Suchergebnis

Roger Federer

Federer vor Viertelfinale gegen Wawrinka „rundum zufrieden“

Auch ohne die Unterstützung der Familie hat Roger Federer bei seiner French-Open-Rückkehr „rundum zufrieden“ das Viertelfinale erreicht und trifft dort im Schweizer Klassiker auf Stan Wawrinka.

Der 34 Jahre alte Turniersieger von 2015 rang im bislang spektakulärsten und längsten Match des Turniers den an Nummer sechs gesetzten griechischen Shootingstar Stefanos Tsitsipas in 5:09 Stunden mit 7:6 (8:6), 5:7, 6:4, 3:6, 8:6 nieder.

Deutlich leichter hatten es Federer und Rekordsieger Rafael Nadal.

Roger Federer

Federer nach 400. Grand-Slam-Match im Achtelfinale in Paris

Roger Federer hat das Generationen-Duell in seinem 400. Grand-Slam-Match für sich entschieden und bei seiner ersten French-Open-Teilnahme seit 2015 das Achtelfinale erreicht.

Der 37 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz setzte sich gegen den 17 Jahre jüngeren Norweger Casper Ruud 6:3, 6:1, 7:6 (10:8) durch. Im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale trifft Federer auf den Franzosen Nicolas Mahut oder Leonardo Mayer aus Argentinien. Am Samstag kämpfen die deutschen Davis-Cup-Kollegen Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff noch um ...

Nick Kyrgios

Kyrgios flippt aus - Disqualifikation in Rom nach Stuhlwurf

Der australische Tennisprofi Nick Kyrgios hat wieder einmal für einen Eklat gesorgt und ist beim ATP-Turnier in Rom disqualifiziert worden.

Im Zweitrunden-Match gegen den Norweger Casper Ruud stand es 3:6, 7:6 (7:5), 1:1, als Kyrgios vom Schiedsrichter anscheinend wegen Fluchens einen Punktabzug bekam und 1:2 in Rückstand geriet. Nach dieser Entscheidung knallte der 24 Jahre alte Australier seinen Schläger auf den Boden, kickte ihn mit dem Fuß weg und warf schließlich einen Stuhl einige Meter über den Court.

Unerwartet

Molleker und Masur überraschen beim Turnier in Hamburg

Dank zweier unbekümmerter Nachwuchsspieler haben die deutschen Tennis-Herren beim Turnier in Hamburg einen Traumstart hingelegt.

Zum Auftakt der mit 1,753 Millionen Euro dotierten Sandplatzveranstaltung am traditionsreichen Rothenbaum schafften der erst 17 Jahre alte Rudolf Molleker und Qualifikant Daniel Masur am Montag den Sprung ins Achtelfinale. Molleker rang den spanischen Routinier David Ferrer in 2:29 Stunden mit 7:5, 5:7, 6:3 nieder.

German Open

Qualifikant Masur überrascht mit Sieg gegen Marterer

Qualifikant Daniel Masur hat bei den German Open der Tennisprofis in Hamburg für eine Überraschung gesorgt. Der 23 Jahre alte Münchner gewann am Rothenbaum das deutsche Duell gegen Maximilian Marterer mit 6:3, 6:4. Masur nutzte nach 1:31 Stunden seinen ersten Matchball.

„Das ist auf jeden Fall mein bislang größter Erfolg“, sagte Masur nach seinem starken Auftritt gegen den favorisierten Gegner. „Maxi und ich kennen uns sehr gut, weil wir oft zusammen trainieren.

Organisatoren

Rothenbaum-Chefs hoffen auf Kerber-Effekt

Die Organisatoren des Herren-Tennisturniers am Hamburger Rothenbaum hoffen auf einen Kerber-Effekt für die Traditionsveranstaltung.

„Der Vorverkauf läuft schon sehr positiv. Aber Angelique Kerbers toller Erfolg in Wimbledon bringt mit Sicherheit einen Schub im Ticketverkauf“, sagte HSE-Geschäftsführer Detlef Hammer im Tennisstadion am Rothenbaum. „Ich gehe davon aus, dass wir einen besseren Zuschauerschnitt haben als im Vorjahr.“

So sei das Legenden-Match zwischen dem scheidenden Turnierdirektor Michael Stich und ...

Klarer Sieger

Kohlschreiber erreicht Viertelfinale der BMW Open

Philipp Kohlschreiber ist dank eines klaren Erfolgs im deutschen Duell gegen Mischa Zverev in das Viertelfinale des Tennisturniers von München gestürmt.

Der Rekordsieger der BMW Open ließ seinem Gegner beim 6:2, 6:2 keine Chance und darf damit weiter auf den vierten Erfolg beim ATP-Sandplatzevent hoffen. Der 34 Jahre alte Augsburger benötigte für den Erfolg in der zweiten Runde nur 68 Minuten. Er trifft nun auf den Sieger der Abendpartie zwischen dem an Nummer zwei gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut und Casper Ruud aus Norwegen.

Philipp Kohlschreiber

Auch Kohlschreiber weiter: Sechs Deutsche im Achtelfinale

Angeführt von Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber haben insgesamt sechs deutsche Tennisspieler bei den BMW Open in München den Einzug ins Achtelfinale geschafft. Als letzter Deutscher überstand der Augsburger am Dienstag seinen Auftakt. Die Nummer 39 der Welt bezwang den erst 18 Jahre alten Norweger Casper Ruud mit 6:4, 6:3 und trifft nun im Achtelfinale beim mit 540 310 Euro dotierten Sandplatz-Turnier auf Horacio Zeballos aus Argentinien. Neben Kohlschreiber kämpfen noch Mischa Zverev, sein jüngerer Bruder Alexander Zverev, Oldie Tommy ...

Weiter

Sechs Deutsche bei Münchner ATP-Turnier im Achtelfinale

Angeführt von Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber haben insgesamt sechs deutsche Tennisspieler bei den BMW Open in München den Einzug ins Achtelfinale geschafft.

Als letzter Deutscher überstand der Augsburger am Dienstag seinen Auftakt. Die Nummer 39 der Welt bezwang den erst 18 Jahre alten Norweger Casper Ruud mit 6:4, 6:3 und trifft nun im Achtelfinale beim mit 540 310 Euro dotierten Sandplatz-Turnier auf Horacio Zeballos aus Argentinien.

Tommy Haas

Haas bestreitet Tennis-Auftakt gegen Ukrainer Stachowski

Tommy Haas bekommt es auf seiner Abschiedstournee bei den BMW Open in München mit Sergej Stachowski aus der Ukraine zu tun. Der mittlerweile 39 Jahre alte Tennis-Profi bestreitet seine Auftaktpartie bei dem Sandplatz-Turnier am Montag gegen die Nummer 101 der Weltrangliste. Dies ergab die Auslosung am Samstag. Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber trifft in seinem Erstrundenmatch auf den Norweger Casper Ruud. Mischa Zverev und Dustin Brown bestreiten auf dem Gelände des MTTC Iphitos ein rein deutsches Auftaktduell.