Suchergebnis

 Julia Kopf

Auswärtssieg in Crailsheim

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben im letzten Pflichtspiel des Fußballjahrs 2019 in der Bundesliga Süd einen nie gefährdeten 4:0 (3:0)-Auswärtserfolg beim TSV Crailsheim eingefahren. Vor 50 Zuschauern wurde die Partie auf dem Kunstrasenplatz neben dem Schönebürg-Stadion in Crailsheim ausgetragen.

Die erste Chance des Spiels hatte der SVA in der vierten Minute: Nach einem von Julia Kopf getretenen Eckball köpfte Jana Erdle knapp über das Crailsheimer Gehäuse.

 Zahlreiche Schwimmer haben den Spion-Cup zu einem erfolgreichen Event gemacht.

Schwimmen: Selbst Brandenburg ist nicht zu weit

Aalen (an) - Am vergangenen Wochenende hat die Schwimmabteilung der Aalener Sportallianz den 1. Aalener Spion-Cup im städtischen Hallenbad ausgetragen. Mit großem Interesse waren viele Württembergische Vereine nach Aalen gereist und erfreuten sich sichtlich an dem gut organisierten Wettkampf.

Für die rund 20 Vereine gingen eine Menge erstklassige Athleten an den Start, sodass das Niveau des Wettkampfes Meisterschaftscharakter hatte. Auch die Finals auf den 100 Meterstrecken verliehen dem Wettkampf eine besondere Note.

 Der SV Alberweiler (vorn Mia Eickmann) gewann deutlich gegen den TSV Crailsheim.

Klarer Heimsieg für SVA

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben am zweiten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd einen nie gefährdeten 5:1 (4:0)-Heimsieg gegen den TSV Crailsheim eingefahren. Vor 220 Zuschauern in der Hessenbühl-Arena war die Partie bereits nach 18 Minuten zugunsten des SVA entschieden.

Bereits früh ging der SVA in Führung. Nach schöner Vorarbeit von Julia Stützenberger umkurvte Mia Eickmann Crailsheims Keeperin Carlotta Stark und schob den Ball zum 1:0 ein (4.

Rettungsschiff Alan Kurdi

Erleichterung: Malta nimmt Migranten der „Alan Kurdi“ auf

Jubel auf dem deutschen Rettungsschiff „Alan Kurdi“: Malta hat sich bereiterklärt, die 65 Migranten von dort an Land zu lassen.

Sie würden umgehend auf andere europäische Länder verteilt, gab die Regierung in Valletta nach Gesprächen mit der EU-Kommission und Deutschland bekannt. „Wir sind freudig überrascht“, sagte Sea-Eye-Einsatzleiter Gorden Isler in einem Telefonat mit der Deutschen Presse-Agentur. Die Besatzung habe die erlösende Nachricht erst über Anrufe von Journalisten erhalten.

 So sehen glückliche Abiturienten aus. Über 100 haben am Peutinger-Gymnasium die Prüfung bestanden.

Über 100 glückliche Abiturienten

Die Abiturientinnen und Abiturienten am Peutinger-Gymnasium haben ihre Prüfungen hinter sich. Über die Traumnote 1,0 im Abitur freuen sich Leonie Elser und Luisa Rathgeb. Neben vielen Sonderpreisen in einzelnen Fächern sind 27 Schülerinnen und Schüler mit einem Preis, weitere 15 mit einer Belobung für gute und sehr gute Leistungen im Abitur ausgezeichnet worden.

Beim Abi-Empfang feierten Eltern, Lehrer und Schüler im Anschluss an die erfolgreichen Prüfungen und die gemeinsame Andacht in der Marienkirche im Forum der Schule.

 Connor Stawik

Kusterer ist stark unterwegs beim Aquathlon

Triathlet Hannes Kusterer von der TG Biberach hat Platz zwei bei den Schülern A beim Racepedia-Cup-Wettkampf in Heilbronn belegt. Bei diesem wurde ein neues Format, ein sogenannter Aquathlon, eingeführt. Dieses Sonderformat mit den Disziplinen Schwimmen, Laufen, Schwimmen, Laufen wurde das erste Mal ausgetragen.

Connor Stawik (TG Biberach) trat bei den Schülern B an. Der Wettkampf startete mit einer 400 Meter langen Laufrunde, dann mussten 125 Meter Schwimmen absolviert werden, gefolgt von einem abschließenden 800-Meter-Lauf.

Babys

Das sind die beliebtesten Vornamen 2018

Kurze Namen dominieren die Liste der beliebtesten Vornamen in 2018, welche die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) im Mai veröffentlicht hatte. Marie und Sophie scheinen dabei besonders leicht von der Zunge zu gehen: Seit über zehn Jahren gehören sie zu den Spitzenreitern.

Bei den Jungs geht der Trend in Richtung klassischer Namen. Paul, Alexander und Maximilian liegen 2018 auf den ersten drei Plätzen. Henry ist erstmals dabei und zudem der erste anglophone Name seit mehr als zehn Jahren, der es in die Bestplatzierung schafft.

Ralph Siegel

Siegel sieht Erfolgschancen von S!sters beim ESC skeptisch

ESC-Spezialist Ralph Siegel sieht die Erfolgschancen für das Duo S!sters bei der Endrunde des Eurovision Song Contest skeptisch. „Ich wünsche ihnen viel Glück“, sagte der 73-jährige Komponist der Deutschen Presse-Agentur am Samstag in München, aber ihm schwane nichts Gutes. S!sters, bestehend aus den Sängerinnen Carlotta (19) aus Hannover und Laurita (26) aus Wiesbaden, hatte sich am Freitagabend in der ARD-Sendung „Unser Lied für Israel“ mit dem Song „Sister“ gegen sechs Konkurrenten durchgesetzt.

ESC-Vorentscheid  - S!sters

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid

Das Duo S!sters hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen. Die beiden Sängerinnen Carlotta (19) aus Hannover und Laurita (26) aus Wiesbaden setzten sich am Freitagabend in Berlin in der TV-Sendung „Unser Lied für Israel“ mit dem Song „Sister“ gegen sechs Konkurrenten durch.

Sie treten damit für Deutschland im ESC-Finale am 18. Mai in Tel Aviv an. Im vergangenen Jahr holte Michael Schulte beim ESC in Portugal den vierten Platz für Deutschland, Siegerin wurde die israelische Sängerin Netta.

 Gleich steht es 1:0 für den SVA: Nach einer Ecke von Laureta Temaj erzielte Solveig Schlitter per Kopf aus dem Gewühl heraus Al

Schlitter köpft Alberweiler zum Heimsieg

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben in der Fußball-Bundesliga Süd im letzten Pflichtspiel des Jahres einen 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den TSV Crailsheim gelandet. Den entscheidenden Treffer markierte Solveig Schlitter kurz vor Schluss in der 78. Minute.

Die 160 Zuschauer sahen über die gesamten 80 Minuten ein Spiel auf ein Tor. Der TSV Crailsheim gab in der gesamten Partie nur einen Torschuss ab – und das aus knapp 35 Metern. Ansonsten beschränkte sich Crailsheim auf das Verteidigen.