Vertretern in Austausch. Neben dem Cannstatter Volksfest läuft seit Sonntag auch das Landwirtschaftliche Hauptfest. Und hier werden nicht nur die Krüge gehoben.

Obstbauern machen auf die Äpfel von nebenan aufmerksam

Bundesweit wurden am Samstag bei der Aktion „Zeit der deutschen Äpfel – natürlich von nebenan“ Äpfel verteilt. Nicht fehlen durfte dabei die Obstbauregion Bodensee. Schirmherrr der Aktion, die auf regionale Produkte aus heimischen Betrieben aufmerksam machen soll, ist Bundeslandwirtschaftsminisgter Cem Özdemir. Die Verkostung an mehreren Standorten wie am Klinikum Friedrichshafen (Foto), im Ravensburger Spieleland und an der Uferpromenade Lindau kam gut an, berichtet die Obst vom Bodensee Marketing GmbH.

BundesministerInnen Özdemir und Geywitz bei Schwörer Haus

BundesministerInnen Özdemir und Geywitz bei Schwörer Haus

Bauen mit Holz – Das will die Bundesregierung fördern. Dazu waren Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir und Wohnministerin Klara Geywitz im Schwörer Haus eingeladen. Das Schwörer Haus zeichnet sich bereits durch seine regionale Holznutzung aus und zeigt, wie der Holzbau dem Materialmangel auch auf nationaler Ebene nachhaltig und lokal entgegenwirken kann. 

Worten müssen Taten folgen

Grüne müssen Worten Taten folgen lassen

Auch wenn sie sich oft an ihrem Ministerpräsidenten reiben: Die Südwest-Grünen wissen, dass niemand aus ihren Reihen die Seele des Landes so glaubhaft verkörpert wie Winfried Kretschmann – gerade weil er sich bei Streitthemen wie etwa dem Auto ganz ungeniert gegen die Parteiräson stellt. Wenn sie nach der Ära Kretschmann stark bleiben wollen, müssen sie den ländlichen Raum besetzen. Dass die Grünen auch in diesem traditionellen Hoheitsgebiet der CDU bei Landtagswahlen fulminante Wahlerfolge feierten, haben sie vor allem ihm zu verdanken.

Grüne wollen CDU als „Baden-Württemberg-Partei“ ablösen

Die Südwest-Grünen wollen ihre Wählerbasis im ländlichen Raum verbreitern und damit die Weichen für die Zeit nach Winfried Kretschmann stellen. Der Abgang des auch bei konservativen Wählern beliebten Ministerpräsidenten ist absehbar: Deswegen will sich die Ökopartei stärker der Fläche widmen und so die Voraussetzungen dafür schaffen, auch nach dem Abschied des Erfolgsgaranten an der Macht bleiben zu können.

Der Landesparteitag beschloss am Wochenende in Donaueschingen mit großer Mehrheit einen Leitantrag des Landesvorstands zur ...

Grünen-Parteitag in Donaueschingen

Die Südwest-Grünen kommen an diesem Samstag (10.30 Uhr) zu einem Parteitag in Donaueschingen zusammen. Der Landesvorstand um die Vorsitzenden Lena Schwelling und Pascal Haggenmüller will mit seinem Leitantrag die ländlichen Räume in Baden-Württemberg auf allen Ebenen stärken. Damit möchten die Grünen auch dem Eindruck entgegenwirken, sie seien eine Großstadtpartei. Zum Leitantrag wird auch Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir eine Rede halten.

Bundesagrarminister Cem Özdemir und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (beide Grünen) kosten regionale Erzeugnisse.

Südwesten startet Prozess zur Stärkung der Landwirtschaft

Bauern leiden unter dem Klimawandel, unter dem Preisdruck für ihre Erzeugnisse, sollen aber immer mehr Vorgaben für Natur- und Tierschutz erfüllen. „Wir können es uns nicht leisten, dass ein Landwirt nach dem anderen aufgibt“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Freitag in Stuttgart zum Auftakt des Strategiedialogs Landwirtschaft.

Das Gesprächsformat, in dem neben Politik auch Verbraucher, Landwirte, Naturschützer und der Lebensmitteleinzelhandel eingebunden sind, soll in fünf Arbeitsgruppen bis zum Sommer 2024 ...

Holz

Bundesminister Geywitz und Özdemir werben für Holzbauweise

Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) und Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) haben sich am Freitag für eine stärkere Nutzung von Holz beim Bauen eingesetzt. Der Holzbau habe Konjunktur, sagte Geywitz bei einem Besuch der SchwörerHaus KG in Hohenstein (Kreis Reutlingen). Özdemir sagte, der Holzbau sei eine intelligente Art und Weise, Kohlenstoff zu speichern. Die Fertigbauweise wie bei SchwörerHaus sei zudem effizient. Geywitz und Özdemir wollen den Klimaschutz im Gebäudebereich stärken und einer gemeinsamen Holzbauinitiative ...